Wohin die Liebe fällt!

GeschichteRomanze, Freundschaft / P16
Fuji Syusuke OC (Own Character)
29.04.2019
09.11.2019
3
2953
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Nach geschlagenen 10 Stunden Flug bin ich endlich in Japan angekommen. Also machte ich mich gleich vom Flughafen auf dem weg nachhause. Nach einer halben stunde Autofahrt bin ich dann schließlich angekommen. Ich hörte wie mich nervige stimmen hinter mir in Auto den letzten Nerv raubten, aber eins wusste ich ich wollte nur noch ins Bett und dann schlafen auspacken konnte ich auch noch morgen nach der Schule. Und so ging ich auf direkten Weg in mein neues Zimmer und ins Bett wo ich auch kurz darauf ins Land der Träume war.

Als am nächsten Tag mein Wecker klingelte stellte ich Ihn aus und ging dann ins Bad um mich fertig zu machen. Nach dem ich aus dem Bad kam sog ich mir meine Schuluniform an und ging runter. „Guten morgen alle zusammen“ begrüßte ich den Rest meiner Familie mit einem Lächeln. Da fällt mir ein das ich mich noch gar nicht vorgestellt habe. Ich bin Yuki Miyuki und bin 15 Jahre alt außerdem bin ich eine Berühmte Sängerin die unter den Namen Felicità bekannt ist. Dann stell ich euch auch mal den Rest meiner Familie vor. Da haben wir meine kleine Schwester Yui sie ist grade mal 10 Jahre alt. Mein kleiner Bruder Kazuya er ist 12 Jahre alt und meine Große Schwester Elain sie ist 17 Jahre alt. Ihr fragt euch was mit meinen Eltern ist, das kann ich euch sagen die Starben bei einem Unfall vor drei Jahren. Aber da ich schon singe seid ich 6 Jahre alt war brauchten wir uns keine sorgen wegen Geld machen. Wieso ich nach Japan gekommen bin? Ganz einfach meine Managerin wollte das ich als nächstes Japan erobere und um ehrlich zu sein finde ich die Idee gar nicht mal so schlecht ist mal wieder eine Herausforderung die ich gerne mache.

Nach dem Frühstücken gingen wir alle zur Schule. Da Elain uns nicht alle begleiten kann sagte ich Ihr das sie nur Yui zur Schule bringen soll as sie auf dem Weg lag. So gingen Kazuya und Ich in unsere Schule und zum Direktor und uns dann zu unseren Klassen brachte. Als ich vor der Tür stand klopfte ich an und wartete auf das übliche 'Herein' danach betrat ich das Klassenzimmer und wurde von allen angeguckt. 'Wie ich diese Aufmerksamkeit hasse' und da war er wieder der Sarkasmus. Wenn ich es wirklich hassen sollte dann wäre ich ganz bestimmt kein Star.

„Entschuldigen sie die Störung ich bin neu und soll bei Ihnen in die Klasse.“
„Ich fragte mich schon wann du ankommst der Direktor hat mir so einiges von dir erzählt. Würdest du dich dann bitte kurz der Klasse vorstellen?“
Ich nickte.
„Tag ich bin Yuki Miyuki, 15 Jahre alt, ich hab zwei Jüngere Geschwister und eine Ältere Schwester. Ich singe für mein leben gerne außerdem bin ich Ziemlich sportlich. In meiner Freizeit unternehme ich oft was mit meinen Geschwistern oder ich Spiele mit meinen Bruder Tennis.“
„Na dann setz dich doch bitte auf dem freien Platz Miyuki-san.“
Ich nickte und setzte mich hin.

Der Unterricht war ziemlich langweilig Mathematik und dann noch Gleichungen das hatte ich letztes Schuljahr auf meiner alten Schule schon gehabt, und ich hab das da schon ziemlich gut gekonnt. Auch der Rest des Schultages war langweilig da es keine neuen Themen gab alles nur das was ich schon konnte oder kannte. So ging ich etwas über den Schulhof und kam bei den Tennis-Plätzen an und setzte mich unter einem Baum. Mir war irgendwie danach zu singen ich wusste nicht wieso aber eins wusste ich wenn ich singen wollte dann Tat ich das auch. Und so fing ich an zu singen.

Come Little Children https://youtu.be/1t8-_pI1-9Q

''Zur gleichen Zeit wo anders''

„Hey Leute hört Ihr das auch?“
„Ja die frage ist nur wer da singt?“
„Da habt Ihr recht.“
„Huh wer ist das denn?“
„Nya das ist die neue aus meiner Klasse Momo.“
„Ich wusste gar nicht das du eine neue in der Klasse hast Eiji-Senpai.“
„Saa das kannst du auch nicht wissen da sie erst seit Heute in unsere Klasse geht.“
„Na das erklärt so einiges.“
„Hey Leute ich hab jemanden mitgebracht der gerne ins Team will.“

Ich hörte wie in paar Jungs redeten darum hörte ich auf zu Singen. Als ich die besagten Jung sah konnte ich nicht glauben das mein Bruder ins Tennis-Team will. Also beschloss ich zu Ihnen rüber zu gehen und meinen Bruder zu fragen was das sollte da er genau weiß das Schulclubs tabu waren auch wenn es Tennis ist.

„Hey was ist denn hier los?“ fragte ich mit einem freundlichen und warme lächeln.
„Nya Miyuki-san wieso kommst du nicht auch in den Tennisclub?“
„Tut mir leid aber dafür habe ich keine Zeit und an so was wie ein Tennisclub hab ich erst recht kein Interesse da es nur Zeitverschwendung ist.“
„Hey jetzt halt mal die Luft an wie kannst du so was sagen wenn du noch nie in einem Tennisclub warst?“
„Weil ich das weiß du Affe und du Kazuya kommst besser mit.“
„Na gut dabei hab ich echt gehofft das du es nicht erfährst Yuki.“
„Wie war das grade vergiss nicht wer sich seid drei Jahren um alles kümmert.“
„Ich weiß das bist du und Elain.“
„Kazuya wer ist das?“
„Das Leute ist meine Ältere Schwester und sie hat das sagen bei mir in der Familie da sie und meine andere Schwester Elain das Geld erarbeiten was wir zum leben brauchen.“
„Und was ist mit deinen Eltern?“
„Die sind vor drei Jahren gestorben.“
„Das tut uns Leid.“
„Muss es nicht Leute ich komm damit klar.“
„Okay.“
„Ich muss dann los wir sehen uns dann morgen Ryoma“
„Ist gut bis morgen Kazuya.“

Und so gingen wir nach hause. Da ich aber nicht lange Zeit habe, da ich mich schnell fertigmachen muss, weil ich mich mit meinen Produzenten treffen muss, ging ich ziemlich eilig nach Hause so das mein Bruder kaum Mithalten konnte aber das war mir egal. Als ich zuhause ankam bekam ich ein Schreck da meine über alles geliebte kleine Schwester mal wieder Lily ärgert meine süße Hündin. So ging ich auf sie zu und donnerte Ihr eine heftige Predigt das sie das in Zukunft lieber lassen sollte da es sonst ziemlichen ärger gibt.
Review schreiben