Fallen Ͼhildren

GeschichteDrama, Suspense / P16
Atsushi Nakajima Chuya Nakahara Dazai Osamu OC (Own Character)
27.04.2019
04.12.2019
11
13101
6
Alle Kapitel
14 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
Wᥱᥒᥒ ιᥴh dιᥱ Wᥲhᥣ hᥲbᥱ

zᥕιsᥴhᥱᥒ dᥱm Nιᥴhts ᥙᥒd dᥱm Sᥴhmᥱrz,

dᥲᥒᥒ ᥕᥲ̈hᥣᥱ ιᥴh dᥱᥒ Schmerz.

(W. Faulkner)


~° ✿• ♤•♤•♤ •✿ °~






Als Ango Sakaguchi den Raum betrat, fiel sein Blick so gleich auf die junge Frau.
Seinen Informationen war es zu verdanken, dass man ihre nackten Füße in eine Schüssel mit Wasser gestellt hatte, welche mit Hilfe einer separaten Stromquelle unter geringer Spannung gehalten wurde.
Eine reine Vorsichtsmaßnahme - sowie die Handschellen, die ihre Hände hinter ihrem Rücken am Stuhl gekettet hielten - welche die Fähigkeit der Gefangenen unterband und es somit möglich machte sie an diesem Ort festzuhalten.
Vor Erschöpfung war das Kinn gen Brust gesunken, ihre Augenlider flackerten unruhig und der restliche Körper schien von einem unkontrollierten Zittern erfasst zu sein.
Dennoch hob sie den Kopf als sie seine Anwesenheit bemerkte.
Ein müdes Lächeln huschte über ihre Lippen: „Sieh an, Mr. Peabody. Hättest du angerufen, hätte ich Kuchen gebacken.“
„Die Umständen tun mir leid. Doch wir können nicht riskieren, dass du entfliehst.“
Aufstöhnend legte sie den Kopf in den Nacken, ein dunkles Kichern zur Zimmerdecke richtend.
„Du müsstest dich nur erinnern.“
„Ich kann nicht!“, erneut stöhnte sie auf, schloss die Augen und entschloss sich ihr Schweigen fortzuführen.
Sheridan oder wäre dir Carmille lieber? Es gibt …“
Stopp! Für dieses Gespräch hättest du Bourbon mitbringen müssen. .. Reichlich Bourbon.“
Ango hielt tatsächlich inne.
Ihn missfielen diese Methoden, dennoch blieb ihnen keine Wahl.
Er erinnerte sich wie sie sich das erste mal begegnet waren.
Zu jener Zeit war sie es gewesen, die nach Antworten gesucht hatte.
Er erinnerte sich wie Chūya Nakahara sie zu ihm gebracht hatte.
An diesem Tag hatte er nicht geahnt welche Geheimnisse sich hinter diesem schönen Gesicht verbargen.
Hätte dies womöglich etwas geändert?
Wahrscheinlich nicht …
Mit diesen Gedanken richtete der Dunkelhaarige seine Brille und richtete seine Worte erneut an die Gefangene.
„Beginnen wir nochmal von vorne. Ihr kamt also nach Yokohama wegen eines Auftrages …“  
„Wirst du es nicht langsam überdrüssig? Du weißt schon längst warum wir nach Yokohama kamen.“
Sie war erschöpft.
Immer wieder zwang man sie die Geschichte zu erzählen. Als warteten sie auf das eine kleine Detail, das sie übersehen hatten.
„Ihr wart auf der Suche …“
Review schreiben