Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Wir benötigen das Miteinander.

GeschichteAllgemein / P12
27.04.2019
27.04.2019
1
646
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
27.04.2019 646
 
Bitte lest es euch bis zum Ende durch der Text ist nicht Lang aber hat für mich eine große Bedeutung

Die Welt ist oft echt fies und so oft wie man sich unfähig fühlt mindestens genauso oft fällt man hin. Manchmal Denke ich es wäre doch schön eine Fantasie Welt erschaffen zu können wo man machen kann was man will und immer wenn etwas passiert jemand da ist und dir hilft. Das wäre dann nämlich mal was anderes nicht dieses Langweilig  ,,mit der Welt laufen’’ so wie ich es gerne nenne. Etwas außergewöhnliches zu sein wäre mal etwas anderes bloß leider wird man dann meist direkt als ,,Außenseiter’’ oder ,,Freak’’ abgestempelt. Man hat eigentlich bloß zwei Optionen. Die erste Option wäre dass man zum Mitläufer wird. genauso wie viele andere und seine wahre Meinung niemals sagen darf da man sonst verstoßen wird und sofort der ,,Einzelgänger’’ ist den alle meiden
Oder man wählt den zweiten weg und erarbeitet sich den weg durch die Menge. Muss sich aber auch darauf einstellen können viele zu verlieren seine Freunde, Bekannte und manchmal sogar die Familie. Aber es lohnt sich am Ende doch meist.
Viele meiner Freunde die an dem Scheideweg  zwischen Option eins und Option zwei standen haben falsch gewählt, sie hielten es für richtig bemerkten aber nicht dass jede Entscheidung  langsam aber sicher zu ihrem Untergang führte. Sicher nicht eine alleine sondern alle zusammen. Nicht nur sie machen das sondern auch andere vielleicht nicht meine bekannten oder Freunde aber Leute die es ebenso verdient haben ein Leben zu führen wie Jede Person aus deinem Freundeskreis, sie brauchen Hilfe auch wenn sie es nicht sagen. Manche sagen es nicht aus Angst vor Ablehnung andere allerdings schweigen weil sie zu oft enttäuscht wurden, natürlich gibt es noch viele andere Gründe aber würde ich jeden nennen wäre dieser Text zu lang. Was ich damit klar machen möchte ist das sie Hilfe brauchen sie sagen vielleicht es ist alles in Ordnung aber bei vielen ist es das genaue Gegenteil. Bitte zeigt jedem Menschen dass sie sich wenigstens auf eine Person in ihrem Leben verlassen können und auch sie ihren ganz Persönlichen Schutzengel haben, denn jeder hat wahre Freundschaften verdient. Manchmal reicht es schon leise nachzufragen ob alles in Ordnung ist oder einer Person zu Helfen wenn sie gerade bei den einfachsten Dingen benötigt wird. Wenn jeder eine kleine gute tat betätigt und ihr/ihm hilft dann werden wir zusammen Berge bewegen können.
Alles was ihr für sie tut kommt doppelt und dreifach zurück, naja vielleicht nicht sofort oder offensichtlich aber auf die eine oder andere Art wird das Karma kommen.
Es ist also egal ob weiß, schwarz, trans, hetero, schwul, bi, pan, lesbisch etc. wir sind eine Einheit egal ob ihr es mögt oder nicht wir könnten ohne einander nicht mehr Leben auch wenn  unsere Gemeinschaft ausbaufähig ist aber das ist auch gut so. Nichts ist Perfekt und auch wenn manche Leute sich für so wichtig halten dass sie Denken sie stünden über dem Rest stimmt das nicht! Das hat noch nie gestimmt und wird auch nie stimmen. Denn alles, jede ach so kleine Entscheidung betrifft auch alle anderen.
Aber zum Schluss möchte ich noch etwas anmerken niemand ist alleine Perfekt aber alle zusammen als ein Team sind wir nicht nur Perfekt sondern auch Unschlagbar. <3

Danke das du mir zugehört hast und es tut mir leid falls ich damit jemanden getroffen habe aber das musste raus, ich wäre sonst innerlich explodiert und es ist mir wichtig.
Ich habe hier nicht wirklich darauf geachtet punkte oder kommas richtig geschweige denn überhaupt  zu setzten. Also bitte nehmt es auf die leichte Schulter.
Man sollte doch bitte beachten das alles geschriebene meine eigene Meinung ist und niemanden beleidigen oder angreifen soll.



(Es wird evt. noch ein anderer Text hier kommen über ein anderes oder das selbe Thema)
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast