~最大の夢~ saidai no yume

GeschichteRomanze / P16 Slash
Aoi Kai Reita Ruki Uruha
24.04.2019
13.07.2019
8
12.172
3
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
27.04.2019 861
 
Chapter 2: Cassis




Als ich aus dem Cassis-Traum aufwachte, war es bereits halb zehn. Halb zehn?! Und das an einem Montagmorgen. Wenn ich dann immer so lange schlafen kann möchte ich öfters solche Träume. Dachte ich. Ich lag noch eine Weile im Bett und dachte über meinen Traum nach. Ich schloss die Augen und auf einmal hatte ich Yuu's Solo, vom Anfang des Liedes, im Kopf. Ich hatte es bis jetzt noch nie gespielt und hatte bisher auch nicht das Verlangen dies zu tun. Plötzlich überkam mich jedoch der Gedanke genau dieselben himmlischen Klänge, welche Yuu sonst immer spielte, zu erzeugen. Ich stand auf und versuchte mir vor'm Spiegel einigermaßen die Haare zu richten, bevor ich in meine Hausschuhe schlüpfte und mich auf den Weg in unseren Proberaum machte.

Dort angekommen öffnete ich vorsichtig die Tür. Als ich in den Raum hinein sah, sah ich Yuu, welcher mir den Rücken zugedreht hatte und auf seiner Akustikgitarre spielte. Er hörte auf zu spielen, drehte sich ein Stück weit um und sah mich an. Ich merkte wie mir wieder das Blut in die Wangen schoss. ,,Ich... Ähm... Ich wollte dich nicht stören. Tut... tut mir leid", stammelte ich und setzte schon zum gehen an. ,,Ach macht doch nichts. Lass mich raten, du wolltest auch üben?", fragte er und hielt mich auf. ,,Ja, wollte ich", gab ich zu und Yuu winkte mich herein. Er klopfte mit der flachen Hand neben sich und ich setzte mich an besagte Stelle. Ich bin ihm tatsächlich so nah. Und diesmal ist es kein Traum. Dachte ich und mir wurde leicht schwindelig. Yuu sah noch einmal zu mir und lächelte mich an, was mich fast dahinschmelzen ließ, bevor er begann jene wundervolle Melodie zu spielen, welche mich letzte Nacht in meinen Träumen verfolgte. Ich lauschte fasziniert seinem Gitarrenspiel und genoss den Moment. Es war ein Moment in dem ich ihm nah sein konnte. Ich konnte ihn die ganze Zeit, ununterbrochen, ansehen, ohne mir Gedanken machen zu müssen ob er es gleich bemerken würde. So vertieft war er in das was er tat.
Als er aufhörte zu spielen, wurde ich schlagartig aus meinen Gedanken gerissen. Ich wusste nicht was ich jetzt sagen sollte, der einzige Satz, welchen ich zustande brachte, war ein zögerliches ,,Darf ich auch mal spielen?". Yuu schaute mich verwundert an. Normalerweise spiele ich recht selten Akustikgitarre. So selten, dass ich nicht mal mehr eine besitze. Er brauchte anscheinend, genau wie ich, einen Moment um zu registrieren was ich da eben gesagt habe. Dann aber nickte er und reichte mir seine Gitarre. Erst als ich sie in den Händen hielt und er mich gespannt ansah wurde ich nervös, da ich merkte wie blöd diese Idee war. Ich hatte schon Ewigkeiten nicht mehr gespielt und wusste gar nicht richtig wie ich anfangen soll. Oh man, jetzt bloß keine Fehler machen sonst lacht er mich sicher aus. Konzentrier dich Kouyou, du schaffst das! Versuchte ich mir, gedanklich, gut zu zureden. Plötzlich hatte ich eine Hand auf meiner Schulter, welche mich wieder in die Realität zurück holte. ,,Ich weiß, dass du lange nicht gespielt hast. Mach dich nicht verrückt wenn es nicht sofort klappt. Fang einfach mit etwas leichtem an", sagte Yuu, und sah mich ermutigend an. Etwas leichtes. Etwas leichtes... Ich kramte in der Musikdatenbank in meinem Kopf. ,,Versuch es doch mal mit meinem Anfangssolo aus Cassis. Das ist nicht besonders schnell oder kompliziert, also eigentlich ziemlich leicht", schlug er vor. Ich holte einmal tief Luft. Genau das war es was ich vorhin noch unbedingt spielen wollte. Dieses wunderschöne Solo. Ich schloss die Augen und atmete wieder aus, ehe ich zu spielen begann. Am Anfang hatte ich noch so meine Probleme, aber nachdem Yuu und ich es ein paar Mal durchgegangen sind, hörte es sich, für den Anfang, schon ganz gut an. Irgendwann jedoch, muss jeder noch so schöne Moment enden. Und das tat er auch, er endete abrupt als die anderen sich zu uns gesellten und wir mit den heutigen Proben anfingen.

Und wieder geht ein Tag zu Ende an dem ich Zeit mit Yuu verbringen konnte. Dachte ich zufrieden als ich am Abend ins Bett ging. Ich legte mich hin, nahm mir mein Handy vom Nachttisch und schaute noch mal kurz auf Instagram vorbei. Ich scrollte die Beiträge herunter und sah, dass Yuu vorhin etwas gepostet hatte. Es war ein Bild von seiner Akustikgitarre. Von der Gitarre auf der ich vorhin spielen durfte. Darunter stand geschrieben: ,,Heute viele schöne Stunden mit'm proben verbracht. Freue mich auf Sonntag. Man sieht sich ;)". Mein Puls beschleunigte sich auf 180 und ich kreischte, wie ein kleines Mädchen, in mein Kissen. Er fand die Zeit mit mir heute wirklich schön? Ich likete den Beitrag und schrieb einen Kommentar, dann legte ich das Handy weg und schlief mit einem zufriedenen Lächeln und Freudentränen im Gesicht ein.

Instagram:
the_gazette_uruha Fand die Proben heute auch sehr gelungen. Gute Zeitinvestition! Freue mich auch auf Sonntag. :)




Chapter 2: Cassis ~End~

Next: Chapter 3


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
Review schreiben