Broken Heart

von Juna95
KurzgeschichteAngst, Familie / P16 Slash
Derek Morgan Dr. Spencer Reid
20.04.2019
24.08.2019
14
23133
 
Alle Kapitel
17 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
Zusammen ziehen?



Nun ist es vier Wochen her, seit Spence aus den Koma erwacht ist und mittlerweile geht es ihn wieder sehr gut und er ist fast wieder der Alte.

Er redet so schon wieder, fast wie der Alte und genießt mittlerweile die Zweisamkeit, mit Derek und sucht immer mehr die Nähe zu ihm. Er genießt es in dessen Arm zu liegen und seine Lippen berühren zu können. Ihn nun seinen festen Freund nennen zu dürfen.

Mittlerweile freut er sich auch, wenn die anderen kommen, doch vor allem wenn Savannah, mit den kleinen da ist. Er hat den kleinen richtig ins Herz geschlossen und gemeinsam verbringen sie, viel Zeit mit ihn.

Auch Derek hat endlich, eine richtige Bindung, zu seinem Sohn aufgebaut und kann nun endlich, das Vater sein genießen. Gemeinsam mit Spence. Nach so langer Zeit hat alles ein gutes Ende genommen. Wo vor Wochen und Monaten, Trauer, Angst, Verzweiflung, Wut und Enttäuschung war, ist heute endlich wieder, diese Liebe Vertrautheit, Geborgenheit und Sicherheit da.

Für sie beide und ihre Familie ist die lange Zeit, der Sorge und Angst vorbei.



Heute Morgen war auch schon Dr Lani, bei ihnen und hat ihnen mitgeteilt, das sie in zwei Wochen,  das Krankenhaus verlassen können und beide freuen sich sehr darüber. Doch Derek hat noch etwas auf dem Herzen und deshalb sitzen sie nun wieder auf ihre Bank, im Krankenhaus Park.

Auf der Bank, konnten sie das erste Mal richtig reden und dort sind sie, auch zusammen gekommen. Diese Bank ist ihr gemeinsamer Sicherheitsort geworden und der Ort, an dem sie sich wohl fühlen.

Sie haben sich so hingesetzt das Derek, Spence im Arm halten kann und dieser lehnt sich bereitwillig rein, dann sagt der ältere:„ Also Spence..... naja ich hätte da....... einen Vorschlag....... viel mehr eine Frage...." Doch Spence unterbrach ihn mit einem sanften Kuss und sagte dann liebevoll:„ Frag mich ruhig. Ich reiß dir schon, nicht den Kopf ab."

Derek lächelt unsicher und fragt dann:„ Naja ich wollte dich fragen, ob wir zusammen ziehen wollen?" Spence wusste nicht, was er sagen soll und Derek meint:„ Also es war ja, nur so eine Idee. Ich weiß, sie ist du....."

Doch Spence unterbricht ihn, in dem er sagt:„ Nein, die Idee ist nicht dumm. Sie gefällt mir. Die Frage musste nur, in mein Kopf rein. Ja, also ich möchte, mit dir zusammen ziehen. Aber nur wohin?" Derek zieht ihn, fest an sich und drückt ihn und sagt:„ Dahin, wo du möchtest. Ich bin da, wo du bist." Spence küsst ihn und sagt:„ Ich möchte, das wir uns beide wohl fühlen. Das wir uns, ein gemeinsames Haus, aussuchen. Wir unsere gemeinsamen Sachen, in diesem Haus verteilen."

Derek stupst lächelnd, Spence Nase an und streichelt Sanft über dessen Brust und mit der anderen Hand zusätzlich dessen Gesicht, ehe er ihn lange und zärtlich küsst und dann sagt:„ Ich liebe dich, Pretty Boy." Dieser lächelt in den Kuss und erwidert:„ Ich liebe dich auch, Schoko Baby Boy."

Im ersten Moment, musste Derek überlegen, ob er richtig verstanden hat und dann grinste er breit und fragt:„ Schoko Baby Boy, wirklich?" Spence nickt und meint:„ Ja, wirklich. Ich würde dich, ja auch Schokodounat nennen, aber das tut ja, Penny schon. Das ist ihr Name, als nenne ich dich, Schoko Baby Boy. Mein ganz eigener Name für dich." Damit kuschelt er sich, wieder in Derek Armen und er schlang diese, um Spence und dann sagt er:„ Ich könnte Baby Girl anrufen und sie nach Häuser schauen lassen." Er nickt und sagt:„ Das klingt gut. Es muss auf jeden Fall, viele Zimmer haben." Derek stuzt und fragt:„ Warum viele Zimmer?"

Spence schaut ihn an und sagt:„ Naja ein Wohnzimmer, Schlafzimmer, Bibliothek, Büro, zwei Gästezimmer, ein Kinderzimmer und ein Zimmer für die Nanny. Dann noch mindestens zwei Badezimmer und eine große Küche. Vielleicht sogar ein Garten."

Derek lacht und fragt:„ Kinderzimmer und Nanny Zimmer?" Spence nickt und sagt:„ Ja, ich möchte mit dir Kinder......" Dann stockte und sagt:„ Wir brauchen zwei Kinderzimmer. Für Hank und für unser gemeinsames Baby. Also wenn du möchtest?"

Derek ist glücklich und freute sich, das sein Freund, so weit denkt und ohne bedenken, sein Wunsch äußert, auch wenn es aus der Freude, des Zusammen ziehen entstanden ist und sagt lächelnd:„ Ja, na klar will ich, mit dir ein Kind haben. Ich freue mich. Es ist schön, das du so viel Freude daran hast." Spence lehnt sich, wieder an Derek und dieser fragt:„ Also rufen wir Penny an?" Dieser nickt und so wählt Derek die Nummer.

Es dauert keine Minute und sie ging Ran und sagt:„ Schokodounat, Lollipop schön das ihr anruft."

Beide lächeln und dann sagt Derek:„ Baby Girl. Du müsstest etwas, für uns tun."

Sie sprang sofort darauf an und sagt:„ Na dann, schießt Mal los."

Spence fing darauf an zu reden:„ Also Derek und ich wollen zusammen ziehen. Wir brauchen ein großes Haus. Also es müssen zwei Gästezimmer sein, zwei Kinderzimmer sein, ein Nanny Zimmer, ein Schlafzimmer, eine Bibliothek, ein Büro, mindestens zwei Bäder, ein großes Wohnzimmer, wie eine große Küche. Und wenn es geht, ein Garten. Suche uns bitte zwei, drei Häuser raus. So das wir eine Auswahl haben, bitte."

Derek lacht nur und Penny fragt:„ Warte, ist das eurer ernst?" Und Derek sagt nur:„ Ja Baby Girl , das ist unser ernst. Ich habe meinen  kleinen, heute gefragt und er hat 'ja' gesagt." Danach küsste er ihn kurz und Penny fragt dann:„ Wieso, aber zwei Kinderzimmer?"

Derek lacht nochmal auf und Spence grinst. Ehe der Dunkelhäutige sagt:„ Mein Pretty Boy, wünscht sich mit mir, ein gemeinsames Kind und das andere für Hank. Naja und das Nanny Zimmer, halt für die Zeit, wo wir, bei den Fällen sind." Doch nun stockte auch Derek und  fragte Spence:„ Wünscht du dir etwa, das ich wieder zur BAU komme?" Spence grinst und sagt:„ Ja, aber nur wenn du möchtest."

Damit drückt er Spence, noch fester an sich und nickt. Damit der jüngere verstand, das er möchte. Doch nun war auch Penelope neugierig und fragt:„ Kommst du etwa zurück, Schokodounat?" Doch bevor Derek etwas sagen konnte, tat dies schon Spence:„ Ja, kommt er."

Darüber quickt Penelope freudig, ins Telefon und sagt:„ Ich suchs euch mehre Häuser raus. Aber wie sollen, sie liegen. Mitten in der Stadt, außerhalb. Oder irgendwie Zwischendrin."

Die beiden Männer schauen sich an und der Dunkelhäutige sagt:„ Irgendwie Zwischendrin. Also nicht komplett in der Stadt, aber auch nicht so Außerhalb." Penny nickt und sagt:„ Ich hab verstanden. Ich melde mich bei euch Lollipop's. Bey, Bey." Und damit legte sie auf.

Derek steckte sein Handy weg und Spence lehnte sich, so an Derek, das dieser seine Arme von Hinten, um ihn legte und sein Bauch streichelte.  Der jüngere küsste ihn, am Hals und sagt:„ Ich hätte niemals gedacht, das wir Mal zusammen ziehen oder gar zusammen sind. Das meine Gefühle, je erwidert werden."

Derek atmete den Duft, von Spence ein und sagt dann:„ mir geht es genauso, Pretty Boy. Weißt du, von all das habe ich immer geträumt und doch dachte ich habe keine Chance. Dann kam Savannah und Irgendwie habe ich sie geliebt, aber nicht so wie dich. Lange habe ich es, nicht verstanden. Erst als ich die BAU verlassen habe. Ich dachte, es ist normal und man gewöhnt sich daran, doch dem war nicht so. Es wurde nur noch schlimmer. So wie bei dir. Ich fühlte mich Elend. Doch jetzt haben wir uns und uns geht es immer besser. Es macht mich stolz."

Der jüngere gibt nur einen zufriedenen Ton von sich, ehe er sagt:„ Wir haben es geschafft. Zumindest ein Teil davon." Der dunkelhäutige wiegt sie beide hin und her und sagt:„ Ja, wir haben es zum Großteil geschafft und das andere schaffen wir auch noch."

Eine Weile blieben sie noch, auf der Bank sitzen ehe Spence gähnend sagt:„ Es ist schön hier, mit dir zu Sitzen, aber ich bin Müde." Derek gibt ihn, lächelnd einen Kuss, auf die Stirn und sagt:„ Dann lass uns, hoch gehen und eine Runde schlafen und bis dahin wird Penny, was für uns, gefunden haben." Spence nickt und so gingen, beide nach oben. Wo sie sich sofort ins Bett legten. Bei Spence dauerte, es keine 10 Sekunden und er schlief in Dereks Armen ein. Was den älteren zum schmunzeln brachte, ehe auch er, die Augen schließt und einschlief.



Am Nachmittag ist Penelope, tatsächlich vorbeigekommen und hatte ihnen, drei Häuser vorgestellt, die den Jungs gefallen könnten. Damit hatte sie auch Recht, denn sie hatten sich ziemlich schnell, für eines der Häuser entscheiden.

Für das Haus, das sie sich entschieden hatten, hatte die perfekte Lage und es war groß genug für alles was sie brauchten. Es hatte sogar einen großen Garten, ein Pool, wie eine Sauna im Keller. Es war sogar schon zum größten Teil, für Kinder ausgelegt.

Gemeinsam mit Penelope hatten, sie auch schon die Einrichtung, für das Haus bestellt. Genauso wie Farbe und alles andere was sie brauchten. Penelope versprach, das Haus, mit dem Team und Savannah soweit fertig zu machen. So das die Zwei, wirklich Gesund werden konnten. Auch versprach sie, noch nichts von Derek Rückkehr zu BAU zusagen. Denn Derek wollte mit Hotch in Ruhe reden und Spence dabei haben. Beide wollten ihn, die nächsten Schritte erklären. Vielleicht sogar die erste Zeit, ein bisschen zurücktreten und in Ruhe wieder, auf die volle Stunden Zahl kommen.


Doch beide sind sich sicher, das Hotch sie, bei allem unterstützt wird. Doch es geht immer weiter Berg auf.


****


So auch hier, ist das nächste Kapitel. Lasst einfach Mal etwas da. Gruß Juna95