Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

EPHEMERAL

von Aythya
Kurzbeschreibung
MitmachgeschichteAbenteuer, Freundschaft / P16 / Mix
OC (Own Character)
19.04.2019
30.07.2021
21
264.173
16
Alle Kapitel
69 Reviews
Dieses Kapitel
7 Reviews
 
 
19.04.2019 4.225
 
E P H E M E R A L
lasting for a very short time



P R O L O G
A U F   D E M   B O D E N   D E S   G L A S E S



  »Es ging wieder hoch her.« Marvel Stephens ließ sich neben seiner Chefin auf den Barhocker sinken und bestellte sich mit knappen Worten etwas hochprozentiges.
  Charlie Saintsduke sah nicht einmal auf und rollte nur genervt mit den Augen. »Wann tut es das nicht? Wir leben eben in spannenden Zeiten.«
  »Sie erscheinen mir nicht besonders eingenommen von diesen spannenden Zeiten«, merkte Stephens an und nahm sein Getränk entgegen.
  »Ich wäre ja auch verrückt, wenn ich es wäre.« Mit deutlicher Missbilligung schnippte Charlie gegen ihr Glas und ließ den Eiswürfel darin wandern. »Sie tun sich diese endlosen Debatten freiwillig an, also selbst schuld.«
  »Irgendjemand muss die Schule vertreten, Direktorin.« Charlie tat, als hätte sie den vorwurfsvollen Unterton in der Stimme ihres Kollegen nicht gehört.
  »Schicken Sie doch Rogers, wenn Sie einen Repräsentanten der Schule bei den Ministeriumstagen haben wollen«, schlug sie stattdessen vor. »Der ist doch so ein Elternclown. Alle werden ihn lieben und Sie haben Ihre Ruhe.«
  »Professor Rogers ist aber nicht stellvertretender Schulleiter und –«
  »Merlin, hören Sie auf zu jammern, Stephens!«, herrschte Charlie ihn an. »Wenn Ihnen so viel daran liegt, ernenne ich halt Rogers zum Stellvertretenden, dann haben Sie Ihren Frieden.«
  Stephens schwieg.
  Zufrieden nahm Charlie einen tiefen Schluck und fuhr fort. »Eigentlich hat er ja auch jede Qualifikation, ne? Hauslehrer ist er ja fast, das ist dann gut fürs Image. Deshalb habe ich ja auch Sie eingezogen.«
  »Tun Sie, was Sie wollen«, schnaubte Stephens mit erhobenen Händen und kippte anschließend den Rest des Getränks herunter. Schande, wie wenig die Leute dieser Tage auf ihre Anstellung gaben. »Ich kann mich auch ohne Sie betrinken. Ich wollte nur anmerken, dass Sie als Direktorin unsere Schule vielleicht auch in der Politik vertreten sollten. Um unsere Standpunkte klar zu definieren.«
  »›Standpunkte klar definieren.‹ Sie klingen, als hätten Sie einen Master in Rhetorik runter gewürgt.« Eine schwarze Strähne fiel Charlie vor die Augen. Ungeduldig pappte sie sie sich wieder an den Kopf.
  »Einen was?« Ziemlich unbeeindruckt bestellte Stephens sein zweites Getränk.
  »So ein Muggel-Ding«, winkte Charlie ab. »Ich überleg’s mir. Also, ob ich Rogers Ihren Posten überlasse, nicht, mich diesen Besserwissern auszusetzen.«
  »Symbolik. Symbolpolitik, Charlotte, Sie sind Schulleiterin dieser Irrenanstalt und wenn Sie sich da nicht einmal hinstellen und sagen, dass Hogwarts neutraler Boden ist und Sie nicht vorhaben, Politik in die Schule zu schleppen, wird man Ihnen vielleicht glauben.«
  Mit einer verächtlichen, ein wenig unkoordinierten Handbewegung wischte sie Stephens’ Argument beiseite. »Sehen Sie es als Symbolpolitik, dass ich nicht komme – Mir geht deren Gewäsch so am Arsch vorbei, dass ich es mir nicht einmal anhören will.«
  Charlie konnte förmlich sehen, wie Stephens sich einen Kommentar zum Thema Verantwortungsbewusstsein herunterschluckte und war nicht gänzlich unzufrieden damit, wie sie ihren Lehrkörper abgerichtet hatte.
  »Gut. Gut.« Für einen kurzen Moment ließ Stephens den Kopf auf die Hände sinken und offenbarte einen Wimpernschlag lang, wie sehr die endlose Diskussionen in den vergangenen Stunden ihn erschöpft haben mussten. »Wahrscheinlich interessiert es Sie auch nicht, dass einige Eltern mit Eulen wegen Ihnen geschickt haben?«
  »Oh, das interessiert mich schon. Das bedeutet, dass der Elternrat endlich geschnallt hat, dass ich deren Briefe ungelesen verbrenne.«
  »Man wirft Ihnen unter anderem Verantwortungslosigkeit und Gleichgültigkeit vor.« Der bedeutsame Unterton in Stephens’ Stimme winkte weniger mit dem Zaunpfahl; viel eher knallte er ihr den Zaunpfahl mit der Geschwindigkeit des Fahrenden Ritters vor den Kopf und schlug wiederholt damit auf sie ein.
  »Gib denen ein Sternchen für ihre Beobachtungsgabe.« Schon lange bevor Charlie auf die Schule gekommen war, mit deren Leitung sie betraut war, hatte sie sich einen dicken Schutzpanzer zugelegt, von dem solche Schläge einfach abprallten.
  Ein winziger Funken Amüsement flackerte in Stephens’ Gesicht. »Mache ich. Ansonsten habe ich noch massenweise Kritik an bestimmten Kollegen –«
  »Verfüttern Sie die einfach an Xaviers Hippogreife.«
  Anscheinend sah Stephens ein, dass eine Diskussion mit ihr genauso fruchtlos enden würde wie sonst auch und wechselte das Gesprächsthema. »Ist die Liste mit den Erstklässlern angekommen?«
  Ohne ihm ins Gesicht zu sehen, zuckte Charlie mit den Schultern. »Ja. Neunundzwanzig.«
  »Neunundzwanzig Kinder?« Auch wenn sie ihn nicht ansah, hörte sie dennoch die entsetzte Überraschung in seiner Stimme. »Neunundzwanzig?«
  »Beschwer dich beim Buch und der Feder, nicht bei mir.« Charlie streckte sich kurz, bevor sie wieder in ihre krumme Haltung sank. »Weniger Monster als sonst, um die wir uns kümmern müssen.«
  »Als ich Schüler war, hatten wir nie weniger als vierzig.«
  »Lebten da noch Dinosaurier?«, fragte sie.
  Stephens schnaubte.
  »Charlie, das ist –«
  »Ernst, ich weiß«, unterbrach sie ihn harsch. »Besorgniserregend und was weiß ich noch. Aber wir können nichts dafür, dass die britische Zauberergemeinschaft auf einem historischen Tiefstand angekommen ist und wir müssen uns auch nicht drum kümmern. Sorgen führen nur zu grauen Haaren, und auch wenn das für Sie kein Argument sein sollte, ist das außerdem schlecht für die Gesundheit. Schätze ich. Sehen Sie es doch mal so: Weniger Hausaufgaben zu korrigieren. Außerdem –«
  Sie verstummte, ein unwilliger Zug spielte um ihre Mundwinkel. »Außerdem geht doch sowieso alles zu Ende. Das hier ist nur der Wimpernschlag, bevor der Donner losbricht.«





☽ h a l l o ☾                        
Mit diesem Prolog heiße ich euch ganz herzlich zu meiner neuen Harry-Potter-MMFF willkommen und hoffe natürlich, dass ich euch damit ein wenig neugierig machen konnte. Und natürlich, dass ihr eventuell so neugierig seid, dass ihr die Lust verspürt, einen Steckbrief zu erstellen :)
Ein kleiner Disclaimer zum Anfang: Potter-Universum gehört natürlich J. K. Rowling und nicht mir. Ansonsten ist der Steckbrief in Teilen an Juna Nachtkinds orientiert und weil ich, was das Erstellen von Websites angeht, extrem eingerostet bin, habe ich das Layout meiner Titelseite an Der-Name-war-Freis Website Cliffsidechilds angelehnt.


☽ p lo t b u n n y ☾                        
Also, worum soll es in dieser Geschichte überhaupt gehen? Erst einmal möchte ich zu Anfang klarstellen, dass diese Story ein AU werden soll, also quasi in einer alternativen Zeitbahn stattfinden soll, in der es weder Voldemort noch die uns bekannten Charaktere gibt.

Das heißt: Es gibt Hogwarts, die Winkelgasse, Gringrotts und die Magie verläuft nach all den Bahnen, die wir schon aus Joanne K. Rowlings wunderbaren Universum kennen, aber weder Harry Potter, Albus Dumbledore, Lily Evans noch Minerva McGonagall haben jemals existiert, noch werden sie je existieren. Stattdessen hat sich die Geschichte ohne diese altbekannten Gesichter entwickelt und hat etwas andere Bahnen angenommen.

In dieser Welt existiert jedoch selbstverständlich neben all der Magie auch der alte Konflikt um Reinheit des magischen Blutes und Exklusivität der Zauberergemeinschaft. Dieser hat sich vor einigen Jahren schon einmal entladen, als zwei Parteien mit radikalen Ansichten aufeinander gestoßen sind: Einmal die Equalisten, die die Rechte Muggelstämmiger vertreten und neben diesem Ideal auch beispielsweise der Meinung sind, Heiraten unter Reinblütern gehörten verboten, von Reinblütern besessenes Vermögen sei grundsätzlich auf unrechtmäßige Wurzeln zurückzuführen und damit unrechtmäßig und die magische Welt solle sich den Muggeln offenbaren. Die andere Seite sind die Loyalisten, die laut eigener Ansicht den alten Werten treu bleiben und die magische Welt mit alten Konventionen und Klassifizierungen wieder groß machen und zu dem angeblichen alten Ruhm führen wollen.

Diese Entladung, in deren Folge man Muggelstämmigen erst Schritt für Schritt Rechte abgesprochen hat, hat zu gewaltsamen Auseinandersetzungen geführt, die Großbritanniens magische Gemeinschaft vor einigen Jahren in bürgerkriegsähnliche Zustände versetzt haben, bis die Gewalt endlich gedämmt werden konnte.

Jedoch sind gewisse Dogmen immer noch präsent, die magische Gesellschaft ist immer noch gespalten, es gibt immer noch Vorurteile und dadurch, dass viele Hexen und Zauberer aufs Kontinent oder nach Übersee geflohen sind, ist besagte Gesellschaft auch sehr viel kleiner als sie es einst war.

[Genauere Informationen zu Vergangenheit und Gegenwart sind auf der Website zu finden]

In diesem Zeitalter besuchen eure OCs gerade die siebte Klasse der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei, sind also in ihrem letzten Schuljahr und kurz davor, sich selbst ihren Platz in der magischen Gemeinschaft zu suchen. Jeder der Charaktere hat verständlicherweise seine eigenen Sorgen und Nöte, aber die Sorgen und Nöte der Außenwelt kommen auch noch dazu.

Denn, wie ihr euch vielleicht denken könnt, die alten Konflikte werden wieder hochkochen, mit neuen Symbolfiguren und neuem Groll gefüttert. Und eure OCs müssen natürlich Entscheidungen treffen – wofür sie kämpfen wollen: Für die eine Seite oder die andere oder um ihr Leben.

Die Geschichte soll sich nicht ausschließlich auf das Schulleben eurer Charaktere beziehen, stattdessen habe ich vor, die Story auch nach dem Schulabschluss weiterzuführen und sie vielleicht vor allem auf diese Zeit zu verlagern, da die Einflüsse, denen der OC in Hogwarts’ Mauern ausgesetzt ist, natürlich verhältnismäßig gering und der Handlungsspielraum nicht allzu hoch ist.


☽ i n f o r m a t i o n e n ☾                        

… zu den OCs:
• Hier will ich euch gar nicht zu sehr einschränken, weil das Beste immer noch aus eurem eigenen Kopf kommt. Jedoch hätte ich auch gerne, dass die OCs tatsächlich von euch sind – Kopien anderer OCs und vor allem HP-Charaktere will ich nicht sehen.
• Die OCs sollen einen Charakter und eine Geschichte haben. Ich arbeite ungerne mit bloßen Archetypen und wäre für Dreidimensionalität dankbar. Schließlich sollen eure Charaktere am Ende eigene Entscheidungen treffen und dabei ruhig auch in Konflikt miteinander oder mit sich selbst geraten. Macht es euren Charakteren nicht zu leicht in der Story.
• Der OC wird das siebte Schuljahr von Hogwarts besuchen. Das heißt, er ist siebzehn Jahre alt und geht auf die achtzehn zu.
• Bitte haltet euch mit einem ausformulierten sozialen Umfeld in der Schule zurück. Im Steckbrief werden vor allem allgemeine Dinge abgefragt, beispielsweise, mit welchen Persönlichkeiten der OC gut oder weniger gut auskommt, weil ich die verschiedenen Charas gerne miteinander verweben möchte.
• Insgesamt suche ich maximal zehn Charaktere
• Zum Blutstatus: Da ich schon verschiedene Defintionen gelesen habe, definiere ich den Blutstatus so: Sobald ein Tropfen Muggelblut in einem Zauberer ist, ist dieser kein Reinblut mehr. Es ist also ein Haufen Sorgfalt vonnöten, um reinblütig zu bleiben, weshalb ich gerne nicht so viele reinblütige Charaktere hätte. Es gilt also:
         • Muggel + Reinblut/Halbblut                                            → Halbblut
         • Muggel + Muggel                                                                   → Muggelstämmig
         • Halbblut + Halbblut/Reinblut/Muggelstämmiger   → Halbblut
         • Reinblut + Reinblut                                                               → Reinblut

… zu Romanze und Co.:
• Da eure Charaktere Teenager sind und später junge Erwachsene, wird es in der Story natürlich auch romantische Elemente geben. Jedoch habe ich nicht vor, den Fokus auf fünf verschiedene Lovestorys zu legen, weil das Leben aus mehr als nur Freund oder Freundin besteht und ich es darüber hinaus unlogisch finde, dass sich fünf Mädchen von heute auf morgen in fünf Jungen verlieben, die sie die letzten sechs Jahre eigentlich dauerhaft wenigstens ein wenig Kontakt hatten.
• Übrigens muss die Romanze nicht Mädchen verliebt sich in Junge oder andersherum sein. Da die Sexualität etwas willkürliches ist und jeder, egal welcher Herkunft, jede Sexualität haben kann, können eure OCs natürlich auch nicht bloß auf das andere Geschlecht orientiert sein. Ist der OC jedoch beispielsweise schwul oder bisexuell, würde ich gerne die Einstellung des OCs darüber, wie er und sein Umfeld damit umgehen und so weiter.

… zur Geschichte:
• Ich kann euch bei bestem Willen nicht sagen, wie oft Updates kommen. Zwar möchte ich mich bemühen, doch regelmäßig zu schreiben, aber ich kann nichts versprechen.
• Die Kapitel werden definitiv länger werden als der Prolog.
• Da dies eine Mitmachgeschichte ist, solltet ihr auch wirklich mitmachen wollen. Ich fordere nicht zu jedem Kapitel ein Review, aber wenigstens, wenn euer Charakter drin vorkommt, hätte ich gerne eine kurze Rückmeldung, ein, zwei Zeilen reichen mir schon aus. Ebenfalls wird es mit größter Wahrscheinlichkeit Umfragen oder kleine (!) Zusatzsteckbriefe geben, für die ihr natürlich angemessen viel Zeit kriegen werdet, die letztendlich aber bearbeitet werden sollten. Ebenfalls würde ich gerne darüber informiert werden, wenn ihr euren Usernamen ändert, damit ich bei besagten Nachfragen eine Adresse habe.

☽ a l t e   k u r z b e s c h r e i b u n g ☾                        
Der Krieg ist vorbei. Lang lebe der Friede. Aber in einer Gesellschaft, die von Misstrauen und Hass zerfressen ist, ist kein Friede eingekehrt, auch wenn die Waffen ruhen. Unter der Oberfläche schwelen alte Konflikte und drohen, wieder an die Oberfläche zu treten und eine neue Generation von Hexen und Zauberern vor die Frage zu stellen, was wichtig ist und wofür sie kämpfen werden – nicht nur gegen ihre Feinde, sondern vielleicht auch gegen die Freunde und Familie, die bis zu diesem Moment immer hinter ihnen gestanden hat.


☽ r e g e l w e r k ☾                        

• Ich möchte Charaktere mit Ecken und Kanten. Ich weiß selbst, dass die Versuchung, dem Charakter Konfliktpotenzial zu nehmen, um es für sein Baby, das einem doch irgendwie ans Herz gewachsen ist, einfacher zu machen, aber wenn alle nach dieser Praktik verfahren, wird die Geschichte ziemlich schnell ziemlich langweilig.

• Für die Charaktere möchte ich gerne Faceclaims haben, also den Namen der Person, die auf dem Bild gezeigt ist. Helfen können euch die Websites wilhelmina, MODELWERK und bunchoffaceclaims. Gifs brauche ich übrigens keine.

• Bitte kündigt euren Charakter per Mail unter dem Betreff ephemeral – charakterankündigung – name des charakters an und erzählt mir ein wenig über Blutstatus, Haus, familiären Hintergrund und Charakter. Das muss nicht viel sein, ich hätte nur gerne einen groben Überblick über den OC, damit ich vielleicht von vorneherein sagen kann, ob der Charakter in die Story passt oder nicht. Wenn ihr den OC aus irgendwelchen Gründen nicht mehr erstellen könnt/wollt, dann ist das vollkommen in Ordnung, meldet ihn aber bitte wieder ab, damit ich planen kann.

• Füllt den Steckbrief in der dritten Person Singular aus, beachtet die Hinweise in den Klammern und löscht keine Punkte, die nicht mit einem * gekennzeichnet sind. Die *-Punkte sind freiwillig.

• Bei Fragen stehe ich natürlich zur Verfügung.

• Insgesamt suche ich acht bis zehn Charaktere aus allen vier Häusern. Unten ist eine Übersicht, wie viele Charaktere welcher Hauszugehörigkeit schon angekündigt/angekommen sind, damit ihr einen groben Überblick habt und das Verhältnis halbwegs ausgeglichen bleibt, also pro Haus zwei bis drei Charaktere.

• Einsendeschluss ist der 01. Juli 2019. Ihr habt also mehr als zwei Monate Zeit.

• Habt Spaß ^-^


☽ c h a r a k t e r e ☾                        

Gryffindor:

männlich: 02 | 02
weiblich:   00 | 00

Hufflepuff:
männlich: 00 | 00
weiblich:   02 | 02

Ravenclaw:
männlich: 01 | 01
weiblich:   02 | 02

Slytherin:
männlich: 01 | 01
weiblich:   01 | 01





☽   S T E C K B R I E F   ☾

☽ b a s i c s

Vor- und Nachname:
*Spitzname:
[evtl. Geschichte + Häufigkeit der Nutzung + Wer nutzt ihn?]

Geburtstag + Alter:

Geburtsort: [Land + Stadt || Bei nicht in Britannien geborenen Charaktere muss der OC vor seinem elften Geburtstag hergezogen sein]
Ethnische Herkunft: [Also, wo kommen die Vorfahren des OCs her? Es ist beispielsweise gut möglich, dass die Großeltern des Charas aus Japan emigriert sind, der OC in England aufgewachsen ist und sich als Engländer identifiziert, aber immer noch asiatisch aussieht.]
Wohnort:

Blutstatus:
Haus:

Ruf:
[Bei Gleichaltrigen und Lehrern + Rechtfertigung des Rufs]

Sexualität:
Geschlecht + Geschlechtsidentifikation:


☽ m i r r o r

Links:
[min. 3 farbige]
Faceclaim:

Gesicht: [z.B. Augenbrauen, Nase, Wangen, Kinn, Stirn, Ohren, Form, Mund]
Augen: [Größe + Farbe + Form + Ausdruck]
Haare: [Länge + Farbe + Frisur]
Haut: [Beschaffenheit + Teint]

Statur: [Bedenkt hierbei bitte vor allem bei den Jungen, dass es schon einiges an Zeitaufwand ist, in einer Schule, die keinen Sportunterricht anbietet, ein perfektes Sixpack und wunderbar definierte Muskeln zu haben. just sayin’]
Größe + Gewicht:
*Besonderheiten:
[Tattoos, Piercings, Narben etc.]

Mimik + Gestik:
*Stimme + Sprechweise:
[Hoch, tief, singend, mit Akzent + Art der Wortwahl und Artikulation, Sprachniveau, bestimmte Redewendungen oder typische Wörter]
*Auftreten + Gang:

Selbstreflexion: [Was mag der OC an seinem Körper und was nicht? Was würde er ändern? Wie geht er mit bestimmten Makeln um?]


☽ w a r d r o b e

Tragweise der Uniform:
[Immer ordentlich? Flecken auf den Ärmeln? Halb offen?]

*Make-Up: [Eher viel oder wenig? Was muss drauf? Was nur bei besonderen Anlässen? Was denkt der OC darüber? Ist Make-Up für ihn eine Lüge oder eine Möglichkeit, zu glänzen?]

[Der folgende Absatz bezieht sich verständlicherweise auf die Zeit, die der OC außerhalb von Hogwarts, beziehungsweise dem Unterricht dort, verbringt. Der Einfachheit halber gehen wir in dieser Geschichte einfach davon aus, dass sich die Mode von Muggeln und Zauberern nicht unglaublich unterscheidet]

Kleidung an wärmeren Tagen:
Kleidung an kälteren Tagen:

Informelle Partys:
Formelle Veranstaltungen:

Schlafkleidung:
*Unterwäsche:

*Accessoires:
[Was für Schmuck trägt der OC? Gibt es hier emotionale Werte oder ist Schmuck einfach nur Schmuck?]


☽ i n s i d e

Persönlichkeit im Fließtext:
[Wie ist der Charakter drauf? Nach welchen Überzeugungen handelt er? Was hat ihn geprägt? Wie denkt er über sich selbst? Wie klar sieht er seine Persönlichkeit? Wie funktioniert er so in einer Gruppe?]

Persönlichkeit in Stichpunkten: [min. 8]

Überblick: [mit 00 bis 100 Prozent bewerten | Achtet hier besonders auf Ausgewogenheit | Gerne auch mit Anmerkungen]
• Ordentlichkeit:
• Ehrlichkeit:
• Extrovertiertheit:
• Mut:
• Loyalität:
• Willensstärke:
• Faulheit:
• Geselligkeit:
• Romantiker:
• Einfühlsamkeit
• Menschenkenntnis:
• Religiösität:
• Schmerzempfindlichkeit:

Vorlieben: [min. 8 | Orte, Essen, Getränke, Farben, Literatur, Tiere, Veranstaltungen …]
Abneigungen: [siehe oben]

Macken + Angewohnheiten: [min. 3 | kleine Verhaltensticks wie beispielsweise unsichere Hände, eine Sammlerleidenschaft oder unbewusstes Pfeifen]

Ängste + Phobien: [min. 2]
Wünsche + Ziele + Träume: [min. 3 | Wie relevant ist der Wunsch/das Ziel/der Traum? Woher kommt es? Ist es tatsächlich ein Ziel oder eher eine Träumerei? Wenn es ein Ziel ist, wie arbeitet der OC darauf hin?]
Berufswunsch/Pläne nach dem Schulabschluss:
Hobbys:
[min. 1 | mit Herkunft und kurzer Einstellung des OCs darüber]

*Geheimnisse:

*Charakterliche Selbstreflexion:
*Meinung anderer über den OC:

*Erster Eindruck:

*Lebensmotto/Zitat, das den Charakter beschreibt:
[Englisch]


☽ b e h a v i o u r   +   o p i n i o n

Einstellung zu/gegenüber:
• Blutstatus:
• Hogwarts:
• Equalisten:
• Loyalisten:
• LGBTA+:
• Beziehung + Familie [gründen]:
• den verschiedenen Häusern:

Was ist:
• der schlimmste Albtraum:
[Albtraum ist hier wortwörtlich gemeint – also die schlimmste, irrationale Traumvorstellung]
• die schönste Zukunftsvision: [Wo würde der OC in zwanzig Jahren am liebsten stehen und mit wem?]
• die [in seinen Augen] realistischste Zukunftsvision: [Wo glaubt der OC, wird er in zwanzig Jahren stehen?]
• die Vorstellung vom Tod?: [Wie fühlt sich das Sterben an? Was kommt danach?]
• Liebe:
• Hass:


Verhalten bei:
• Angst:
• Wut:
• Trauer:
• Glück:
• Erfolg:
• Verrat:
• Liebe:
• Hass:



☽ r o o t s

Allgemeines zur Familie:
[Was sagt man in der Nachbarschaft über die Familie? Gibt es irgendwelche relevanten Backgroundstorys zu ihr?]

Mutter: [Name + Alter + Beruf + [ggf.] ehemaliges Haus + Status + Charakter + Beziehung + Aussehen + Einstellung zu politischen Lagern/Beteiligung in den Auseinandersetzungen zu Hamiltons Zeit]
Vater: [siehe Mutter]
*Geschwister: [siehe Mutter]
*Andere Verwandte: [siehe Mutter]

*Haustier: [Name + Alter + *Rasse + Aussehen + Verhalten + Verhältnis]

Familienalltag: [Wie sieht ein normaler Tag aus? Traditionen? Gemeinsames Essen oder Unternehmungen? Typische Streitpunkte? Wie verhält man sich, wenn eine Person in der Familie niedergeschlagen | traurig ist? Feiertage? Finanzielle Situation?]


☽ w h e n   i   w a s   y o u n g e r

Vergangenheit + Kindheit:
[Erzählt mir so viel wie möglich! Ehemalige Freunde, Grundschule, Kindergarten, Umzüge, das tollste Geburtstagsgeschenk …]

Welchen Ratschlag würde der OC seinem fünfjährigen Selbst geben?:


☽ p r e s e n t

Mit wem lebt der OC Zuhause zusammen?:
Umgebung des Wohnorts:
[Ist die Gegend eher gut, mit Vorgärten, sauberen Autos auf der Auffahrt und Nachbarschaftsgefühl oder will man hier nachts nicht alleine unterwegs sein? Gehört es zum guten Ton, die Nachbarn zu grüßen? Hört man immer irgendwo laute Musik? Oder ist es etwa das einzige Haus in näherer Umgebung, damit man die Magie schön raus lassen kann?]
Art des Lebens: [Haus, Bauernhof, Wohnung, Apartment, Loft … + Außenansicht]

Schlafzimmer: [Kurze Beschreibung, ggf. Link]
*Küche: [s. Schlafzimmer]
*Wohnzimmer: [s. Schlafzimmer]
*Bad: [s. Schlafzimmer]
*Flur: [s. Schlafzimmer]
*Sonstige Zimmer: [Dachterrasse, Garten, Vorhof, Balkon, Arbeitszimmer, Zimmer des Mitbewohners. Bitte beachtet, dass Häuser mit weitläufigem Garten aus logischen Gründen eher weniger im Stadtkern stehen] [s. Küche]

*Gesundheit?: [Irgendwelche Krankheiten, Allergien, Beschwerden, Schlafstörungen, Leistungsprobleme, Konzentrationsstörung … ]
Ernährungsweise?: [Allesfresser, vegetarisch, vegan …]

Trinkt der OC?: [Wenn ja, wie regelmäßig? Was sind Lieblingsgetränke? Ist der OC trinkfest?]
Raucht der OC?: [Wenn ja, Rauchverhalten und seit wann]
Feiert der OC gerne?: [Was für eine Art von Feier? Ist eine Feier für ihn gemütliches Sitzen im Gemeinschaftsraum mit einer Flasche Butterbier pro Kopf oder wildes Abtanzen und Mengen an Alkohol?]


☽ s c h o o l  o f   w i t c h c r a f t   a n d   w i z a r d r y

Zauberstab:
[Länge, Kern, Holz, Eigenschaften]
Zauber[arten], die dem OC liegen:
Zauber[arten], die dem OC nicht liegen:

Patronus: [Kann er erzeugt werden? + Form + Erinnerung | Patroni werden normalerweise erst im siebten Schuljahr durchgenommen, also ist es wahrscheinlich, dass er noch keinen erzeugen kann]

Haus:

Lieblingsfach:
[+ warum?]
Hassfach: [+ warum?]
Lieblingslehrer:
Hasslehrer:

[Wie bekannt sein dürfte, wählen Schüler nach dem fünften Schuljahr, also ihren ZAG-Prüfungen, einige Fächer ab und spezialisieren sich auf Fächer, die sie für ihren späteren Beruf brauchen werden, weshalb jeder OC nur noch ungefähr fünf bis sechs Fächer hat. Bitte kennzeichnet die folgenden Fächer wie folgt:
○ - abgewählt
● - noch aktuell
Achtet bitte darauf, dass der OC wenigstens zu Anfang seiner Schullaufbahn zwei bis drei Wahlfächer belegt hat. Nicht belegte Fächer löscht ihr bitte]


Noten in den folgenden Fächern: [O – T | + evtl. Anmerkungen]
_ Alte Runen:
_ Arithmantik:
_ Astronomie:
_ Geschichte der Zauberei:
_ Kräuterkunde:
_ Muggelkunde:
_ Pflege magischer Geschöpfe:
_ Verteidigung gegen die dunklen Künste:
_ Verwandlung:
_ Wahrsagen:
_ Zauberkunst:
_ Zaubertränke:

Einstellung zum Unterricht:
Duellieren: [Typische Zaubersprüche und Finten? Wie gut ist der OC? Liegt der Schwerpunkt eher auf der Offensive oder Defensive? | Bitte bedenkt, dass nicht jeder ein herausragender Duellant sein soll. Schließlich sind wir nicht mehr im Krieg.]

Einstellung zu Quidditch:
Spielt der OC in der Hausmannschaft?: [Wenn ja: Wie lange? In welcher Position? Vielleicht sogar Kapitän? Wie ist der allgemeine Spielstil?]
*Besen:


☽ p e e r s   a n d   n o t – s o – p e e r s

Ist der OC beliebt?: [Warum? Oder warum nicht? Würde der OC gerne etwas daran ändern? Ist der OC auch über die Hausgrenzen beliebt oder nicht?]
Einzelgänger oder Gruppenmensch?:

Mit welcher Art von Mensch versteht der OC sich gut?:
Mit welcher Art von Mensch versteht der OC sich nicht gut?:

Wie wichtig sind für ihn Freundschaften?:
[Sind Freunde seine zweite Familie oder sind Freunde doch eher die Personen, mit denen er nur an einem Tisch sitzt und über die neusten Besen quatscht?]

Wie geht der OC mit Menschen um, die er mag?:
Wie geht der OC mit Menschen um, die er nicht mag?:


☽ a   t a l e   o f   h e a r t s

Momentaner Beziehungsstatus:

Was ist der Typ des OCs?:
[Was genau findet der OC attraktiv? Sowohl äußerliche Merkmale als auch bestimmte Charakterzüge und Verhaltensweisen können angegeben werden. Wie wichtig sind diese Merkmale für den OC? | Bitte kein Meinem OC sind nur die inneren Werte wichtig – Jeder hat irgendwelche Präferenzen und ästhetische Vorlieben, aber es ist natürlich gut möglich, dass diese dem OC nicht wichtig sind und er sich auch in einen Menschen verlieben kann, der diesen Präferenzen nicht oder nur wenig entspricht]
Was sagt der OC zum Thema Treue?:
*Neigt der OC zu Eifersucht?: [Wie äußert sich diese?]
*Wie geht der OC mit Eifersucht beim Partner um?:

Erfahrungen:
[Erste Beziehung, erster Kuss, erstes Mal, erster ONS?]
Wie verhält der OC sich in einer Beziehung?:
Irgendwelche Vorlieben oder Abneigungen in einer Beziehung?:
[Großer Kuschler, Gute-Morgen-Zettelchen neben dem Bett, wird bei kleinen Geschenken ganz schwach …]


☽ t h e   e n d

Warum sollte ich euren Charakter annehmen?:

Triviainformationen:
[unwichtige Informationen über den OC, Details]

*Dinge, die nirgendwo herein passen:
*Szenen, die du dir wünschst:
*Kritik | Verbesserungen:
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast