Zeltausflug mit C3

GeschichteAllgemein / P12
17.04.2019
17.04.2019
1
919
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Howdy!

Und schon wieder eine (veränderte) Version eines Forenprojektes XD Habe jedoch anstatt von 7 gleich ein paar mehr Charaktere genommen und die Angaben ganz nach Lust und Laune verändert! Kann Spoiler für das C3 Arc enthalten, wahrscheinlich aber nichts Weltbewegendes, also keine Angst. Viel Spaß :D

------------------------------------------------------------------------

,,Komm schon! Tai-Chan! Lächle! Lächle!" Aufgeregt quietschend hüpfte der  junge Magier um seinen Chef, welcher nur resigniert mit den Augen rollte und weiter ging. Als Tsurugi bemerkte dass er auf diese Art keine Aufmerksamkeit bekommen würde schloss er sich stattdessen wieder seinen zwei Freunden an welche den Großteil des Gepäckes trugen. Aufgrund der doch beschaulichen Menge an Taschen und Koffern ging es jedoch nur recht langsam voran, was die beiden Mädchen in der Gruppe, Iduna und Freya, doch sehr störte. ,,Wir können euch echt was abnehmen-" Wollte Iduna ein weiteres Mal versuchen die Jungs davon zu überzeugen, da hatte die größere Frau sich die beiden Männer auch schon über die Schulter geworfen. ,,Typisch Männer." Seufzte die Frau mit den violetten Haaren und griff die Hand ihres Eves. Diese strahlte sie an und war fast genauso aufgeregt wie Tsurugi. Sie war noch vor dem Klingeln ihres Weckers aus dem Bett gesprungen und hatte ihre Sachen gepackt und nach draußen geschleppt, während ihr ihr Servamp noch verschlafen nur träge und langsam hinterher getrottet war. Doch auch die Aufregung konnte die Müdigkeit nicht abhalten, denn Iduna war so viel früher aufgestanden als alle anderen. Freya legte ihrem Eve eine Hand auf den Kopf und glättete ihr liebevoll die blonden Haare. Ihre Schritte glichen nun mehr einem Taumeln und Freya konnte es nun wirklich nicht verantworten ihren Eve so weiterlaufen zu lassen. Deswegen ließ sie die beiden Magier fallen welche sich sogleich darüber beschwerten bevor sie die Taschen wieder hochhoben und weitergingen. Freya hob nun Iduna hoch, welche sie einen Moment lang müde und verwirrt ansah bevor sie dann ihr Gesicht in den violetten Haaren vergrub und sich an ihren Servamp kuschelte. ,,Im Ernst?-" Wollte sich Yumikage gerade beschweren, doch Junichirou hielt ihm die Hand vor den Mund. ,,Psst! Taku ist endlich eingeschlafen, wehe du weckst ihn!"  Zischte er. Unter den dunkelbraunen Augen des alleinerziehenden Vaters zeichneten sich dunkle Ringe ab. Seine Mutter war im Krankenhaus und er und Yumi hatten auch so nur wenig Zeit, sich dennoch und ganz allein um ein Kind in Takus Alter zu kümmern kostete die beiden viel Energie. Der kleine Junge in seinem Arm wechselte unruhig die Position und begann zu wimmern und für einen Moment lang hielten die beiden Magier den Atem an. Als Taku dann doch friedlich weiterschlief waren die beiden mehr als erleichtert. Shuhei lief etwas eingeschüchtert neben der großen Vampirin her die ihn doch um einige Köpfe überragte und behielt dabei nur seine Kindheitsfreundin in den Augen die noch immer auf ihrem Arm saß und sich an sie kuschelte. Freya sah zu ihm. Ihr Blick war bedrohlich und er wandte sich schnell wieder von ihr ab. Freya kratzte sich am Kopf. ,,Ich bin nicht wütend oder so." Merkte sie kurz an, doch Shuhei hatte sich bereits zurückfallen lassen und lief nun ganz hinten. Doch auch da blieb der Schreck nicht aus, denn er hörte hinter sich Schritte und das Geräusch von Fell das über den Boden schliff. Immer wieder drehte sich der mittlerweile recht paranoide Magier um, doch nie konnte er mehr erkennen als ein kurzes Flackern wenn etwas an ihm vorbei und in den Schutz der Büsche huschte. Er stolperte verunsichert weiter nach vorne und gegen jemanden gegen, was ihn erneut ins Stolpern geraten und zu Boden fallen ließ. Er kniff die Augen zu aber spürte, dass sich etwas über ihn beugte. Er konnte den heißen Atem an seiner Haut spüren... ,,Was zur Hölle?" Er öffnete die Augen und sah in das verwirrte Gesicht Shamrocks. ,,Äh.." Shuhei stand auf und klopfte sich den Schmutz von der Uniform - Er und Tsurugi waren die einzigen die ihre Uniform überhaupt trugen - sah dabei Shamrock mit einem peinlich berührten Blick an. Der ältere Vampir erwiderte diesen Blick und insgesamt war die Situation einfach nur unangenehm. Die beiden sahen weg und ließen ihre Blicke durch den Wald schweifen während sie wortlos weitergingen. Wahrscheinlich hatte er einfach nur überreagiert, mit Tsurugi bei sich wäre doch kein Vampir so lebensmüde ihnen zu folgen- Etwas buschiges weiches striff sein Bein. Der Magier zuckte zusammen und sprang dem Vampir neben sich auf die Schultern. ,,Was zur Hölle war das?" Der Vampir sah ihn an als hätte er nicht mehr alle Tassen im Schrank. ,,Hehe~" Ein Kichern war zu hören und alle sahen zu Tsurugi - alle außer Freya, welche mit einem warnenden Blick in eines der Gebüsche blickte. Tsurugi grinste nur. ,,Ey, was schaut ihr denn alle mich an? Ich hab nichts gemacht!" Shuhei wollte gerade etwas sagen als Iduna laut ,,Da ist es ja!" ausrief. Die anderen folgten ihrem Blick und tatsächlich, da war die kleine Waldlichtung die Shuhei als Standort für ihre Zelte auserkoren hatte. Freya ließ Iduna runter und lief dann vor, verwandelte sich noch in der Bewegung in ihre Tiergestalt. Als sie da waren ließen Jun und Yumi ihr schweres Gepäck erleichtert zu Boden fallen. Es war wirklich ein sehr schöner Ort den Shuhei da für sie herausgesucht hatte. Das Licht fiel hier nun ungebremst durch irgendwelche Baumkronen auf den von Gras bewachsenen Boden, die Bäume die um die Lichtung herum thronten glitzerten noch von den Regentropfen die in der Nacht auf sie gefallen waren. Einen Moment lang genossen alle die Aussicht und die Wärme, dann begannen sie ihre Zelte aufzubauen.
Review schreiben
 
 
'