7 stages of our love

GeschichteRomanze, Schmerz/Trost / P18 Slash
16.04.2019
16.04.2019
1
493
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Howdy!

Ahh yes, mein erster Beitrag hier auf meinem neuen Account. Mein alter ist Jekyll and Hyde, aber die alten Geschichten darauf werden überarbeitet und dann hier neu hochgeladen. Mein Anfang hier ist also ein Projekt aus dem Forum und unsere Opfer sind Mikuni und Tsurugi. Viel Spaß beim Lesen :D

-------------------------------------------------------------------------------

,,Ah~" ,,Sei gefälligst still." ,,Aber es ist so schön~"
Mikunis braune Augen funkelten drohend dem jungen Mann unter ihm entgegen, welcher sich jedoch mit vor Genuss geschlossenen Augen bereits wieder von ihm abgewandt hatte. Mikuni fuhr sich mit einer Hand durch die blonden Haare, die vom Schweiß strähnig geworden waren und nun unordentlich in sein Gesicht fielen. Seine dünnen Finger fuhren eine der unzähligen Narben auf Tsurugis Brust nach. Sie war noch in einem kräftigen Rosa gefärbt und fiel unter den anderen, zum großen Teil nur noch blass rosafarbenen Narben doch sehr auf. Er hatte sich wohl wieder einmal, übermütig wie er war, einfach ins Gefecht gestürzt, wahrscheinlich nicht einmal auf Anweisungen gewartet. Der junge Mann erzitterte unter der Berührung und er drückte sich gegen die Hand des Jüngeren. Dieser ließ seine Hand nun still liegen und bewegte sich auch sonst nicht, was Tsurugi unzufrieden winseln ließ. ,,Bist du etwa ein Hund?" ,,Jagdhunde sind auch Hunde! Nur cooler~" ,,Deine Freunde haben mehr Würde als du." ,,Ich bin einfach besser abgerichtet~" Mikuni sah den Älteren abwertend an. ,,Geldgeil bist du." ,,Kann ich nichts gegen sagen~" ,,Wenn du ein Hund bist dann geh auf alle viere." ,,Oh, du Perverser~" ,,Du lässt dich doch bezahlen." ,,Ja~ Und du bezahlst~" Gehorsam folge der Magier dem Befehl und begab sich auf alle viere, streckte Mikuni mit einem frechen Grinsen den Po entgegen. ,,Guter Junge." Auch der Blonde konnte ein Grinsen nicht zurückhalten als er diese Worte aussprach und fuhr Tsurugi einen Moment lang durch die wuscheligen schwarzen Haare bevor er sich seinem eigentlichen Vorhaben zuwandte. Lange konnte sich Tsurugi jedoch nicht in der von Mikuni gewünschten Postion halten. Seine sich schnell heben und senkende Brust rutschte auf die Matratze und nur sein Po blieb noch in der Luft, die Hände krallten sich in seiner Lust in den weißen Bettlaken fest. Er stöhnte. ,,Ah~" ,,Hab ich dir nicht gesagt du sollst still sein?" ,,Aber ich bin doch dein Hund~ Hunde sind nunmal laute Tiere~" ,,Dann winsel." ,,Bring mich dazu Miku-" Das hatte sich der Eve nicht zweimal sagen lassen.  Die Nacht der beiden war erfüllt vom lauten Winseln und Fiepen des Älteren und vom leisen Keuchen und dem ab und zu fallenden Stöhnen des Jüngeren welches er bis zum Ende leugnen würde und sie fühlten nichts außer Lust und die Hitze ihrer Körper. Liebe war dort zu diesem Zeitpunkt noch keine, Tsurugi war für Mikuni noch nichts anderes als eine schnelle und einfache Möglichkeit zur Befriedigung seiner Bedürfnisse, doch Dinge änderten sich mit der Zeit.
Review schreiben