Als ich noch klein war...

GeschichteRomanze, Schmerz/Trost / P16 Slash
Dirk "Bela B." Felsenheimer Jan "Farin Urlaub" Vetter
15.04.2019
03.01.2020
37
15345
2
Alle Kapitel
52 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
„Guten Morgen, das ist Jan Vetter. Seid nett zu ihm...“ Leiert die Lehrerin die Standartparole herunter als sie den neuen Schüler in die Klasse schiebt. Sofort heften sich 23 Blicke auf den Jungen der ein bisschen schüchtern am Pult steht.
Seine Wasserstoffblonden Haare fallen ihm strähnig in die Stirn und er lächelt verlegen.
Jans Blick streift über die Klasse und bleibt an einzelnen Leuten kleben. Zum einen ist da ein Junge, etwa einen Kopf kleiner als er in der letzten Reihe, der schief auf seinem Stuhl hängt und ihn mit strüben Augen in den knochigen Augehöhlen anstarrt.
Die langen schwarzen Fäden auf seim Kopf werden von einem schlichten Haarband zurückgehalten und sein dürrer Körper steckt in engen, schwarzen Lederjeans.
Über seinen Oberkörper hat er ein halbdurchsichtiges Hemd geworfen und an seiner bleichen Hand stecken unzählige Silberringe.
Jan beschleicht ein mulmiges Gefühl. Der ist Drogenabhängig...!
In seiner alten Schule war der Drogenkonsum normal und so weis er woran man die Leute erkennt.
Er selbst hatte das Zeug noch nie angerührt, ebensowenig wie Alkohol. Zu seinem Glück.
Es ging nie gut aus...
Er erblickt ein blondes Mädchen in der zweiten Reihe.
Als sie seinen Blick auffängt sieht sie schnell weg und wird rot. Sie trägt ein rotes Kleidchen und sieht so eher als wie ein Grundschulkind...
„Setz dich neben Susanne, Jan.“ Endet die Dame hinter ihm und zeigt auf den Platz neben dem schüchternen Mädchen.
Grinsend geht Jan auf Susanne zu und streckt ihr den Arm entgegen.
„Hi, ich bin der Jan!“ Sie antwortet nicht und scheint ihn, mitsammt hingehaltener Hand zu übersehen.
Die Klasse fängt an zu kichern.
Jan zuckt mit den Schultern und setzt sich stumm.
Die Lehrerin stellt sich als Frau Meier heraus und fängt mit dem Unterricht an. Der Neue wusste gar nicht das man Satzglieder so langweilig erklären kann. Die eisern schweigende Susanne neben ihm, macht das ganze auch nicht besser. Noch weniger als sie ein paar Tests zurückbekommt und er einen Blick auf ihre Noten werfen kann. Sechs.
Das Mädchen schnieft kurz und packt den Zettel ein.
Ein paar Papierkügelchen finden später ihren Platz auf ihren beiden Tischen.

Loser!!!
Review schreiben