Sweet ★ Royale

GeschichteRomanze, Freundschaft / P18 Slash
Dio Brando Joseph Joestar Jotaro Kujo Mohammed Abdul Noriaki Kakyoin OC (Own Character)
05.04.2019
24.10.2019
10
4332
3
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Annie's Sicht:

Seufzend lag ich in meinem Bett und starrte an die Decke meines Zimmers, die bunten Sprenkel, welche an dieser zu sehen waren, waren in diesem Moment das wohl interessanteste überhaupt, bis ich mich aufsetzte und mich streckte. Heute war zwar Samstag, das bedeutete für mich jedoch nicht, dass ich mich ausruhen konnte.
"Bel!", rief ich augenblicklich, "Es ist Zeit aufzustehen, mach dich raus aus dem Bett ich habe keine Lust dich wieder eine Halbestunde wecken zu müssen, wenn du heute verpennst ist es ganz und gar dein Ding!"
Meine WG-Partnerin Bel Ami war ein Fall für sich, zumindest empfand ich es so. Was ich mir damals gedacht hatte, als ich mir eine Sängerin in die Wohnung holte, wusste ich bis heute nicht. Ein gutes hatte es aber, ich hatte wenigstens immer etwas Musik um mich herum und schlecht war Bel ja auch nicht unbedingt. Sie war halt nur etwas speziell.

Bels Sicht:

Ich wälzte mich noch ein paar mal rum, bevor ich aufstand und mir erst mal meine Haare richtete. Diese knötchen am frühen morgen waren echt unausstehlich, fast schlimmer als das geschrei meiner Mitbewohnerin am frühen morgen. Aber noch verdiente ich halt einfach nicht genug, um mir durch die Musik eine eigene Wohnung zu verdienen. So bekannt war ich ja jetzt auch nicht - noch nicht zumindest. Aber ich hatte wenigstens hin und wieder mal einen Auftritt in einer Bar, die noch wie früher in den achtzigern war - schicke, auffällige meist glitzernde Kleider, eine Bühne, Live-Musik und die Künstler waren so extra wie möglich. Wie ich eben.
"Ist ja gut, ich komm ja schon. Ich frag mich sowieso, warum ich aufstehen muss, wenn du aufstehst, ich habe nachts einen Job, weißt du?", grummelte ich schließlich zurück und kroch aus dem Bett.
Im wahrsten Sinne des Wortes, denn ich fühlte mich wie ein 30 Tage alter Zombie, der schon seit Ewigkeiten nichts mehr gegessen hatte.
Review schreiben