Die Lieder

MitmachgeschichteAllgemein / P18 Slash
Dirk "Bela B." Felsenheimer Jan "Farin Urlaub" Vetter Rodrigo "Rod" Gonzalez
31.03.2019
14.03.2020
10
6.297
1
Alle Kapitel
13 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
31.03.2019 561
 
ACHTUNG! Enthält sexuelle Inhalte!

Die Ärzte sitzen auf ihrem Sofa.
Es ist Sonntag, niemand hat einen Plan...
Bela richtet sich auf.
„Hey, wisst ihr noch...?“
Farin sieht ihn an.
„Wissen wir was noch?“
Der Schlagzeuger verdreht die Augen.
„Lass mich doch mal ausreden! Weißt du noch wie...“
„Ja?“
„Mein Gott! Jetzt lass mich doch reden!“
Farins Jokerlächeln lässt Bela weich werden.
„Rock Rendevous...“ flüstert er sanft.

Flashback

Farin...
Da steht er, die Storchenbeine in einer langen schwarzen Hose und das Hemd nur halb zu.
Langsam gehe ich auf ihn zu.
Meine Beine werden zu Pudding.
„Ha...Hallo Ja... Ja... Jan...“ stottere ich.
„Hallo Dirk! Was gibts?“ Farin sieht mich offen an.
Ach was soll es! Ich bin doch nur ein Freund für ihn.
Ich werde auch nie mehr für ihn sein!
Ich drehe mich um, lasse den verdutzten Gitarristen stehen.

Es ist Abend.
Rod, Jan und ich sitzen um das Spielbrett herum.
Ich lese gerade meine Aufgabe vor und erstarre.
„Sage deinem Mitspieler das du ihn/sie liebst“
Ich starre auf das Blatt Papier in meiner Hand.
Meine Hände werden schwitzig und meine andere Hand krallt sich in den Tisch.
Ich sehe meine Mitspieler an.
Keiner ahnt etwas.
Ich sehe Jan in die Augen und sage kühl:
„Jan, ich liebe dich.“
Ich gebe mich außen kalt, doch innen ist mir heiß...
Farin lacht und zieht ebenfalls eine Karte.
Gut, auch er hält es für einen Scherz. Gut, oder?
„Küsse einen Mitspieler auf den Mund“
Liest er laut vor.
„Also wirklich!“ Protestiere ich. „Was sind den das für...“
Weiter komme ich nicht.
Jan hat sanft seine Lippen auf meine gepresst.
Etwas in mir explodiert und die Hitze steigt mir in den Kopf.
Ich vergesse das wir spielen und erwiedere den Kuss.
Leidenschaftlich küsse ich ihn, bis...
Farin löst sich von mir und mustert mich halb geschockt.
Mir fällt ein was ich getan habe und mein Herz zerspringt.
„Meintest... meintest du das grade ernst?“
Ich schaue zu Boden.
Eine Träne rinnt mir über die Wange und ich springe auf.
„Ja verdammt! Ich halte es nicht mehr aus!“
Ich drücke mich flüchtend an die Wohnzimmerwand.
Jan sieht mich verwirrt an.
„Aber ich dachte...“
„Ist mir egal! Jetzt ist es raus! Ich liebe dich nunmal!“
Mein Kumpel steht auf und küsst mich.
Ich verstumme und starre ihn an.
Seine Augen sind genießerisch geschlossen und ich gebe mich ihm hin. Liebt er mich etwa auch?
„Äh, Jungs?“
Rod blickt uns an, Jan ignoriert ihn. Ignorama...
„Bela, dein Geständniss... trifft mich wie ein Donnerschlag. Ich... wie lange musste ich warten! Ich liebe dich!“
„Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick?“
Ich sehe ihm in die Augen und er antwortet schüchtern.
„Seit ich dich kenne... Weißt du was? Ich will dich... ficken!“
Ich küsse ihn wieder.
„Jungs!“ Wir drehen uns um.
„Was? Hast du was gegen Bisexualität?“ keife ich Rod an.
„Bisexuell? Haben unsere Fans recht?“ Das war Jan.
„HÄ? Was meinen die denn?“
„Das du untreu bist und das wir was haben. War das auf der Bühne gespielt? Ich dachte erst, aber jetzt...“
„Ach Finchen! Lass die Leute reden! Das auf der Bühne war Show! Für unsere Fans sind wir die perfekte Gerüchteküche! Lass uns einen Song schreiben, über unser...“
Jan fällt mir ins Wort. „Rock Rendevous?“

<<<>>><<<>>>

Als nächstes kommt "Miststück"
Review schreiben