Nur für den Fall

von Ririchiyo
KurzgeschichteAllgemein / P12
James T. Kirk
29.03.2019
29.03.2019
1
379
3
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
AN: Es handelt sich hierbei um einen Beitrag zu der Challenge: „1 Beginn, 1 Ende, 1 Wort“ bei der ein vorgegebenes Wort im ersten und letzten Satz eines mindestens 200 Worte langen Textes vorkommen muss, ohne dass die Sätze identisch sind. Diesmal mit Wort 192 „Hunger“.
Wie bereits erwähnt wird Tarsus IV erwähnt. Zwar nur extrem vage und ziemlich unproblematisch, wenn man mich fragt, aber ich habe keine Erfahrungen mit derartigen Situationen, also … ihr seid gewarnt.



Nur für den Fall


Er hasste das Gefühl, Hunger zu haben. Nichts war schlimmer. Weil es ihn an damals erinnerte. An die Zeiten, in denen er sich nie hatte sicher sein können, ob er den nächsten Tag noch erleben würde. In denen er vor Hunger manchmal kaum hatte sehen können. Inzwischen war er von einer solchen Situation zu jeder Zeit weit entfernt, und dennoch, immer wenn er Hunger hatte, oder wenn er auch nur für mehrere Stunden nichts zu Essen zu Gesicht bekam, dann nagte aufs Neue diese Angst an ihm. Die Panik, dass es diesmal vielleicht nicht so ausgehen würde, wie die letzten paar Jahre. Dass es diesmal schlimmer sein würde. Dass es so enden würde, wie damals, wie-
Es war unlogisch, wirklich, und das wusste er, aber so war es nun einmal mit irrationalen Ängsten. Sie scherten sich nicht wirklich um die Logik. Wiedersprachen ihr manchmal sogar in jeglicher Hinsicht. Und dennoch waren sie da, und ließen sich einfach nicht vertreiben. Tauchten immer wieder auf, meist in den unpassendsten Situationen, und immer wenn Jim nicht innerhalb kürzester Zeit zumindest an irgendeinen Riegel kam, oder kommen würde, dann machten sie ihn wieder wahnsinnig. So wie immer.
Wenn man ihn fragte, war es also kein Wunder, dass er immer etwas zu Essen mit sich herum trug. Und wenn es nur ein Apfel war. Aber er würde alles mit sich herumtragen, um nur dem Hunger nicht ausgeliefert zu sein.
Review schreiben