Asterins  Glück

KurzgeschichteAllgemein / P12
29.03.2019
29.03.2019
1
493
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Hey also da Asterin einer meiner lieblingsfiguren ist und sie auch ihr Glück verdient hat geht es jetzt darum.Ich habe keine Ahnung ob das so geht aber egal

Asterin Sicht
Wo bin ich weiß nur noch das ich bei Unwetter geflogen und abgestürzt bin .Da kommt jemand wer ist das und warum kann ich mich nicht bewegen denke ich.Als plötzlich ein junger Mann eintrat.Er sah freundlich auß aber das ist egal sobald ich mich wieder bewegen kann ist er Tod.Ich weiß das das nicht fair ist da er mich gerettet hat aber hatte doch auch Hintergedanken ich wette der will einfach nur mit mir schlafen und sonst nichts.Aber ich irrte mich den er hatte mich zwar gerettet aber nicht um mit mir zu schlafen.Und so fing alles mir ging es immer besser er pflegte mich trotzdem noch und gab mir Nahrung und trinken so kam der Tag wo ich wieder gesund war und ihm helfen konnte ich blieb bei ihm solange ich konnte denn ich hatte mich in ihn verliebt und er sich in mich wir wir waren glücklich zusammen obwohl er wusste was ich war.Ich wollte für immer bei ihm bleiben aber ich wusste das das so nicht ging deswegen suchte ich eine Crochan Hexe auf die mir hoffentlich helfen konnte.Sie konnte es sie erschuf eine Doppelgängerin von mir die mir bis aufs Haar glich und genau denselben Charakter.Doch dafür musste ich meine Unsterblichkeit opfern weil das der Preis für sowas großes war.Ich war aber froh darüber denn so konnte ich ein ganz normales glückliches Leben mit meiner großen Liebe auch wenn ich Manon und die anderen Vermisse ist es so besser und da bei Ihnen ja jetzt auch eine Asterin ist suchen Sie mich nicht um mich für meinen Ungehorsam zu bestrafen oder ihn zu töten.
Zwei Jahre später
Wir leben immer noch glücklich und sicher zusammen wir haben jetzt auch eine Tochter Lilly  der Name stammt von  der Crochan Hexe die uns geholfen hat.Es läuft alles super so wie ich es mir immer gewünscht habe.Klar denke ich immer noch an Manon und die anderen von der 13 ob sie noch leben ob es Ihnen gut geht ich hoffe es.Denn auch wenn wir Blackbeak waren waren wir innerhalb der 13 eine Familie und Manon hätte alles für uns getan das weiß ich.Hey Schatz wie geht unsere kleinen.Gut sie sieht dir immer ähnlicher.Echt ich finde sie sieht dir viel ähnlicher schau sie hat dieselben Augen.Dafür aber dein Kinn und die Haare.Ja dafür aber dein Gesicht.Von mir aus einigen wir uns darauf das sie uns beiden ähnelt.Okay aber dir mehr .Nein dir. Okay sie sieht uns beiden ähnlich und ist einfach wundervoll einigen wir uns darauf.Okay.Okay kam es jetzt auch von Lilly.Was sie hat geredet das war ihr erstes Wort rufen beide wie aus einem Mund.Was sollen wir jetzt tun na aufschreiben natürlich was sonst sagte ich zu ihm.Und wo entgegnete er mir.Na wir fertigen ein Buch an wo alle Wörter der Reihenfolge stehen .Hältst du das nicht für etwas übertrieben.Nein und somit war auch das entschieden.


                                  Ende

Ich hoffe es hat euch gefallen und war nicht zu kurz.
Review schreiben