Das Volturi Internat

von Kimievpe
GeschichteFamilie, Fantasy / P16
Alec Caius Demetri Jane OC (Own Character)
24.03.2019
27.11.2019
40
58099
4
Alle Kapitel
24 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
Kim Pov
Nachdem Alec seine ganzen Tüten im Zimmer verstaut hat, habe ich mich in der Zwischenzeit frisch gemacht. Manchmal Frage ich mich wirklich, ob Männer ein Erbsengehirn haben. Was fällt diesen Typen ein, MICH zu küssen?! Hat der nicht mehr alle Tassen im Schrank?! Als ich mir ein Bauchfreiestop und kurze Hose angezogen habe, bin ich ins Wohnzimmer gegangen. Dort habe ich mir was zu essen gemacht. Schließlich haben wir schon sieben Uhr abends. Da ich keine Lust auf Brot oder Müsli habe, habe ich mir ein typisches Omelett gemacht. Doch da unsere verkratzte Pfanne wie üblich nicht zu lässt, ist es nur ein übliches Eier mit Speck geworden. Als ich das alles auf meinen Teller gekratzt habe, habe ich es mir am Tisch gemütlich gemacht. Die Ruhe hat nicht lange angehalten, da Alec die Treppe runter gekommen ist. Darauf habe ich mich mit dem Teller erhoben, und bin runter zu meiner Schwester. Die sitz in ihrem Bett und streamt Netflix. "Was schauen wir den gutes?", fragte ich darauf. "PLL.", antwortete sie. "Bin dabei!", sagte ich darauf lächelnd. Während wir die 5. Staffel suchten, habe ich mein Abendessen gegessen und nebenbei noch Süßigkeiten geholt, die wir ebenfalls uns reingezogen haben. Loki würde es eher "Inhalieren" nennen, da er für Süßigkeiten sterben könnte. Was ich eher bei Nutella könnte. Ist zwar auch eine Süßigkeit, aber eine, die man für Brot und Müsli ebenfalls verwenden kann. Oder Schaumküsse. Für die könnte ich auch sterben, erstrecht wenn die auf dem Brötchen sind.

Am nächsten Tag bin ich nicht im Zimmer meiner Schwester aufgewacht, sondern in dem Zimmer, was in Volterra ist. Also hat dieser kleiner mich zurück nach Italien verfrachtet! Wenn ich den in die Finger bekomme, kann ich für nichts mehr garantieren. Doch erstmal habe ich in der "Familiengruppe" geschrieben, wie ich von hier wegkomme. Egal wie, Hauptsache ich bin wieder zuhause. Doch zu meinem Pech, schrieb meine Mutter:《Es wurde sich schon um alles gekümmert. Bei einem Notfall werden Sie sich melden.》 Ich bringe ihn um! Keine Ahnung wie man ein Vampir umbringt, aber das werde ich noch herausfinden. Doch bevor ich mir Gedanken machen konnte wie ich das am besten anstelle, hat  Thomas mich angeschrieben. Auf seine Nachricht habe ich Lisi geweckt, sodass wir uns zusammen auf den Weg zum großen Saal gemacht haben. Keiner da, sodass wir drei uns an einen freien Tisch gesetzt haben. Eigentlich wollte ich mich am Lehrertisch setzten, und mal so richtig assig sein. Aber diese Möglichkeit durfte ich nutzen, da Thomas mit dem Kopf zum Eingang nickte. Demetri und ein Riese stehen dort. Also haben wir uns an unseren üblichen Tisch gesessen. Dort meinte Thomas flüsternt in die Runde:,, Also sind wir wieder hier. Was jetzt?" "Was glaubst du den? So viele Möglichkeiten haben wir jetzt auch nicht!", flüsterte ich leicht sauer zurück. "Wir müssen uns was überlegen, wie wir hier wegkommen!", flüsterte meine Schwester darauf. Auf diesen Vorschlag haben wir alle drei in die Richtung der beiden geschaut. Ich glaube nicht, das sie da auf "gelangweilt" machen. Nachdem wir die Blicke abgewendet haben, nickten wir uns zu. Danach haben wir uns erhoben uns sind aus dem Saal gegangen.

Auf dem Weg zu unserem Zimmer sind wir Adrian über den Weg gelaufen, sodass wir ihn mit uns gezogen haben. Im Zimmer sagte ich in die Runde:,, Wir wollen von hier abhauen, und du kannst uns anschließen, oder den Rücken frei halten!" "Wir machen das gemeinsam durch. Diese Wochen haben mir schon gereicht. Also, wie sieht der Plan aus?", fragte Adrian darauf. "Es gibt noch keinen!", sagten wir drei synchron. "Am liebsten würde ich mich mit jeden Lehrer anlegen, in der Hoffnung, das es uns rauskriegt!", meinte ich danach. "Das kannst du gleich wieder vergessen. Diese Leute haben nicht mal den Gedanken daran!", antwortete Adrian auf meinen Vorschlag. "Dann kennst du mich falsch. Meine Klasse hat es schonmal durch meine Hilfe geschafft, das ein Lehrer Selbstmord begangen hat!", argumentierte ich. "Ihre Klasse war nunmal am schlimmsten. Thomas und ich können es bestätigen. Du hättest mal die Abschlussrede meiner Schwester hören sollen. Den die war wirklich LEGENDÄR!" Darauf musste ich grinsen. Den Blick von Adrian konnte ich auf mir spüren, sodass ich monoton sagte:,, Das stimmt. Willst du sie hören?" Der angesprochene nickte. Nun räusperte ich, wo ich dann sagte:,, Sehr geehrte Lehrer, Familienmitglieder und Freunde unserer Abhänger. Wer hier eine wundervolle Rede erwartet hat, die die letzten Jahre widerspiegeln soll, hat sich geirrt. Ich werde hier einiges über unsere Lehrer sagen, die uns dieses Jahr begleitet haben. Fangen wir mit unseren Physiklehrer an, der unter "tragischen" Umständen uns verlassen hat. Er hat seinen Schülern, aber vor allem mir keine gute Note gegönnt, sodass ich Ihnen nicht mein Beileid aussprechen werde, sondern hoffe, das sie hoffentlich nicht in den Himmel kommen, und in den Tiefen der Hölle schmoren. Sie waren ein Arschlosch, der nach seinem eigenen Prinzipien lebte!"

Danach habe ich eine drastische Pause gemacht, wo Adrian fragte:,, Das hast du wirklich gesagt?!" "Es wird noch besser. Glaub mir!", sagte ich zwinkernd dazu. Nachdem ich nochmal durchgeatmet habe, fuhr ich fort:,, Kommen wir nun zu unserem Chemielehrer, der einiger maßen versucht hat, den Unterricht lustig zu gestalten. Bitte, nehmen Sie unsere Vorschläge zu Herzen, die nächste Klasse wird Ihnen danken. Zu unserer Deutsch und Englischlehrerin will nur eins sagen, verschonen Sie bitte Schüler, die noch in der Pubertät sind, mit Ihren Lektüren. Für diese Generation, die nur saufen, rauchen und feiern in Ihren Köpfen hat, haben Sie mit diesen Lektüren eindeutig unseren Gehirn geschadet. Wir Jugendliche verarbeiten solche Tragödien viel anders, die uns auf verrückte Ideen bringen kann, aber vor allem, wir uns so ein "Schwachsinn" am besten merken können. Kommen wir nun krönenden Abschluss, was in diesem Fälle der beste Lehrer auf dieser Schule ist. Unser Geschichts,- Politik und Mathelehrer. Sie wussten ganz genau, wie Sie verzweifelte Schüler helfen konnten. Ihren gechillten, geduldigen und vor allem lustigen Unterricht hat es erst ermöglicht, das wir die Themen verstehen konnten. Sie können wirklich behaupten, im Leben alles richtig gemacht zu haben. Selbst als Sie uns die Themen gefüllt tausend mal erklärt haben, haben Sie diese Ruhe ausgestrahlt die bisher keiner ausstrahlen konnte. Als Dank Ihrer Geduld haben wir uns ein Geschenk für Sie überlegt, was uns mit allen tollen Erinnerungen mit Ihnen zeigen soll. Danke, für Ihre Aufmerksamkeit!"

Nach diesen Vortrag habe ich Adrian angeschaut. Er hatte große Augen, wo er überrascht fragte:,, Das war deine Rede?" "Jap, und zwar haargenau!", antwortete ich. Darauf nickte er überrascht. Bevor er was sagen konnte, hat der Glockenturm 17h angekündigt. "Gehen wir was essen?", fragte Adrian darauf. Wir drei nickten darauf, sodass wir uns in den großen Saal gemacht haben. "Haben wir eigentlich noch was verpasst?", fragte ich darauf. "Es gibt hier eine eingebildete Tussigruppe. Ansonsten nichts!", antwortete Adrian. Darauf verdrehte ich die Augen. Solange diese "Gruppe" sich von mir fernhält soll mir recht sein. Kaum haben wir den Saal betreten, hat uns jeder komisch angeschaut. Auf diese Geste bin ich stehen geblieben, worauf ich schief lächelte und das "Piss Off" Zeichen machte. Bei manchen hat sich das Gesicht verfinstert, bei anderen eingeschüchtert, aber dennoch habe alle gewusst was ich damit bezwecken wollte, sodass alle die Blicke von uns abgewendet haben. Seelenruhig haben wir uns darauf was zu essen geholt und uns an unseren Stammtisch gesessen. Nach der Zeit fragte Adrian in die Runde:,, Wer hat Lust heute Abend einen Anime zu gucken?" "Wie heißt er den?", fragte ich darauf. "Castlevania.", antwortete er. "Sie haben die Spiele animiert?", fragte ich überrascht. "Du kennst die Spielreihe?", fragte Adrian darauf überrascht. "Ich bin mit dieser, sowie mit einer anderen Spielreihe aufgewachsen.", meinte ich darauf. "Was ist dein Lieblingsspiel?", fragte er darauf. "Dracula's Curse, Curses of Darkness, Symphony of the Night und die letzten beiden. Habe auch die Non- Canon gespielt, war am Ende kein großer Fan von. Natürlich sind alle Spiele gut gemacht, aber die Originale Spielreihe ist einfach besser.", meinte ich darauf. "Was für Spiele spielst du noch?", fragte Adrian als nächstes. "Die Fire Emblem und Persona Reihe. Spiele auch "Bayonetta" und paar Mario Spiele. Aber am besten Spiele ich Super Smash Bros!", zählte ich darauf auf. "Schlag ein!", meinte Adrian. Das habe ich getan, indem wie uns die Faust gegeben haben. "Ab wann ist der Anime?", fragte ich um auf das Hauptgespäch zurück zu kommem. "Ab 18. Jahre. Wieso? Sag bloß, das ist ein Problem?", fragte er schelmisch.

"Ich bin 19. Jahre alt. Das interessiert mich ein feuchten Dreck!", sagte ich leicht beleidigt. "Du bist 19?! Ich habe dich eher 17 oder 18 geschätzt?!", sagte Adrian. "Wieso sagt das jede Person zu mir, die mein Alter herausfindet? Ist zwar nicht ganz so schlimm, da mich schonmal jemand 14. Jahre alt geschätzt hat, aber trotzdem!", sagte ich darauf aufgebracht. "Ist die Altersfreigabe ebenfalls ein Problem für euch?", fragte er um das Thema zu wechseln. Und dafür bin ich echt dankbar. Lisi meinte darauf hinterlistig:,, Ich habe schon mit 10. Jahren Horrorfilme geguckt, also auf mich kannst du zählen!" Thomas sagte ebenfalls hinterlistig:,, Und ich habe schon mit 10. Jahren Krimis gelesen und gesehen. Auf mich kannst du ebenfalls zählen!" "Was ist in Eurer Erziehung schief gelaufen?", fragte Adrian gespielt überrascht. "Eine ganze Menge!", sagten wir zeitgleich. "Jetzt musst du auspacken!", meinte ich darauf. "Ich habe schon mit 12. Jahren Spiele ab 16. oder 18. gespielt, die über Mord und Totschlag gehandelt haben.", sagte er monoton. "Lass mich raten, GTA, Assassin's Cred und die ganzen anderen Spiele?", fragte ich mit hochgezogenen Augenbraue. Darauf nickte er. Nachdem wir das ganze Besteck weggebracht haben, haben wir uns dem über 5. Stunden langen Serienmarathon gewidmet.

----------------------
Hoffe es gefällt Euch! :)
Man ließt sich! :D

An alle die Schleichwerbung mögen, dieser Anime ist echt gut. Es werden auch paar FFs darüber kommen

LG
Review schreiben