Blumensprache [Challenge]

von Sira-la
OneshotAllgemein / P6
Oliver Queen
19.03.2019
19.03.2019
1
412
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Hi,
das ist mein vierter Beitrag zur OTP-Challenge im Forum. Diesmal mit der Nummer 23 und dem Stichwort "dem anderen Blumen kaufen".
Viel Spaß beim Lesen und liebe Grüße
Sira

Blumensprache
Tatsächlich war Oliver Queen etwas nervös, als er sich umsah, und das kam definitiv nicht allzu häufig vor. Aber vor allem das, was er hier vorhatte, das war völliges Neuland für ihn. Dabei wirkte der kleine Laden überhaupt nicht bedrohlich, er war im Gegenteil sehr freundlich gestaltet und die Verkäuferin, eine hübsche junge Frau, strahlte ihn auch schon die ganze Zeit eindeutig hilfsbereit an.
Dennoch, Oliver war nervös oder sogar unsicher und wusste ganz genau, weshalb er sonst einfach nur seine Sekretärin anwies, Bestellungen aufzugeben. Das war einfacher, aber sonst war die Entscheidung auch leichter. Rosen kamen normalerweise immer gut an, aber hier lag die Sache anders. Denn Chloe war definitiv keine von den Frauen, die beim Anblick eines Straußes Rosen verzückt quietschen und ihm in die Arme fallen würde. Allgemein hatte Chloe ein sehr schwieriges Verhältnis Geschenken gegenüber, was die ganze Sache hier auch nicht einfacher machte. Zu gut erinnerte er sich noch an das ganze Fiasko mit dem harmlosen Löffel letzte Woche (den er am besten einfach nicht hätte einpacken lassen, das hätte ihnen allen vermutlich viel erspart), was tatsächlich mit einer der Gründe war, weshalb er jetzt hier stand. Nur welche Blumen sollte er Chloe kaufen? Rosen schon mal nicht, das war klar, Oleander erst recht nicht, aber damit war er dann auch schon mit seinem Latein am Ende.
Latein, Sprachen, das wäre doch ein Ansatz. Es war lange her, aber eine seiner vielen ... Begegnungen hatte mal was von einer Blumensprache gefaselt, als er ihr eine einzelne rote Rose überreicht hatte. Er hatte das eigentlich nur romantisch gedacht, sie hatte es als Liebesgeständnis aufgefasst. Seitdem überreichte er keine Blumen mehr persönlich, aber eventuell könnte ihm diese Geschichte jetzt helfen.
„Entschuldigen Sie bitte“, wandte er sich also endlich an die Verkäuferin, die ihn keine Sekunde aus den Augen gelassen hatte, ohne dabei allzu aufdringlich zu wirken. „Könnten Sie mir eventuell ein paar Dinge über die Blumensprache erzählen?“
Review schreiben