Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Paw Patrol - Ärger der Vergangenheit

GeschichteDrama, Krimi / P18
16.03.2019
27.07.2020
7
7.583
3
Alle Kapitel
12 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
08.06.2019 1.585
 
,,Danke das du so früh am Morgen zu mir kommst Arthur‘‘ setzte sich Ryder auf seinem Bett aufrecht hin und bot dem Schäferhund an sich neben ihm zu setzten.

,,Kein problem Ryder, also was wolltest du von mir?‘‘ fragte der Hund mit einem Gähnen und schütteln seines Kopfes.

,,Gut, ich wollte dich etwas über Chase fragen‘‘ rieb der Junge nervös seine Hände zusammen und schaute zum Boden.

,,Hat Chase jemals-‘‘. ,,Unschuldige getötet, geklaut, jemanden vergewaltigt oder sonst irgendein Kriegsverbrechen begangen?‘‘ unterbrach der Schäferhund ihn mit einer kalten und ernsten stimme. ,,Wolltest du das fragen?‘‘ legte er seinen Kopf schief und schaute zu Ryder auf.

,,J-ja, woher-?‘‘ ,,woher ich das wusste?, ganz einfach. Solche fragen gehen den meisten durch den Kopf, wenn sie einen Soldaten sehen‘‘ zuckte er mit seinen Schultern. ,,Und nein, Chase hat nie solche Untaten begangen. Naja bis auf das eine mal aber dass konnte er damals nicht wissen‘‘ lies Arthur kurz seinen Kopf hängen, bis er zusammen zuckte weil er merkte das er zu viel gesagt hatte.

Ryder schaute zu dem Hund mit einem beängstigtem und überraschtem Gesichtsausdruck runter. ,,W-was genau meinst du?‘‘ fragte er mit einer genau so ängstlichen stimme, weil er sich nicht sicher war ob er die Antwort zu seiner frage hören wollte.

,,Sorry Ryder aber da musst du Chase fragen‘‘ schüttelte der Schäfer verneinend seinen Kopf.

,,Es passierte zwei Jahre bevor ich dir begegnete Ryder‘‘. Wandten sich der Junge und der Hund überrascht zu der neuen stimme an der Zimmertüre, die zu dem Polizei Hund des Teams gehörte.

,,Morgen Chase, wie ich sehe immer noch ein Frühaufsteher?‘‘ lachte Arthur nervös auf. ,,Keine sorge Kumpel ich bin dir nicht Böse‘‘ schaute Chase mit einem Emotionslosen Ausdruck ihm in die Augen bis er sich zu dem Jungen wandte. ,,Erlaubnis das Zimmer zu betreten, Ryder Sir?‘‘ fragte er mit einer genauso emotionsloser stimme. ,,Erlaubnis erteilt Chase‘‘ nickte Ryder zu seinem Bett als zeichen das er sich zu ihnen setzen soll.

Chase atmete einmal tief ein und wieder aus, als er sich zu ihnen auf das Bett setzte. ,,Wie gesagt es war zwei Jahre bevor ich dich kennenlernte‘‘ begann Chase zu erzählen.

,,Wir waren im Irak und wurden von der CIA als Begleitschutz eines Marine Konvois eingeteilt. Arthur und ich sollten in einer kleinen Stadt an dem der Konvoi durch musste eine Sniper Position einnehmen und jegliche Bedrohung ausschalten. An einem Nachmittag, viel mir ein Verdächtiger Mann an einer Hauswand auf. Er schaute die ganze zeit nervös zwischen dem näher kommenden Konvoi und seinem Umfeld hin und her. Ich gab dem Konvoi seine Position durch und dass sie achtsam sein sollen. Ich richtete nur kurz mein Gewehr auf die Marines, um zu schauen ob bei ihnen alles in ordnung ist. Als ich mir sicher war das alles in ordnung war, wandte ich mich wieder dem Mann zu.‘‘ musste Chase schwer schlucken, als er sich wieder zurückerinnerte.

,,Ich weis bis heute nicht wo er das Ding herholte, aber wie aus dem nichts hatte er eine RPG-7 geschultert und zielte auf unsere Männer!. Ich rief Arthur zu er solle die Marines warnen, während ich mein Visier so schnell wie ich nur konnte auf seinen Kopf ausrichtete und schoss.‘‘ hörte er auf zu erzählen und lies mit geschlossenen Augen seinen Kopf hängen.

,,Was ist dann passiert?‘‘ fragte Ryder seine Nummer zwei zögernd.

,,Ich traf und Tötete ihn. Aber das ist nicht das was mich seit dem verfolgt‘‘ schüttelte Chase seinen Kopf immer noch mit geschlossenen Augen.

,,Als wir dann ein paar Tage später mit dem Konvoi in der Basis ankamen, fingen uns zwei Interne Kriegsermittler ab und fragten uns ob wir etwas über den Tod eines 15 Jährigen Jungen wüssten. Als uns der Tag und die Todesart des Jungen genannt wurde, wussten Arthur und ich sofort was passiert ist‘‘. Öffnete Chase wieder seine Augen, in der zeit in dem er sie geschlossen hatte fing er an zu weinen.

,,Als ich den Mann mit dem RPG ausschaltete, durchschlug meine Kugel nicht nur seinen Kopf sonder auch die Hauswand und landete schlussendlich im Kopf des Jungen!‘‘.

Brach Chase weinend zusammen und wurde sofort von Arthur Tröstend Umarmt, während Ryder seinen Kopf mit einem bemitleidenden Blick von dem Hund weck richtete und tief durch atmete.

,,Ch-Chase was passiert ist war nicht deine schuld. Du konntest nicht wissen das die Gewährkugel die Wand durchschlagen würde und vor allem nicht das dahinter ein kleiner Junge sein würde!‘‘
wandte Ryder sich wieder zu ihm.

,,Das haben uns die Ermittler auch gesagt.‘‘ richtete Arthur seinen Blick von dem weinenden Schäferhund zu dem Jungen. ,,Sogar die Familie des Jungen hat Chase vergeben!‘‘.

XX


Die beiden Hunde und der Junge wurden unbewusst, seit Chase das Zimmer betrat, von einem Weiblichen Cockapoo belauscht. Die versteckt in der nähe der Zimmertüre, wo sie alles mitanhören konnte, mit Tränen saß.

,,Ohh Chase, am liebsten würde ich jetzt gerne ins Zimmer springen und dich Umarmen‘‘ flüsterte Skye zu sich selbst und begab sich auf leisen Sollen wieder runter zu den anderen und lag sich, so leise wie nur möglich, darauf bedacht niemanden zu wecken, wieder in ihr Schlafkissen.


                                                                           
XXX



Während dem Frühstück, erkundete sich Zuma bei allen was er alles verpasst hätte, nachdem Chase ihn ausknockte.

,,Ein interessantes Leben hattest du Kumpel!‘‘ schaute Zuma mit aufgerissen Augen zu Chase. Der nur mit den Schultern zuckte.

,,Chase den schlag auf meinen Kopf zahlst du mir aber noch zurück einverstanden?‘‘ legte der Labrador herausfordernd seinen Kopf schräg.

,,Ich schnappe Maverick und bringe Rocky lebend zurück, wie klingt das als zurück zahlung?‘‘ richtete er sich mit einem ernsten blick von seinem Fressnapf auf.


                                                                                                          XXX


Nach dem Frühstück fanden sich alle wieder im Wohnzimmer der Zentrale ein und setzten sich vor Chase und Arthur, die sofort begangen weiter zu erzählen.


                                                 
XXXX



,,Hey Chase, zum glück hast du so schnell reagiert und uns gewarnt!‘‘ landete Shadow neben mir, nachdem ich aus dem UH-60 Blackhawk sprang der uns von der Gescheiterten Mission holte und uns auf dem Dach einer CIA ausstellen ablieferte.

,,Ja aber ich habe es zu spät gemerkt!, dadurch haben wir viele Männer und Hunde verloren!‘‘ lies ich meinen Kopf niedergeschlagen hängen und seufzte betrübt, während ich zum Dacheingang lief.

,,Sehe es aber mal so, hättest du uns nicht rechtzeitig gewarnt, wären wir jetzt alle Tot!‘‘ tauchte Arthur zu meiner linken auf und schaute mich aufmunternd an.

,,Du hast recht, wir sind noch am Leben!‘‘ richtete ich mich wieder auf mit einem hoffnungsvollen Gesichtsausdruck. ,,Kommt werden wir die Ausrüstung los und statten wir dem Medic einen Besuch ab‘‘ sprintete ich zur Türe, mit meinen beiden besten Freunden hinter mir.

XXX


,,Hey Shadow ist was?‘‘ wandte ich mich zu meinem Kumpel, als mir seine ruhe auffiel.

,,Was?, äh ja es ist alles in ordnung, nur will mir etwas nicht aus dem Kopf gehen‘‘ schüttelte sich mein Artgenosse einmal kräftig durch.

,,Und was wäre das Kumpel?‘‘ stellte sich Arthur zu uns, dem anzusehen war das er Shadows verhallten auch bemerkt hatte.

,,Die Mission, ich frage mich woher er wusste das wir kommen würden?‘‘ schaute er zwischen uns fragend hin und her. ,,Du willst doch nicht etwa andeuten das wir einen Maulwurf haben, oder?‘‘ fragte Arthur besorgt.

,,Wäre nicht das erste mal, erinnerst du dich noch an Afghanistan?. Da wurden wir auch von einem Verbündeten verraten!‘‘ gab ich ihm sofort eine antwort.

,,Apropo Verbündeter, kann sich jemand daran erinnern ob Maverick dabei war als wir das Zimmer stürmten?‘‘ schaute Shadow zwischen uns fragend her. ,,Vielleicht war er draußen und hat mit die Flure gesichert?‘‘ zuckte ich kurz mit einer Schulter.

,,Nein er hat recht Chase, Maverick gehörte mit zu denjenigen die das Zimmer stürmen sollten aber ich habe ihn auch nicht gesehen‘‘ rieb sich Arthur mit einer Pfote unterm Kinn und machte ein nachdenkliches Gesicht.

,,Jetzt wo du es sagst, als wir durch die Explosion in den Innenhof geschleudert wurden, zählte ich nur fünf Menschliche und zwei Hunde Leichen. Wir hatten im Hof ja noch drei Menschen bei uns, richtig?‘‘ schaute ich mit geschlossenen Augen zur Decke um besser denken zu können.

,,Das würde bedeuten das bei Maverick zwei Menschen waren aber warum kam er mit einem zum Heli?‘‘ richtete Shadow seinen blick zum Boden, ebenfalls mit einem Nachdenklichem Gesichtsausdruck.


                                                                                             XXXX


,,Wir diskutierten so noch für ein paar Stunden bis wir zu unserem Entschluss kamen‘‘.

,,Und was war euer Entschluss?‘‘ fragte ein, von der Aufregung schon ganz zappliger Rubble.

,,Wir Entsch...‘‘ stoppte Chase mitten im Satz und schaute sich mit weit aufgestellten Ohren in der Gegend herum.

,,Ist was Chase?‘‘ fragte Arthur seinen Freund aufmerksam.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast