Meine eigende Hogwars-Geschichte

von Nailchen
GeschichteFantasy, Freundschaft / P12
03.03.2019
26.05.2019
30
32175
4
Alle Kapitel
32 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
"Hast du eine Ahnung was sie gehindert haben könnte." fragte ich.
"Mh..... Nicht wirklich aber irgendwas muss damals vorgefallen sein."
"Ja aber warum haben sie mir nix gesagt. Ich verstehe das nicht und vorstellen kann ich es mir noch weniger. 'Ja hallo! Ich bin der größte dunkle Magier der Welt von der Sie nix wissen. Das ist meine Tochter Naila. Die Mutter wurde gerade umgebracht und nun bringe ich den Mörder um. Sie wird wahrscheinlich auch eine Hexe und ist ein Jahr alt. Sagen sie ihr nix. Dann Bye Bye.' " meinte ich sarkastisch.
"So wird es bestimmt nicht gewesen sein aber egal. Wir dürfen aber auf keinen Fall dem Ministerium Bescheid sagen. Wenn es denn noch nix weiß."
"Stimmt aber ich glaube es weiß nichts. Denn wäre hier mehr los und Mrs. Pinn's hätte mir was gesagt."
"Auch wieder wahr."
"Gut dann lass uns mal aufräumen. Vielleicht finden wir noch was und danach mach ich dir das Sofa zum schlafen fertig." meinte ich und krebelte mir die Ärmel hoch.
"Vorraus gesetzt dein Ardliger Rücken hat nix dagegen."sagte ich noch und grinste.
"Nein alles gut!" meinte auch Draco mit einem Schmunzeln.

Gefunden hatten wir nix. Aber auch garnix! Natürlich haben wir auch noch Tage später das Haus zum 3 oder 4 mal komplett auf den Kopf gestellt. Aber nix. Als das auch ich begriffen habe, machten wir lieber andere Sachen. Ich zeigte Draco wie ein normaler Mensch zuleben. Oder anders gesagt wie ein Muggel. Begeistert hat er das zwar nicht aufgenommen aber überzeugen konnte ich ihn dennoch. Oft musste ich wirklich sehr Lachen. Als wir am Samstag in Camden-Market waren und Mittag essen wollten, wusste er nicht mal was eine Pizza ist. Darauf hab ich so laut gelacht das wir einige Blicke bekommen haben. Als es in der zweiten Woche Mittwoch war wunderte ich mich das keine Rechnung kam. Weder wegen Wasser, Strom noch wegen Miete. Als sie auch am Donnerstag nicht kam wunderte ich mich immer mehr. Bezahlte da jemand? Schnell war es schon wieder Samstag um 10 Uhr und Draco und ich machten uns auf den Weg zu King's Cross.

"Hi Liz!" rief ich laut.
Freudig winkte sie mir. Schnell verabschiedete sie sich noch und lief dann zu uns.
"Na ihr beiden. Wie waren die Ferien?" fragte sie.
"Du wirst es nicht glauben! Wegen der da musste ich wie ein Muggel leben!" meinte Draco.
"Eh so schlimm war das nun auch nicht!" verteidigte ich mich.
"Oh bei Salazar. Na was sag ich denn? Langweilig wird es schon nicht!" lachte sie.
"Was ist denn so lustig?" fragte Blaise der plötzlich neben Draco lief.
"Mein Gott Blaise! Erschreck mich doch nicht so!" sagte Dray und hielt sich eine Hand auf die Brust.
"Sorry Kumpel! Aber was ist denn so lustig?"
"Draco musste wegen Naila so leben wie ein Muggel. Das war ja so schrecklich für ihn!" lachte Liz.
"Das war schrecklich! Die Muggel spinnen total! Die essen dünnes Brot mit Ketchup und so 'nem anderen Scheiß!" meinte Draco.
"Pizza! PIZZA! Wie oft denn noch?" lachte ich.
"Ist ja gut den eben Pizza." nörgelte er.
"Aber wir müssen euch noch was erzählen. Kommt schnell damit wir noch ein freies Abteil bekommen!" sagte ich und beschleunigte meine Schritte.

Schnell gaben wir unsere Sachen ab und liefen nur mit den Käfigen der Haustiere und ich mit meiner Schultasche durch den Zug. Im hinteren Ende des Zuges hatten wir ein freies Abteil ergattert. Lizzy und Blaise ließen sich mit ihren Tieren Minni und Ploppi der eine Kröte ist auf die eine Bank und ich mit Draco, Finder und seinem Uhu Romeo.
"Also?" fragte Blaise langgezogen.
"Ihr wisst ja das ich meinen Eltern Briefe geschrieben habe. Ohne jede Antwort oder?"
Beide nickten.
"Naja die angefangende Antwort auf den einen Brief haben wir gefunden meine Eltern aber nicht." erklärte ich und senkte den Kopf.
Draco legte mir mitfühlend die Hand auf die Schulter.
"Wie? Sie sind weg?" fragte Liz irritiert.
"Ja. Aber das Haus war total vermüllt und als wie es durchsucht haben konnte man schwarze Magie spüren." erkläte Draco weiter.
"Mh. Habt ihr sonst noch was gefunden?" fragte Blaise enrst.
"Nein. Das Ministerium weiß wahrscheinlich noch nicht mal darüber Bescheid. Was auch besser so ist." antwortete ich.
"Da hast du allerdings Recht!" meinte Lizzy.

Die Zugfahrt über erzählten wir uns gegenseitig was wir in den Ferien gemacht haben. Schnell waren wir in Hogwarts.
Als wir in der Halle waren erhob sich Dumbledore nach dem Essen.
"Es freut mich euch alle wohlauf zusehen!" meinte er freundlich und lies seinen Blick schweifen.
Ich unterdrückte ein Auflachen.
"Ich hoffe das ihr alle eure Ferien genießen konntet."
Wieder musste ich ein Auflachen unterdrücken.
"Nun denn. Ich wollte euch mitteilen das diesen Freitag ein Halloweenfest sein wird. Wenn ihr Ideen habt könnt ihr sie eurem Hauslehrer geben. Für die Erstklässler wird an diesem Tag Astronomie ausfallen und für die Sechsklässler der späte Nachmittags Unterricht." erzählte er ruhig und setzte sich wieder.
"Los alle Slytherins bitte in die Räume!" rief dann wieder das Mädchen das wie ich wusste Luise hieß.
Wir erhoben uns und gingen dann runter.

"Oh man Halloweenfest? Das ist doch Muggelzeug!" maulte Blaise.
"Ich weiß ja nicht vielleicht wirds ja ganz cool. Ich hab gehört das man da Süßkeiten bekommt." meinte Lizzy.
"Ja so ist es auch. Du verkleidest dich und gehst dann durch die Stadt und klopfst an die Türen." erklärte ich.
"Und warum die Verkleidung und die Kürbisse die überall verkauft wurden?" fragte Draco.
"Früher dachte man das Geister und Hexen und so ein Zeug die Menschen an diesem Tag besuchen würde. Um nicht aufzufallen verkleideten sich die Menschen. Und die Kürbisse stellten sie vor ihre Häuser um sie zuschützen." erklärte ich.
Plötzlich klappte das Portal zum Eingang zum Gemeinschaftsraum auf und niemand anderes als Snape kam herrein stolziert.
"Irgendwelche Ideen?" schnarrte er und lies den Blick durch den Gemeinschaftsraum schweifen.
"Wie wärs mit viel Süßkram?" fragte Blaise in die Runde und erhielt zustimmendes Gemurmel.
"Und wenn wir die Kerzen durch Kürbisse ersetzen?" fragte nun ich und erhielt auch zustimmendes Gemurmel.
"Aber auf keinen Fall verkleiden wir uns! Das ist albern!" meinte Draco und alle stimmen lautstark zu.
"Gut noch was?" fragte Snape und alle verneinten.
"Gut dann Vertrausschüler bitte los und gehen ihre Runden es ist schon nach Ausgangspeere.
Und ziehen sie Gryffindor bitte großzügig Punkte ab." meinte er noch und verschwand durchs Portal.

Sorry das gestern und Sonntag nix kam! Ich hatte wirklich viel um die Ohren! Aber naja ihr könnt euch ja aufs nächste Kapitel freuen! Da ist ja das Halloweenfest!
'