Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Eine Liebe die niemand trennen kann  !

GeschichteLiebesgeschichte / P18 / MaleSlash
Boris Saalfeld Christoph Saalfeld Paul Lindbergh Tina Kessler Tobias Ehrlinger / Saalfeld Werner Saalfeld
03.02.2019
26.01.2021
21
21.891
3
Alle Kapitel
63 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
18.09.2019 750
 
hallo ihr lieben danke für eure Kommentare  ja ihr durftet lange warten  es tut mir leid aber ich bin schwanger hat sich rausgestellt und da bin ich viel unterwegs und hab auch nicht so den Kopf zum schreiben ich hoffe es hat sich auch gelohnt zu warten viel Spass beim lesen



Tobi schrieb weiter an seinen Berichten und machte gegen 14 Uhr mal eine Pause. Er ging an den Kühlschrank in der Feuerwache und Holte sich ein Sandwicht und eine Flasche Wasser raus. Er ging zurück in die Wache  nachdem er was gegessen hatte und getrunken hatte  und schrieb dann sein restlicher Bericht. Zu Ende atmete er tief durch. Er schaute auf die Uhr und sah das es schon 15 Uhr war er dachte nur „Bald sehen ich endlich meinen Boris wieder und fing an zu pfeifen. Die Jungs schauten ihn alle nur an als er an ihnen vorbei lief er nickte kurz und meinte dann „ Wünsch euch noch einen schönen Feierabend. Und lief dann Richtung Bus der nach Bichelheim fuhr.

Während dessen war auch Boris damit fertig mit seiner Pizza er stelle sein Teller in die Spülmaschine und ging dann direkt in sein Zimmer, um sich  umzuziehen fürs tanze heute Abend. Er entschied sich für eine enge blaue Jeans da er wusste das Tobi drauf standet, er dachte kurz nach und holte sich ein schwarzes  T-Shirt aus dem Schrank und zog dies dann auch an. Als er damit fertig war ging er raus um sich seine weißen Turnschuhe anzuziehen als es dann auch schon klingelte. Boris grinste da er sofort wusste wer da kommt er hielt in der einen Hand seine Schuhe und ging dann zur Haustüre und öffnete sie. Da sah er ihn auch schon seinen Tobi er schaute ihm innig und tief in die Augen. Tobi schaute ihn auch in die Augen und meinte nur „ Wow siehst du  heiß aus, da muss ich ja aufpassen heute „ Tobi lächelte Boris nur an. Er lächelte nur zurück und meinte „ Das Kompliment kann ich nur zurück geben, Magst du reinkommen?. Tobi ging durch die Tür rein und machte sie zu dann ging er auf Boris zu und gab ihn einen Kuss  was Boris natürlich innig erwiderte er lies seine Schuhe fallen und legte seine Hand auf Tobi’s Hüpfte. Er brachte auch gleich seine Zunge ins spiel beim küssen was Tobi mit einem leichten Seufzer quittiert.  Er legte eine Hand in Boris Nacken und zog ihn leicht ein Stück näher als sie sich lösten schauten sie sich beide verträumt an. Sie lächelten sich beide an.

Boris hält Tobias weiter fest und genießt seine nähe danach nahm er seine Schuhe in die Hand und mit der andern Hand nahm er Tobias Hand und lief mit ihm zum Sofa wo sie sich  dann  hinsetzen. Boris zog sich dann die Schuhe an währen Tobi ihn  am Nacken kraulte was Boris natürlich mitbekam und genoss. Als er fertig mit seinen Schuhen war lehnte er sich leicht nach hinten und legte seine eine Hand auf Tobias Wange. Der drückte leicht sein Kopf dagegen sie schauten sich beide wieder an und Küssten sich dann wieder. „ Ich hab dich so vermisst sagte dann Boris Tobias antwortete nicht sondern küsste ihn innig mit Zunge beide fechten ein Kampf mit ihren Zungen aus.  Tobias setze sich dann einfach während des Küssens auf  den Schoss von Boris der musste kurz aufseufzen. „Wollten wir nicht eigentlich nicht los „?  Nuschelte Boris. Tobi reagierte nicht und griff Boris unter sein Shirt. Boris lies dies zu und nuschelte nur „Hier nicht“ Und zog Tobias leicht von sich runter, er hielt Tobi seine Hand hin. Tobi stand auf und zog Boris mit sich mit in Boris Zimmer. Boris zog sich die Schuhe wieder aus und kam auf Tobias wieder zu. Er legte seine Hände beide auf Tobis hüpfte und küsste ihn wieder innig was Tobias sofort erwidert. Er legte seine Hand  unter Boris Shirt und zog leicht dran was er mit bekam und die Hände hoch streckte, sie schauten sich an und  Tobi zog Boris das Shirt aus. Er nahm seine Hände runter und zog Tobi Richtung Bett und zog ihn dabei langsam aus. Was Tobi auch sofort auch bei Boris machte danach gab Tobi seinem Boris ein Schubs und er viel aufs Bett danach gaben sie sich ihren Gefühlen hin. Im nach hinein lagen sie beide atemlos nebeneinander und Streichelt sich noch eine ganze weile.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast