Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Eine Liebe die niemand trennen kann  !

GeschichteLiebesgeschichte / P18 / MaleSlash
Boris Saalfeld Christoph Saalfeld Paul Lindbergh Tina Kessler Tobias Ehrlinger / Saalfeld Werner Saalfeld
03.02.2019
26.01.2021
21
21.891
3
Alle Kapitel
63 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
10.03.2019 1.240
 
Hey ihr lieben ich weis hab lang nicht geschrieben das tut mir leid hatte was zu tun aber ich bedanke mich bei euren ganzen Feedbacks und Sternchen  heute kommt der 1 Teil aus einem zwei Teiler ich Hoffe es gefällt euch lg eure dani



Mitten in der Nacht wurde Tobi plötzlich durch ein Geschrei wach, er schaute auf sein Handy, es war 4 Uhr Morgens. Er ging ins Wohnzimmer und sah Jessi und Chris die lauthals am Diskutieren waren Tobi verdrehte die Augen. „ Sag mal Tickt ihr nicht mehr richtig schaut mal auf die Uhr“. Sie Antworteten „Hey halt dich da raus du Idiot“ Meinte Jessi plötzlich zu Tobi. „Du hast nicht mal ne Freundin also einfach raushalten“. Er schaute sie nur an. „Was hat das den damit zu tun ob ich eine Freundin habe oder nicht? Du bist so eine eingebildete Ziege, ich frag mich wie Chris das mit dir aushält“ .Er schaute zu Chris und meinte nur „Tut mir leid aber musste mal gesagt werden“. Tobi Atmete mehrmals ein und aus und setze sich zu Chris und trank ein Glas Saft .Er schweifte ab und musste dann an Boris und das treffen von heute denken .Würden sie sich küssen würde er mehr wollen. „Tobi alles ok?“ fragte ihn Chris. Jessi war stinksauer ins Bad abgedampft und knallte die Tür zu .Chris und Tobi schauten ihr nur nach.

„Tut mir leid Tobias, wollte nicht das du das alles mitbekommst „Tobi winkte nur ab „ Du kannst ja nichts dafür das sie so ist wie sie ist, nur für mich währe sie zu eingebildet.“ Tobi schaute auf sein Handy und sah dass es mittlerweile schon 5:30 Uhr in der früh war und ging in sein Zimmer. Gegen 7 Uhr wurde auch Boris wach .Er schnappte sich was zum anziehen und verschwand ins Bad um zu Duschen und pfeift dabei fröhlich .Das bekam Tina draußen auch mit und grinste nur. Sie setzte Tom in den Laufstall und setze für sich und Boris Kaffee auf .Nachdem Boris fertig war mit dem Duschen ging er an das Waschbecken, er hatte nur ein Handtuch umgebunden und rasierte sich .Er schaute sich im Spiegel an und grinste über beide Wangen.

Boris kam gerade aus dem Badezimmer da hörte er auch schon ein. „Guten Morgen Boris Lust mit mir und Tom zu Frühstücken?“  sie lächelte ihn an .Er nickte nur „ Kaffee der Herr? sag mal Boris warum hast du so verdammt gute Laune, las mich raten fängt mit To an und hört mit Bias auf?“ Boris setzt sich neben Tom der mittlerweile auch am Tisch saß  und nahm den Kaffee entgegen.„ Danke dir Tina, las mich doch einfach mal so gute Laune haben, und ja ich treffe mich heute mit Tobias wieder .Sie lächelte nur  und gab Tom ein Hefehörnchen zum esse. Der kleine Kerl war nur am rum quietschen und aß sein essen. Um 9 Uhr meinte Boris  „ Ich muss mal schnell noch ins Büro ich weis nicht wann wir uns heute Abend sehen“ Er stellte seine Tasse in die Spüle zog sich seine Schuhe an und machte sich auf den Weg ins Hotel .Dort angekommen verschwand er direkt ins Büro, er setze sich auf sein Stuhl und klappte den Laptop auf um noch einige Texte für Kunden zu schreiben. Worum Robert ihn gebeten hatte. Nach kurzer Zeit lehnte er sich in den Stuhl zurück und hatte die Augen kurz zu als er sich und  Tobias beim küssen sah ihm wurde richtig warm bei diesen Gedanken.

Tobias  ging gegen 11 Uhr aus dem Haus da er so genervt von Jessi und Chris war und entschloss heute zu Fuß zu laufen er wusste das es circa 1 -2 stunden dauern konnte aber das war ihm egal er musste einfach den Kopf frei bekommen . Dabei merkte er das er in Gedanken verschwand. Er fragte sich wie weit es heute gehen würde und ob er auch schon bereit war auf eine neue Beziehung. Und bemerkte nicht das er jemanden umgerannte hatte dabei „ Hey du Idiot kannst du nicht aufpassen „ Tobias schaute nach oben und schüttelte nur den Kopf . „ Mike was machst du den hier „Ich dachte du bist damals abgehauen nach Berlin nachdem ich dich rausgeschmissen hatte „ Er schaute Tobi nur an Mike war Tobias Exfreund,  er hatte sich getrennt da er Tobi immer nur belogen und betrogen hatte. Mike lächelte Tobi kurz zu. Das juckte Tobi aber nicht da es Vergangenheit war „ Ja ich bin damals nach Berlin abgehauen, und jetzt bin ich hier da meinte Mutter sehr krank wurde und meinte Hilfe brauchte „ Er schaute wieder zu Tobias . „ Aber du bist voll durch den Wind, Stress mit deinem Lover oder so“ Lachte Mike. Tobi schaute ihn nur böse an und ließ ihn einfach stehen er lief einfach weiter nachdem er auf sein Handy sah und er merkte das es schon nach 12 war.

„Mike rannte ihm nach komm ich fahre dich ich sehe doch das du was hast „ Tobi maulte ihn nur an „ Mike las mich in Ruhe verdammt „und rannte einfach sauer weg. Gegen 12.30 Klappte Boris sein Laptop zu und ging aus dem Büro und lief  Robert in die Arme „ Hey Robert auf dem Schreibtisch liegen deine Ausdrucke, ich muss los nach München wir sehen uns“ und so schnell Robert guckten konnte war Boris schon aus dem Hotel verschwunden. Er lief direkt zu seinem Auto stieg ein und fuhr dann los. Auf den Weg nach München fuhr Boris an der Strasse lang wo auch Tobias lang lief er sah Tobi und fuhr an eine Seite wo er Parken konnte und hielt an und stieg aus.

Mann Tobi es tut mir leid was damals alles war hörte Boris nur rufen er schaute Richtung zu Tobias und sah den andern Kerl. Boris fragte sich ob das sein ex war. Tobias bemerkte jetzt auch Boris und sah ihm direkt in die Augen. Der bemerkte das und lächelte Tobi nur zu. Boris ging auf Tobi zu der aber schaute auch kurz zu Mike. Und versuchte ihn zu Ignorieren. Mike bemerkte jetzt auch Boris .„Oh ich glaub ich verschwinde mal Tobi wir sehen uns mal“ Der schüttelt nur den Kopf „ Bestimmt nicht Mike“  mault Tobi ihn an. Mike verschwand dann und Tobi wendete sich an Boris „ Was machst du den jetzt schon hier „  Boris lächelte ihm zu. „ Wollen wir was Essen gehen?“ Boris schaute Tobi fragend an. Der nickte nur. Sie gingen an ein kleines Restaurant in der Nähe. Als sie rein gingen setzen sie sich an ein Tisch und sahen sich an.“ Lust auf ein Bier Tobias „ der grinste nur . „ Du musst noch Autofahren und schaute zu Boris „ der grinste nur zurück „ Ich kann mit ein Hotel nehmen. Also möchtest du eins ja oder nein „ Tobi nickte nur. Sie bestellten sich beide den Nudelauflauf da sie nicht viel Hunger hatte. Boris legte seine Hand leicht auf Tobi seine so das keiner was sah .Tobi schaute zu ihm und trank sein Bier und merkte wie das Gespräch immer lockere wurde zwischen den beiden. Nachdem Boris bezahlt hatte gingen sie beide raus. Boris nahm Tobias Hand und zog ihn in die neben Straße Tobi grinste ihn an „ Na was wird das den hier „ Boris musste grinsen und küsste ihn als Antwort .Erst ganz vorsichtig und dann Fordert seine Zunge Einlass .Dies erwidert Tobias und zog Boris dich an, sich dabei drückte Boris Tobi gegen die wand. Er zog Boris noch enger an sich was Boris sehr erregte.

Fortsetzung folgt
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast