Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Kowalski's Seltsame Erfindung ( Spezial )

von Angel1999
KurzgeschichteAbenteuer, Liebesgeschichte / P16 / MaleSlash
Marlene Skipper
03.02.2019
03.02.2019
1
2.940
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
03.02.2019 2.940
 
Es ist Abend als Marlene fertig wahr ihre Sachen aus zu packen. Marlene ist nämlich wieder zurück in ihren Gehege gezogen und freut sich endlich wieder in ihrer gewohnten Umgebung zu sein.
Nach dem Lars besiegt worden ist und wieder zurück nach Hobooken von den Pinguine verfrachtet worden ist, Hat Marlene sich dazu entschieden wieder zurück in ihr altes Zuhause zu gehen.  Skipper fandt das zwar enttäuschend das Marlene wieder zurück in ihr altes Gehege gehen wollte aber akzeptierte ihren Wunsch und half seiner Freundin beim Packen. Und so wahr Marlene wieder in ihrem Alten Zuhause und wahr Froh in ihrer gewohnten Umgebung wieder zu sein.

,,Ach ja es gibt ja nichts schöneres als endlich in seinem eigenem Heim wieder zu sein". Freute sich Marlene und packte ihre Sachen langsam aus.
,,Auch wenn ich es schön fandt bei den Pinguinen zu leben, aber ich fühl mich in meinem eigenen Heim immer noch am wohlsten". Dachtete Marlene vor sich hin und packte ihre Sachen weiter aus.
,,Nur Skipper hat mir etwas leid getan, ich hab so richtig gemerkt das Skipper traurig darüber wahr das ich wieder in mein Gehege zurück wollte". Bekam Marlene auf einmal der Gedanke an Skipper in den Kopf.
,,Aber mir geht es ja nicht anders, in der hinsicht, ich konnte mich auch nur mit Mühe von Skipper trennen, aber das ist ja jetzt kein Untergang, ich werde Skipper einfach jeden Tag Besuchen dann wird es nicht auf fallen das ich weg bin haha". Lachte Marlene und packte jetzt ihre letzten Sachen auch aus und Marlene wahr froh das sie endlich fertig wahr mit packen.
,,Puh das wäre geschaft jetzt werde ich mir einen schönen Tee kochen und dann relaxen". Sagte Marlene und bereitete alles für ihren Tee vor, als es auf einmal an ihrer Höhle Klopfte und eine vertraute Stimme hörte..

,,Hey Marlene, bist du schon fertig mit auspacken oder noch nicht?, Falls nicht dann kann ich auch später wieder kommen". Kam die Stimme von Skipper, der vor Marlene's Höhle standt und rein rief.
Marlene wahr erstaunt das Skipper vor ihrer Höhle standt und anklopfte. Und Marlene merkte auf einmal das ihr Herz schneller schlug als sie Skippers Stimme hörte.
,,J..Ja klar Skipper komm ruhig rein, ich bin eben fertig geworden mit aus packen". Rief Marlene zu Skipper der daraufhin sofort rein kam und seiner Freundin zu winkte und sich freute.
,,Hey, Marlene". Grüßte Skipper Marlene mit einem Lächeln und kam auf sie zu.
,,Hey Skipper, na?, Wolltest du Mal gucken ob bei mir alles in Ordnung ist oder was Fürt dich zu mir, wir haben uns doch erst vor knapp zwei Stunden gesehen". Lächelte Marlene zu Skipper.
,,Mhmm ja das stimmt schon, aber ich wollte halt Mal gucken wie es dir und deiner Verletzung so geht Marlene, es ist schließlich meine Pflicht dich zu beschützen". Sagte Skipper etwas verlegen zu ihr.
,,Ach Skipper keine sorge, mir geht es gut also mach dir keine sorge, aber sei erlich Skipper du bist doch nicht nur deshalb hier zu mir gekommen oder?,". Fragte Marlene Skipper mit einem Schelmischen Grinsen. Skipper hingegen würde nur noch verlegener und meinte zu Marlene.
,, Ja gut du hast mich erwicht, ich wollte dich auch einfach nur sehen Marlene". Sagte Skipper mit einem Lächeln zu ihr und legte seine Flossen um ihre Talie und lächelte seine Freundin Marlene nur sanft an.
Worauf Marlene nur verlegen wurde und nicht wusste was sie erst sagen sollte.
,,S..Skipper w..was sagst du den da?, Das ist mir peinlich wenn du mir sowas sagst". Meinte Marlene und schaute verlegen auf den Boden.
Worauf Skipper nur zu lachen anfing und meinte:
,,Ach Marlene, du bist einfach so süß wenn du so verlegen bist haha". Lachte Skipper und Marlene wurde nur noch röter im Gesicht
,,H..Hör auf dich über mich lustig zu machen Skipper!". Sagte Marlene mit verlegenen aber ernster Stimme.
,,Endschuldige Marlene, aber du bist nun Mal süß". Lächelte Skipper seiner Freundin an.
,,Du bist ein Idiot kipper, weißt du das?". Sagte Marlene verlegen und schaute verlegen zu ihm hoch.
,,Ach ja?, Aber dafür scheinst du mich ja sehr zu mögen, für einen Idioten". Grinste Skipper nur Schelmisch und legte eine Flosse sanft unter Marlene's Gesicht und richtete ihren Kopf sanft nach oben so das Marlene ihn direkt in die Augen sah.
,,S.. Skipper!, Hör auf mich mit so einem Blick an zu gucken das macht mich nervös und das weißt du". Meinte Marlene nervös zu Skipper. Und sie merkte wie ihr Herz schneller schlug als Skipper sie so sexy anguckte.
,,Haha okay Marlene ich hör auf, aber du bist einfach niedlich wenn du nervös und verlegen bist". Lachte Skipper nur und gab Marlene einen schnellen Kuss auf die Lippen.
,,Also dan Marlene dann werde ich mich Mal wieder auf den Weg machen, du hast bestimmt noch was zu erledigen und da will ich nicht stören, also bis dann Marlene". Verabschiedet sich Skipper langsam von Marlene und ließ sie los und machte sich langsam auf den Weg zum Höhlen aus Gang.
Marlene merkte auf einmal eine Trauer in sich als Skipper sie los Ließ und weg ging.
Sie wollte nicht das er jetzt ging zumindest noch nicht sie wollte das Skipper noch bei ihr bleibt und rief daraufhin zu Skipper:

,,Warte Skipper!, Geh noch nicht, ich ähm kann die paar Sachen auch noch später noch erledigen. W..willst du nicht noch etwas bleiben?, i..ich wollte sowieso mir ein Tee machen eben und ich habe mir gedacht, dann könnten wir beide doch zusammen Tee trinken wenn du magst, e..es ist doch noch früh am Tag also nur wenn du magst. Wenn du noch was zu erledigen hast dann mach das ich..ich zwingend dich nicht". Sagte Marlene nervös und Skipper sah seine Freundin Marlene erst erstaunt an aber lächelte Marlene sanft an und meinte:

,,Klar wenn du mich so nett einladest wie kann ich da Nein sagen?". Sagte Skipper zu seiner Freundin und ging zu ihr zurück.
,, Super, dann mach ich uns jetzt Tee was für ein Tee hättest du den gerne?, ich habe Pfefferminze, Rosen und Limetten Tee".  Fragte Marlene Skipper.
,,Ach ich nehme Limetten Tee, der hört sich ganz gut an". Sagte Skipper mit einem Lächeln zu Marlene.
,,Okay dann mach ich uns beiden Limetten Tee, also setzt dich ruhig hin wo du willst und entspanne dich, ich mache den Tee Fertig". Lächelte Marlene und machte sich auf zu ihrem Tresen wo der Wasserkocher steht und bereitete Limetten Tee vor.

Skipper hingegen setzte sich auf Marlene's Bett hin und schaute sich in Marlene's Höhle um. Jetzt bemerkte Skipper erst wie viele selbst gemalte Bilder an Marlenes Wand hingen und wahr beeindruckt von den Bildern.
,,Wow, Ich hätte nie gedacht das Marlene so begabt im Zeichnen ist, das passt irgendwie gar nicht zu ihr, Marlene ist wirklich talentiert, sie ist wirklich Geheimnis voll irgendwie". Lächelte Skipper und schaute seine Freundin an die drüben am Tresen standt und den Tee Zubereitete. Als Skipper dan sich die Bilder von Marlene wieder ansah bemerkte er das auf einem Bild er selbst und Marlene drauf abgebildet wahr wie sie sich in den Armen liegen und sich verliebt anguckten.
Skipper merkte auf einmal wie sein Herz schneller schlug und er rot wurde unter seinen Federn als er das Bild mit Marlene und ihm sah, aber auch ein Lächeln bildete sich auf seinem Schnabel. Kurz darauf kam Marlene mit dem Tee zu ihm herüber und überreichte Skipper den Tee.
,,Hier bitte Skipper einmal frischen Limetten Tee für dich ich hoffe er wird dir schmecken". Sagte Marlene verlegen und gab den Tee Skipper.
,,Danke Marlene, wird er bestimmt besonders weil du ihn gemacht hast". Lächelte Skipper Marlene an und Marlene setzte sich neben Skipper aufs Bett.
,,Sag Mal Marlene das Bild da vorne, mit dir und mir wann hast du.." wollte Skipper gerade seine Freundin fragen als Marlene ihm schon ne Antwort gab.
,,Das Bild hab ich bevor wir zusammen kamen gezeichnet, i..ich hab immer gehoft das ich eines Tages so in deine Arme legen würde und das du meine Gefühle die ich gegenüber dir habe erwiederte würdest, ich habe immer gehoft wenn ich auf dieses Bild sah das du genauso empfinden würdest wie ich für dich. Das Bild hat mir immer Hoffnung geschenkt wenn ich deprimiert oder traurig wahr. Dann hab ich einfach gedacht wie es wäre wenn du mich so in deine Flossen halten würdest und dann wahr ich wieder froh." Erklärte Marlene zu Skipper der erstaunt wahr aber auch froh daß sein Herz für Marlene Schlägte und nicht für eine andere Frau, Skipper könnte sich auch keine bessere Freundin wünschen als Marlene.
Kurz darauf legte Skipper seine Flosse auf Marlene's Pfote worauf Marlene ihn nur erstaunt anguckte.
,,Skipper?". Wunderte sich Marlene und sah Skipper nur erstaunt an.
,,Ich bin so froh das ich von Anfang an mein Herz der richtigen geschenkt habe Marlene, du bist einfach unglaublich du überrascht mich wirklich immer wieder auf's neue". Lächelte Skipper Marlene sanft an worauf Marlene rot wurde.
Skipper hingegen legte eine Flosse auf Marlene's Gesicht und lächelte seine Freundin nur sanft an.
Marlene lächelte daraufhin zurück und legte ihre Pfote auf Skippers Flosse  und meinte:
,,Ich bin auch froh das ich nie auf gegeben habe dich zu lieben Skioper". Sagte Marlene und lächelte sanft Skipper an.
Skipper nähert sich daraufhin Marlene immer mehr und Küsste sie sanft auf den Mund.
Marlene Genisste den Augenblick und erwiederte den Kuss von ihm.
,,Ich Liebe dich Marlene du bedeutest mir alles". Flüsterte Skipper zu seiner Freundin und sah sie verträumt an.
,,Ich Liebe dich auch Skipper mehr als du denkst". Sagte Marlene und lächelte Skipper sanft an und legte ihre Pfoten um Skippers Hals.
Skipper legte daraufhin seine Flosse um Marlene's Talie und ziehete sie näher an sich ran und Küsste sie erneut. Aber dieses Mal wurde der Kuss intensiver und Marlene merkte nur wie ihr Herz schneller anfing zu schlagen und ziehete Skipper mehr zu sich hin.
Skipper hingegen merkte auf einmal ein starkes Gefühl gegenüber Marlene wie er noch nie für  sie empfunden hatte, er merkte ein Lust empfinden die zu ihm hoch stieg.
Auf einmal fandt Skipper Marlene extrem Sexy und er wusste einfach nicht warum, das einzigste was er wusste wahr das er jetzt Marlene mehr wollte als je zuvor bis her. Skipper küsste Marlene auf einmal leidenschaftlicher als zuvor und er dachte darüber garnicht erst nach sondern es passierte einfach, Skipper dachte garnicht drüber nach was er da machte, er Wollte Marlene.
Marlene hingegen merkte die Lust in diesem Kuss mit Ihrem Skipper und Genisste es einfach, sie wusste nicht was gerade passierte das einzigste was sie wusste wahr, das sie Skipper mehr wollte als zuvor. Sie merkte ein starkes Kribbeln im Bauch und ihr Herz schlägte schneller als sonst. Und ohne es viel zu merken merkte Marlene wie sie langsam auf ihr Bett runter gedrückt wurde von Skipper und sie merkte worauf Skipper hinaus wollte und ließ ihn einfach machen und Genisste den Leidenschaftlichen Kuss mit Skipper.
Skipper hingegen konnte auf einmal nicht mehr klar denken und Küsste seine Freundin weiter und drückte Marlene langsam auf ihr Bett herunter ohne das er es merkte. Als Skipper dan an die Bett kannte kam öffneten Skipper seine Augen langsam und merkte auf einmal was er da eigentlich machte und ging sofort von seiner Freundin herunter und endschuldigte sich.
,,E.. Endschuldigung Marlene!, Ich weiß nicht was in mich gefahren ist..Ich hatte mich auf einmal nicht mehr unter Kontrolle und..!". Sagte Skipper leicht in Panik und verlegen zu Marlene. Marlene hingegen lächelte Skipper nur an und legte ihre Pfoten auf Skippers Gesicht der sie nur erstaunt an sah.
,,Beruhigt dich Skipper, du brauchst dich nicht zu endschuldigen dafür,ich bin nicht böse oder so, um erlich zu sein hab ich es sogar gemocht". Sagte Marlene verlegen und Skipper sah sie nur erstaunt an aber lächelte daraufhin seine Freundin an und kam wieder näher zu ihr hin und küsste sie erneut.
,,Na wenn das so ist, dann...ähm ich meine..wenn du bereit bist natürlich wenn nicht dann zwingend ich dich nicht". Sagte Skipper leicht verlegen.
Marlene lächelte nur und meinte zu ihm:
,,Ich bin bereit dafür Skipper, ich möchte das wir diese Erfahrung zusammen meistern". Sagte Marlene Lächeln und Skipper lächelte daraufhin  Marlene an und Küsste sie erneut und zwar leidenschaftlicher als zuvor. Und Marlene wie auch Skipper merkten das das richtig wahr was sie da machten ihnen wahr es egal das sie zwei unterschiedliche Tiere wahren sie wollten diese Erfahrung gemeinsam erleben egal wie sie wollten eins werden.

Skipper Küsste Marlene leidenschaftlicher als zuvor und Marlene Genisste es einfach und fing an mit Skippers Brust Federn zu Spielen. Skipper hingegen streichelte mit seiner Flosse über Marlene's Bauch sanft und wanderte mit seinem Schnabel vom Mund Richtung Hals von Marlene und küsste sanft an ihrem Hals entlang. Marlene musste sich ein Stöhnen verkneifen und genißte es einfach.
Skipper wanderte von Marlen's Hals wieder Richtung Mund und Küsste sie auf den Mund.
,,Marlene, ich Liebe dich". Flüsterte Skipper zu Marlene und Marlene erwiederte mit einem heißen Artem.
,,Ich liebe dich auch Skipper". Sagte Marlene und so Küsste Skipper Marlene erneut und wanderte wieder an ihrem Hals entlang und vom Hals aus Wandere Skipper zum Bauch von Marlene mit seinem Schnabel und Küsste sie am Bauch entlang. Jetzt konnte Marlene ihr Stöhnen nicht mehr zurück halten und stöhnte leise auf.
,,Ah". Stöhnte Marlene aber hielte sich kurz danach die Pfote vor den Mund. Skipper bekam das mit und sah sie mit einem Lächeln. Und meinte zu ihr:
,,Marlene, warum hält's du dir den deine Pfote vor deinem Mund?, Ist alles okay dir muss das nicht peinlich sein". Lächelte Skipper sie sanft an und streichelte ihr Gesicht.
,,Du kannst gut reden Skipper". Sagte Marlene zu Skipper verlegen.
,,Bitte mach deine Pfote vom Mund, ich liebe dein Stöhnen was du von dir gibst, dann weiß ich das ich alles richtig mache". Sagte Skipper zu ihr und nahm ihre Pfote vom Mund und Küsste sie zärtlich.
Marlene hingegen legte ihre Pfote daraufhin sanft an Skippers Brust und fing an sie zärtlich zu streicheln und Spielte erneut mit seinen Brust Federn. Jetzt merkte Marlene erst wie muskeliös Skipper Ober Körper wahr wenn er so auf sie drauf lag. Sie streichelte seine Brust und wanderte mit ihrer Pfote wieder Richtung Hals und streichelte Skipper sanft am Hals entlang. Jetzt wahr es Skipper der ein kleines Stöhnen laut von sich gab und sah seine Freundin an und Küsste sie erneut und wanderte wiederit seinem Schnabel den Hals entlang dann zur Brust und weiter runter zum Bauch und küsste sie da erneut und Marlene stöhnte wieder und genoss es einfach. Skipper wanderte daraufhin noch weiter runter Richtung ihrer Schenkel und langsam wieder rauf bis zu ihrer Lippen. Auf einmal merkte Skipper nur wie Marlene ihre Beine um Skippers Talie schlingt und sich festhielte und auf stöhnte.
Skipper lächelte nur und küsste sie erneut auf die Lippen.
Auf einmal merkte Skipper wie Marlene's Pfoten von seiner Brust Richtung Bauch wandert und etwas darunter und stöhnte daraufhin leicht auf aber genoss es genauso wie Marlene und Küsste sie leidenschaftlicher wieder. Und Skipper merkte daß es Zeit wahr langsam zum Höhepunkt zu kommen, er merkte wie bei sich unten alles Kribbelte und er sich zusammen reisen muss nicht vorher zu kommen.
,,Skipper ist alles okay?". Stöhnte Marlene leicht auf die merkte daß mit Skipper was nicht stimmte.
,,Marlene ich..ich kann..ich kann mich nicht länger zurück halten". Stöhnte Skipper verkniffen.
,,Ist okay Skipper, du kannst ruhig kommen ich bin bereit dafür". Sagte Marlene und streichelte Skipper Gesicht sanft und lächelte und merkte auch langsam dass bei ihr nicht mehr lange dauert bis sie kam.
Und so küsste Skipper Marlene erneut und Marlene löste langsam ihre Beine von Skippers Talie und machte ihre Beine langsam auseinander damit Skipper kommen kann.
Skipper merkte daß er es nicht mehr lange aus halten konnte und legte seine Öffnung langsam über Marlen's Öffnung und bewegte sich langsam auf und ab.
,,Ah Skipper". Stöhnte Marlene auf.
,,Marlene ich..ich". Und bevor Skipper seinen Satzteile beenden Konnte kam Er schon.
,,Ahh!". Stöhnte Skipper auf.
,,Ahhh!"  Stöhnte Marlene auch auf und sie  merkte daß Skipper gekommen wahr und wahr so froh.
Kurz darauf ging Skipper von Marlene runter und legte sich neben sie hin.
Marlene und auch Skipper lächelten sich nur gegenseitig an und wahren froh daß es alles geklappt hat, Fritz das sie Unterschiedliche Tiere wahren.
,,Das war echt gut Skipper,hätte ich jetzt nie gedacht daß das so gut werden würde, ich bin so froh daß wir es gemacht haben". Sagte Marlene lächelnd und legte ihren Kopf auf Skippers Brust.
,,Ich auch Marlene, ich hätte nie gedacht daß dass so gut werden würde, ich bin so froh das ich diese Erfahrung mit dir erleben durfte Marlene, Ich Liebe dich Marlene so sehr". Sagte Skipper und gab seiner Freundin einen Kuss auf die Lippen und nahm sie in den Arm.
,,Ich Liebe dich auch Skipper". Lächelte Marlene und küsste Skipper erneut. Und so verbrachten sie noch die ganze  Nacht eng umschlungen in den Armen von dem anderen.

The End
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast