PHANTASTIC BEASTS a new hope

GeschichteAbenteuer, Fantasy / P6
Albus Dumbledore Gellert Grindelwald Newt Scamander OC (Own Character) Porpentina "Tina" Goldstein Queenie Goldstein
30.01.2019
27.03.2019
15
11003
2
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
Die Tage zogen so vor sich hin ohne jegliche aufregende Zwischenfälle. Hannah,Fynn und John hatten noch eines ihrer Trainings, indem sie den Schild Zauber lernten. In Zaubertrank bekamen sie besonders viele Hausaufgaben auf, da ihr Lehrer meinte, dass die Schüler keine Freizeit brauchten. So kam es einem zumindest vor. Das einzig nennenswerte war noh das kennenlernen zwischen Fynn und John mit Hannahs Familie. Da sie ja in den Plan Dumbledores mit einbezogen wurden,  lernten sie die anderen kennen, die den Plan kannten. Aber selbst das war nicht wirklich spannend gewesen. Sie hatten bei den Scamanders zu Abend gegessen. Queenie hatte mal wieder ein Festmahl, im wahrsten Sinne des Wortes, gezaubert. Jack war total vernarrt in die beiden Jungen und konnte sich kaum von ihnen losreißen. Dann æren sie wieder nach Hogwarts geflohpulvert und sind schlafen gegangen.
Mittlerweile war es schon Dezember und niemand wusste recht, wo die Zeit geblieben ist. Heute wer wieder Quidditch. Ravenclaw gegen Hufflepuff. Das Spiel fand nach zwei Stunden ein knappes Ergebnis: Ravenclaw hatte 340 Punkte, Hufflepuff hatte 350 Punkte. Die Hufflepuffs feierten verständlicherweise, aber auch die Ravenclaw waren nicht traurig. Am Tag zuvor hatte Slytherin nämlich Gryffindor unterliegt und somit auch das zweite Spiel verloren. Jetzt waren Gryffindor und Hufflepuff, wenn es um den Quidditch-Cup ging, gleichauf, da beide bis jetzt beide Spiele gewonnen hatten. Das letzte Spiel würde also entscheiden,  wer der Sieger wäre. Der Gedanke daran, das Slytherin nicht wie jedes Jahr den Qudditch-Cup gewann, machte eigentlich alle glücklich.
Auch Hannah, Fynn und John machten weiterhin Fortschritte: in ihrem letzten Training im Jahr 1942 lernten sie den Patronus-Zauber. Sie konnten ihn zwar noch nicht ganz ausführen, aber ihre Anfänge waren nicht schlecht und John hatte es sogar einmal geschafft einen Patronus in der Form eines Bären heraufbeschwören.
Hannah machte ebenfalls Fortschritte, was das sich in einen Animagus verwandeln anging. Sie hatte es einmal geschafft sich in einen Uhu zu verwandeln. Es war zwar anstrengend und auch ein bisschen schmerzhaft, aber am Ende blickte ihr ein braun-roter Uhu im Spiegel entgegen. Auch die rückverwandlung hatte ohne Probleme geklappt.
Es waren mittlerweile nur noch drei Tage bis Weihnachten, als alle Schüler Hogwarts über Weihnachten verlassen durften. Eigentlich gingen alle, außer Hannah, Fynn und John. Lilly verabschiedete sich endgültig von ihren Zickenfreundinnen,  da sie ja jetzt von Grindelwald selber trainiert werden würde. Hannah, Fynn und John blieben auf Hogwarts, da sie eine Woche hartes Training erwarten würde. Es begann am ersten Weihnachtsfeiertag uns sollte an Sylvester enden. Sie stiegen am 23.12 in den Kamin in Dumbledores Büro und stiegen aus dem im Scamander Haus wieder heraus. Sie gingen in das Wohnzimmer in dem ungewohnt viele Menschen standen. Es waren nicht nur Theseus, Newt, Tina, Queenie und Jack, der sofort auf Fynn und John zurannte, anwesend, sondern auch eine Frau mit Turban und ein schwarzhaariger Mann. Die Frau stellte sich mit einem amerikanischen Akzent vor:,,Ich bin Präsidentin Piqueri vom Macusa, dem amerikanischen Ministerium." Jetzt sprach auch der Mann:,,Ich bin Percival Graves. Chef der magischen Strafverfolgung im Macusa. Tina war früher eine Angestellte von mir, bevor sie nach London zog. Wir sind hier wegen dem Fall Grindelwald. Albus hat uns von ihren heimlichen Trainingsstunden erzählt. Eine wirklich gute Idee, muss ich sagen.",,Sie sind der Typ, als dem sich mein Vater getarnt hat, als er in New York war, oder?",meinte Hannah dann.,,Das spricht sich ja schnell rum.",,Eigentlich habe ich es in ihren Gedanken gelesen. Wir haben hier noch nie darüber geredet." Graves nickte.
Den restlichen Tag sprachen sie noch über Grindelwald und das dieser jetzt ebenfalls Lilly trainieren würde.
Wenig später verabschiedeten sich Präsidentin Piqueri und Percival Graves. Sie hatten zwei Zimmer in einem Muggel- (oder wie sie sagen würden Nomaj-) Hotel gebucht. John und Fynn brachten Jack ins Bett, welcher den ganzen Abend zwischen Fynn und Johns Schoß gewechselt hatte, und gingen dann auch schlafen.
Newt zeigte Hannah, die total von Tierwesen fasziniert war, seinen Keller. Total müde ging diese danach ebenfalls ins Bett.
Review schreiben