Kishibe Rohan wa Ugokanai

von Rakiche
KurzgeschichteAbenteuer, Fantasy / P12
Josuke Higashikata Koichi Hirose Rohan Kishibe Stands
25.01.2019
21.08.2019
2
1586
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Kurzbeschreibung
-Mein Name ist Kishibe Rohan. Mein Werk >Pink Dark Boy< steht kurz vor seinem 100. Kapitel. Um meinen Lesern etwas Besonderes zu liefern besuchte ich das Kunstmuseum "Gâteau  parallèle" um mir ein ganz besonderes Bild anzuschauen-


"Art meurtrier féminin?" Casto gab sich alle Mühe, die Milch in die Tasse zu gießen doch zitterten seine Hände stetig."Geben Sie mir einen Moment Rohan Sensei. Ich hab´s gleich...ich muss nur..." - "Oi Casto! Erzähl mir mehr über dieses Bild!" schlug Rohan ihm die Tasse aus der Hand." Das war aber nicht sehr nett Sensei." Rohan zeigte mit dem Finger auf ihn."Komm zur Sache." Casto hob schützend seine Hände. Er sah sich verdächtig um. Er trat etwas näher an ihn heran."Ok. Ich schätze ihre Arbeit und freue mich immer wieder über neues . Ich frage mich stets woher diese immer wieder kehrende Inspiration kommt?!" Jedenfalls hab ich mich etwas umgehört.
Das Gemälde > Art meurtrier féminin < Laut Gerüchten soll es sich im Museum Gâteau  parallèle befinden. Jede Person die es sich ansah, soll danach verschwunden sein. Trotz dieser Geschichte wagen sich immer wieder Leute an dieses Kunstwerk. Entweder ist es ein Lockmittel des Museums um Aufsehen zu erregen oder es steckt tatsächlich etwas dahinter. Was meinen Sie?" Rohan legte nachdenklich seinen Finger ans Kinn. "Es gibt nur einen Weg das heraus zu finden." Aufgestanden, schnappte er sich seine Tasche."Wie aufregend Sensei. Wir beide auf der Spur nach dem ominösen Gemälde Art meurtrier féminin. Ich bin schon völlig aufgeregt."
-"Du kommst nicht mit..." merkte Rohan an.

- Im Musem Museum Gâteau  parallèle -

"Es sagt etwas besonderes aus, nicht?" Ein Mädchen in einem Rosa Kleid samt voluminös blonden Haaren gesellte sich zu ihm . Aus Rohan´s Sicht schätzungsweiße Zwölf Jahre alt. "Was kann ein Kind schon darüber wissen?!" merkte er an, während er sie musterte. Sie hingegen lächelte bloß. "Du bist doch der Mangaka Kishibe Rohan oder?" Der Manga Zeichner wedelte mit der Hand hin und her."Für Autogramme habe ich weder Lust noch Zeit." Doch das junge Ding blieb hartnäckig."Du bist wegen dem mysteriösen Bild Art meurtrier féminin hier hab ich nicht recht?" Rohan stupste sie an der Stirn."Kann schon sein aber benötige ich wirklich kein nervig klingendes Fangirl an meiner Seite."  Er lief an verschiedensten Gemälden vorbei."Phee, das sowas als Kunst abgestempelt wird." sprach er zu sich, ehe er  einen großen roten Vorhang in der oberen Etage sah."Du schätzt die Bilder nicht?" Rohan blickte nach hinten."Du schon wieder Kleine..." Sie lief ihm hinterher." Leute wie du sind der Grund wieso Künstler keine Chance mehr haben. Die Menschen interessieren sich nicht mehr für die Geschichten hinter den Bildern. Sieh dich um. Das Museum ist so gut wie leer." Rohan zeigte auf den Vorhang."Was ist dann mit dem mysteriösen Bild?" Sie verdrehte die Augen."Da hast du´s. Es muss erst etwas "seltsames" passieren  damit die Leute aufmerksam werden. Wäre es ein normales Bild würde es niemanden interessieren." Rohan lächelte."Was ist mit dir? Glaubst du an die Geschichte?" Sie verschränkte die Arme."Das ist nicht von Bedeutung. Mich würde eher deine Meinung interessieren Kishibe Rohan!" Er griff nach dem Vorhang."Die Antwort bekommst du nachdem ich das Bild gesehen habe Kleine." Er riss den Vorhang auf." Seine Augen funkelten. Plötzlich strömte ein starker Wind aus dem Bild. Rohan wurde zurück gedrängt."Oi, Kleine, verschwinde schnell von hier! An der Geschichte ist wohl...:"-"doch was dran!" fügte sie hinzu."Sensei. Mach die Augen auf." Er versuchte seine Augen langsam zu öffnen. Er erkannte mehrere Menschen auf dem Gemälde."D..as ist?!" Die kleine Göre verströmte eine Aura aus."Richtig. Die Besucher die sich zu fein für die anderen Bilder und deren Künstler sind und nur wegen Diesem Bild hergekommen sind in denen sie jetzt feststecken!" Rohan blickte auf das Mädchen."Oi oi, sag mir nicht du bist ein Standnutzer?" Das Mädchen war verblüfft."Sag mir nicht du bist ebenfalls...." Rohan schrie auf."HEAVENS DOOR"

Der Stand bewegte sich auf die Göre zu."Kishibe Rohan. Du gehörst ebenfalls in das Bild! Auch du hast nicht den wahren Wert der Bilder erkannt." Er lächelte."Kleine! Du irrst dich. Was glaubst du hat meinen Manga so erfolgreich gemacht. Die Inspiration anderer Werke sowie ihre Geschichten. Ich suche mir nur reale Ereignisse und Menschen anstatt mich auf ein nicht bewegliches Bild zu fixieren." Der Stand streifte die junge Dame am Gesicht, ehe sie bewusstlos wurde." Rohan wisch sich den Schweis von der Stirn."Das war knapp." Er blätterte ein wenig umher."Kayumi Yuma." Er saß ein Minuten da. Nachdem sie aufwachte, war sie ganz erschrocken."Waa...?" Rohan lehnte sich an dem Geländer an."Tragische Geschichte Kleine. Dein Vater, ein Künstler verlor seinen Job da er in den Augen anderer nicht gut genug war und deine Mutter hat euch verlassen, nachdem er sich nur noch im Keller einsperrte und Bilder malte um doch noch erfolgreich zu werden." Kayumi wurde traurig."Woher weist du das?" Rohan schüttelte den Kopf."Das spielt keine Rolle aber ich denke dein Vater wird schon bald ein Bild fertig stellen das die Leute auch ohne haarsträubende Geschichten anlocken werden." Das Mädchen sah ihn traurig an."Meinst du?" Rohan gab ihr ein Autogramm."Was meinst du wie viel Müll ich gezeichnet und verworfen habe. Jeder Künstler hat eine Phase in der  er feststeckt, doch sollte man nie aufgeben und weiter machen. Wie sonst hätte ich meinen Manga so weit halten können." Sie zeriss das Autogramm."Ich hasse deinen Manga aber." Er erzürnte."Oi, du freches Gör." Sie lächelte." Ich hoffe sie werden es dann auch sehen?" Sie sahen auf das Bild."Ich werde sie frei lassen." Rohan nickte."Das werden sie ganz bestimmt." Er lief die Treppe hinunter. "Das nenn ich mal Inspiration. Danke Kleine."
Ein paar Tage später."Sensei, sehen sie mal. Die vermissten Leute sind alle wieder aufgetaucht. Keiner kann sich an etwas erinnern, ist doch seltsam oder?" Rohan nahm die Zeitung in die Hand."Ach, die haben wohl einfach alle zu viel getrunken und lagen in der Gosse rum. An dem Bild war jedenfalls nichts besonderes. DAS hier hat eher meine Aufmerksamkeit verdient." Casto sah auf das Bild und den Text. -Ayato Yuma. Künstler feiert nach Jahren großes Comeback. Museum Gâteau  parallèle so voll wie noch nie- Rohan lächelte"Nun gut, es wird Zeit meiner wahren Inspiration einen Besuch zu abzustatten." Casto fasste sich an den Kopf."Doch nicht wieder zu diesem Bengel?!" Der Mangaka jubelte."Ich komme Koichi!" END
Review schreiben