.^~°~^. ♥ My One True Gayan Pairing ♥

von - Leela -
DrabbleRomanze / P12
Boo OC (Own Character) Zino
20.01.2019
10.11.2019
204
142645
3
Alle Kapitel
127 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
.^~°~^.
My One True Gayan Pairing

Anm. d. Aut.: Womit Canyo sich in ihrem Leben mit Zino so auseinanderzusetzen hat, zeigt zum Beispiel dieses Hexadrabble. Viel Vergnügen bei:


Der Tag beginnt…

An diesem Morgen war Canyo schon früher auf als Zino. Da er noch so süß vor sich hin schlummerte, verließ sie leise das Zimmer, um sich für den Tag fertigzumachen.
      Als sie wenig später in’s Schlafzimmer zurück kam, war Zino zumindest schon mal wach. Sie konnte nicht anders, als amüsiert zu grinsen. Er lag, die Decke bis zur Nase hochgezogen, und sah sie mit großen Augen und unter der Bettdecke leicht aufgestellten Ohren an, als wolle er sagen: ‚Komm in’s Bett!‘
      Sie lehnte sich auf das Geländer am Fußstück und betrachtete ihn liebevoll. „Aww… Jetzt bin ich gerade aufgestanden. Später, okay?“
      In seinen hoffnungsvollen Blick mischte sich ein Hauch von Trauer, der keiner verbalen Untermauerung bedurfte. Selten hatte sie einen solch flehentlichen Ausdruck in den Augen eines Gayaners gesehen. Doch sie ließ sich nicht beirren.
      „Also, ich weiß nicht, was du jetzt machst; ich fange jetzt erst mal mit dem Frühstück an!“ verkündete sie. Damit riß sie sich schweren Herzens von ihm los und ließ ihn allein.

Canyo war schon einige Zeit im Haus am werkeln; es war einiges an Hausputz zu machen, damit konnte sie sich am Vormittag beschäftigen.
      Als es auf die Mittagszeit zuging, bemerkte sie, daß Zino sich noch gar nicht hatte sehen lassen. Verwundert ging sie nachsehen und folgte einer Eingebung in’s Schlafzimmer. Zino lag noch immer im Bett, und schien seine Position nicht verändert zu haben. Seine Ohrspitzen lugten noch immer erwartungsvoll unter der Bettdecke hervor, und seine Augen schienen noch größer, noch bittender zu sein, als er ihr nonverbal mitteilte: ‚Bitte komm zu mir in’s Bett.‘
      Canyo konnte nicht anders als zu lachen. Selten hatte sie einen solch sturen Gayaner kennen gelernt. „Zino… Du bist unmöglich! Willst du gar nichts vom Tag haben? Also, ich möchte erst einmal was schaffen.“
      Sie sah, wie seine Ohren leicht unter der Decke verschwanden, wie um seinem aktuellen Wunsch Nachdruck zu verleihen.
      Es war eine Kraftprobe, und dennoch ließ sich Canyo nicht von ihrem Kurs abbringen. „Sorry, mein Dalamitenschein, aber nicht jetzt.“

Sie hatte noch etwas, was sie lesen wollte, machte zwischenzeitlich noch ein paar Besorgungen, und setzte sich anschließend auf das Sofa, um veslinisch zu lernen. Am frühen Abend hielt sie in ihrer Arbeit inne und schüttelte innerlich den Kopf. Es konnte doch nicht sein, daß…
      Da es ihr keine Ruhe ließ, sah sie noch einmal in das Schlafzimmer. Sie konnte kaum glauben, was sie sah. Noch immer starrten sie große blaue Gayaneraugen bittend und bettelnd an. Gerade tauchten die Gayanerohren in freudiger Erwartung wieder unter der Bettdecke auf.
      Sie seufzte tief. „Du bist echt hartnäckig. Du merkst doch, daß es so nicht funktioniert!“
      Seine Ohren spielten leicht, wie um sie zu animieren, zu ihm unter die Decke zu kommen. Sein Blick bohrte sich förmlich flehentlich in ihre Seele.
      Canyo sackte ein Stück in sich zusammen. Es war der Blick, dem sie kaum widerstehen konnte. „Schatz, wenn du so weiter machst, hast du nichts vom Tag gehabt.“ Da er sich daraufhin nicht rührte, gab sie es auf. Er mußte selbst wissen, was er wollte.

Spät am Abend, als sie sich dazu entschloß, in’s Bett zu gehen, fand sie die Situation erwartungsgemäß wie unverändert. Zino lag noch immer im Bett, wartete auf sie und versuchte, sie mit seinem Blick dazu zu bewegen, zu ihm in’s Bett zu kommen.
      Sie schüttelte schmunzelnd den Kopf. Rasch machte sie sich für die Nacht fertig und schlüpfte zu ihm unter die Decke.
      Lächelnd schloß er die Augen, während er sich an sie kuschelte. Lange hatte es gedauert, aber er hatte es geschafft! Er hatte seine Kuschelrunde nach dem aufwachen doch noch bekommen!
Review schreiben