Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Wie Thors Blitze hätten ausgehen können

von Michael23
Kurzbeschreibung
GeschichteAbenteuer / P16 / Gen
Astrid Hofferson Grobian der Rülpser Haudrauf der Stoische Hicks der Hüne Mehltau Ohnezahn
17.01.2019
08.12.2022
46
30.188
19
Alle Kapitel
50 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
17.01.2019 356
 
Hicks steht mit Ohnezahn gerade vor Astrid die die Idee hat Ohnezahn in der Bucht zu verstecken. Doch Hicks hat schon eine andere Entscheidung getroffen.
"Astrid, ich werde mit Ohnezahn fortgehen" teilt er ihr mit. Astrid sagt schockiert: " WAS!! Wieso denn dass?". "Na, alle geben Ohnezahn doch die Schuld an dem ganzen hier also denke ich ist es dass beste wenn Ohnezahn und ich eine Weile fortgehen bis sich hier alles einigermaßen wieder beruhigt hat. Aber keine Sorge Astrid ich werde auf mich aufpassen." sagte Hicks. Astrid dachte kurz nach und fand auch dass es vielleicht wirklich dass beste ist wenn die beiden eine Zeit verschwinden auch wenn es sie traurig stimmte. "Also gut Hicks du scheinst ja deine Entscheidung getroffen zu haben. Und ich glaube dass es auch so besser ist", sagte Astrid traurig.
Aus der Ferne hörte man bereits die Dorfbewohner kommen was heißt Abschied nehmen. "Sie kommen, ihr müsst jetzt los. Passt aber gut auf euch auf", Sagte Astrid.
"Ich weiß und dass werden wir." sagte Hicks ging auf Astrid zu und gab ihr einen Abschiedskuss auf denn Mund. Sie währte  sich nicht dagegen sondern genoss es. Als der Kuss beendet war drehte sich Hicks um und stieg in denn Sattel klingte die Protese ein, drehte sich aber noch mal zu Astrid um und sagte: "Astrid, solange ich weg bin bist du die Leiterin der Akademie und setze meinen Vater und das ganze Dorf von meiner Entscheidung in Kenntnis. Sag Vater er soll sich keine Sorgen machen und dass wir eines Tages wieder kommen werden. Und dass es mir leid tut so einfach verschwinden zu müssen, okay". Astrid nickte nur hielt sich da wo soeben noch seine Lippen gewesen waren mit der Hand die Lippen als Drache und Reiter aufstiegen und in der Dunkelheit verschwanden. Sie vergoss eine Träne, drehte sich dann aber um um in Richtung große Halle zu gehen da dort das Oberhaupt höchstwahrscheinlich ist. Um Haudrauf die Nachricht zu überbringen. Und hoffen dass Hicks bald wieder da ist. Der in eine ungewisse Zukunft flog.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast