Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ein neues Leben in Equestria - Staffel 3

von Pony1988
GeschichteAbenteuer, Liebesgeschichte / P16
Apple Jack Fluttershy Pinkie Pie Rainbow Dash Rarity Twilight Sparkle
14.01.2019
26.08.2020
12
28.030
3
Alle Kapitel
27 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
30.01.2019 1.572
 
Ich schaltete das Licht an und wurde dann von den Mane 6, Spike, Old Host und Lyra überrascht. Sie alle standen beisammen und jubelten mir zu. Ich war perplex da ich nicht wusste was diesmal für eine Party anstand.

Ich fragte: „Hi Leute was ist los? Habe ich was verpasst?“

Old Host antwortete: „Da du es nicht weißt Dino, werde ich es dir sagen. Es ist nun 2 Jahre her das du hier bei uns lebst. Dies ist eine „Jubiläums Party“ Wir freuen uns dich hier zu haben und wir lassen dich nie mehr gehen.“

Twilight sprach: „Ich bin so froh das du dich integriert hast Dino. Es waren schöne 2 Jahre mit dir und ich hoffe das die kommenden Jahre ebenso schön werden.“

Ich sagte strahlend: „ Ja Twilight, das hoffe ich auch.“

Lyra kam auf mich zu und umarmte mich. Dann gab sie mir einen Kuss auf die linke und rechte Wange.

Sie sagte: „Alles Liebe und Gute für meinen wunderschönen Menschen. Ich bin so froh dass ich dich habe. Wir bleiben für immer zusammen!“

Ich antwortete verlegen: „Ja Lyra das bleiben wir aber sei doch nicht so direkt vor den anderen.“

Lyra sagte nur: „Ach sieh einer an, er wird ganz rot. Wenn ich mit dir alleine bin, bist du offener.“

Die anderen schauten sich nur grinsend an und ich schaute nur noch auf den Boden und sagte nichts mehr.

Pinkie Pie rief dann: „Also Leute wir wollten doch in den Speiseraum gehen und abfeiern. Los mir nach!“

Pinkie sprang hinter mich und schob mich in den Speiseraum. Lyra und der Rest der Truppe folgte uns beiden. Nur Old Host blieb in der Küche. Als wir im Speiseraum ankamen, viel ich fast in Ohnmacht. Eine riesige Jubiläumstorte stand in der Mitte und um diese herum standen alle Ponys aus Ponyville die schon bei meiner Willkommensparty dabei waren. Sie alle riefen im Chor „Alles Gute zum 2. Jährigen Jubiläum lieber Dino“

Ich war den Tränen nahe und sagte mit begeisterter Stimme: „Danke ihr lieben Ponys! Vielen lieben Dank für das alles!“

Pinkie Pie rief: „Yeaaaah jetzt wird gefeiert.“

Die Musik startete und diese war mal wieder spitze. Was auch daran lag das Vinyl Scratch und Octavia nun zusammen die Musik auflegten. Ich sah nun wieder bekannte Gesichter aus Ponyville. Dr. Hooves und Derpy waren anwesend und hielten tatsächlich die Hufe. Also sind die beiden doch ein Paar. Wer hätte das gedacht. Ich drehte mich um und sah dass die Mane 6 ebenfalls ihren Spaß hatten. Spike hing natürlich seiner Rarity nach. War ja auch nichts anderes zu erwarten. Ob der jemals mit ihr zusammen kommt, so wie ich mit Lyra? Wie dem auch sei ich schaute mich weiter um und bemerkte dass Big Mac gar nicht anwesend war. Was mich etwas verwunderte. War er doch derjenige mit dem ich mich, neben Spike, am besten verstand. Aber vielleicht hat er keine Zeit wegen seinen Forschungen. Ich widmete mich nun dem Essen zu und was ich dort sah war einfach herrlich.

Es gab nicht nur Süßigkeiten wie Donuts und Kuchen, sondern auch herzhafte Speisen wie Kartoffelgratin und meine Spezialität Bruschetta. Das alles kann Old Host doch nicht allein gemacht haben, dachte ich.

Dann kam Twilight auf mich zu und sagte: „Na Dino, staunst du über das viele Essen?“

Ich sagte: „Ja Twilight, das ist verdammt viel. Sag mal weißt du wer Old Host dabei geholfen hat?“

Twilight antwortete: „Ja das weiß ich, ich war es nämlich. Ich habe mir von dir mittlerweile soviel abgeschaut das ich selber angefangen habe zu kochen. Es klappt ganz gut, finde ich. Und was das backen angeht da will mir Pinkie helfen.“

Ich sagte erstaunt: „Es freut mich das dir das kochen so gut gefällt Twilight. Und noch mehr freut es mich das ich dich dazu inspiriert habe.“

Twilight sagte stolz: „Ja Dino, so helfen wir uns gegenseitig. Aber nun habe ich Lust zu feiern.“

Mit diesen Worten ging Twilight zu ihren Freundinnen und stieß mit ihnen an.

Ich schaute mich weiter um und sah das Lyra sich unter die Partygäste mischte. Diese waren keine anderen als ihre Freundinnen Minuette, Twinkeshine und Lemon Hearts. Sie fingen an zu reden und die drei schauten abwechselnd von Lyra zu mir. Ich wusste dass sie ihren Freundinnen von mir berichten musste. Hoffentlich nicht zu viel und hoffentlich kommen die drei nicht auf mich zu, um mich voll zu quatschen. Aber leider lag ich falsch. Die drei kamen mit Lyra auf mich zu getrappt und schauten mich neugierig an.

Lyra sagte: „Dino ich habe meinen Freundinnen ein bisschen von dir erzählt. Sie sind sehr neugierig da sie einen Menschen so noch nie nah gesehen haben.“

Ich sagte: „Also freut mich, das euch die Menschen so interessieren. Ich habe Lyra schon viel über die Menschenwelt erzählt. Also warum lasst ihr euch nicht etwas von ihr erzählen?“

Minuette sagte: „Wir wollen nichts über die Menschenwelt wissen, wir wollen wissen wie du so drauf bist.“

Lemon Hearts sagte: „Ja genau wir haben nicht das Glück mit einem Menschen zusammen zu sein.“

Twinkel Shine fragte: „Sind deine Hände wirklich so weich wie Lyra erzählt hat?“

Ich sagte entsetzt: „Jetzt wird es mir aber zu bunt mit euch 3. Ich denke wir reden ein anderes Mal. Ich werde nun was essen gehen. Bis dann.“

Ich ging einfach und ließ die 4 Stuten stehen. Nicht das ich etwas gegen sie habe, nein es wird mir nur zu viel wenn ich etwas erzählen muss was ich eigentlich gar nicht will. Ich will lieber das schöne Fest feiern. Ich ging zu einem Tisch auf dem Getränke standen und bediente mich. Also die Limonade wo Pinki besorgt hat ist echt gut. Mir viel auf das es gar keinen Cider auf der Feier gab. Komisch war Old Host doch jemand der manchmal gerne einen über den Durst trank. Plötzlich merkte ich das Old Host immer noch in der Küche war. Ich wollte gerade in Richtung Küche gehen da wurde ich von Twilight aufgehalten.

Twilight fragte: „Moment Dino, wo willst du hin?“

Ich antwortete: „Na zu Old Host, er ist immer noch in der Küche. Er sollte doch mit feiern.“

Twilight stellte sich direkt vor mich und hielt mich davon ab in die Küche zu gehen.

Sie sagte: „Bleib einfach bei uns und feiere mit uns.“

Es machte keinen Sinn weiter zu gehen den Twilight ließ eine Barriere vor der Tür zur Küche erscheinen. Ich musste mich geschlagen geben und drehte mich um. Verwundert ging ich zu dem Tisch an dem die Snacks standen und bediente mich selbst. Wahrscheinlich planen die eine Überraschung für mich und deswegen muss ich wahrscheinlich abwarten.

Es entschloss mich zu warten und weiter die Party zu genießen. Pinkie Pie kam plötzlich auf mich zu gehüpft und fragte: „Na Dino, gefällt dir unsere Party die wir für dich gemacht haben?“

Ich antwortete: „Ja sehr Pinkie, danke nochmals. Du bist die beste Organisatorin die ich je gesehen habe.“

Pinkie antwortete ganz stolz: „Ach Dino nicht der Rede wert. So was mache ich doch mit Links. Wie findest du eigentlich die Sachen aus dem Nascheckchen? Schmecken sie dir?“

Ich antwortete: „Also ich habe bis jetzt nur ein Sandwich und eine Limonade probiert. Ich probiere später die Sachen aus dem Nascheckchen.“

Pinkie Antwortete: „Oh ja tu das, du wirst es nicht bereuen.“

So standen wir beide beisammen am Tisch und aßen unsere Sandwiches bis plötzlich das Licht gedimmt wurde. Ich schaute leicht erschrocken nach oben aber Pinkie Pie blieb ruhig und entfernte sich von mir. Dann ging die doppelte Schwenktür von der Küche auf und Old Host kam zusammen mit Big Mac in den Speisesaal getrabt.

Beide schoben eine riesige Eistorte in den Raum.

Auf dieser stand: DANKE DINO FÜR DIE 2 TOLLEN JAHRE

Alle Ponys im Speisesaal applaudierten laut und jubelten. Ich schaute mich mit großen Augen um konnte kein Wort sagen. Ich sah zu Twilight, ihre Freundinnen und Spike, die mir zu nickten. Dann sah ich zu Old Host und Big Mac, die mich freundlich anlächelten. Ich blickte zu Lyra die mich mit ihrem leuchten in den Augen und einem lächeln anstrahlte. Alles in allem war es einfach unbeschreiblich, was sich in der Taverne abspielte. Ich war so gerührt das ich einen Kloß im Hals hatte.

Pinkie fragte mich: „Willst du deine Torte nicht anschneiden?“

Ich antwortete: „Oh ja Pinkie, das muss noch gemacht werden.“

Old Host reichte mir das Kuchenmesser und ich schnitt die Torte an. Als wir alle sahen welche Füllung sie hatte ging ein Raunen durch die Taverne. Noch nie habe ich soviel Sahne und Marmelade gesehen. Das war ja eine Kalorienbombe hoch 3.

Ich rief: „So Freunde nun wird gegessen und getrunken!“

Plötzlich rief Old Host: „Moment mal Dino! Big Mac will dir noch sein Geschenk überreichen.“

Big Mac kam auf mich zu getrappt und überreichte mir ein 1 Meter hohes, 30 cm breites und 30 cm langes Paket. Ich packte es neugierig aus und die anderen schauten gespannt zu. Als ich es ausgepackt hatte staunten wir nicht schlecht. Es war eine riesige Flasche mit den fast gleichen Maßeinheiten wie die Verpackung. In dieser Flasche war nichts anderes als Cider.

Ich bedankte mich begeistert und fragte: „Ist das etwa deine neueste Ciderkreation?“

Big Mac antwortete: „Ja Dino, das ist sie. Ich habe es endlich geschafft den Geschmack und die Beschaffenheit zu erreichen die ich haben wollte.“

Old Host sagte: „Ich denke nun können wir mit dem Festmahl beginnen.“

Ich rief laut: „Last die Party steigen!“
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast