Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Liebe Angst, lass uns reden.

von Jessi1605
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
13.01.2019
13.01.2019
1
450
3
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
 
13.01.2019 450
 
Alle Inhalte der hier geposteten Geschichten, insbesondere Texte,  sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei der Autorin, die hier unter dem Namen JessiVicinanza postet. Bitte fragen Sie mich, falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten.
Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

______________________________________________________________________
Liebe Höhe,

lass uns reden. Ich stehe stets über dir und doch zwingst du mich in die Knie. Ich blicke an mir herab, blicke um mich herum und alles, was ich sehe bist du. Du verschlingst mich, raubst mir die Luft zu atmen, erdrückst mich.
Ich gebe nicht nach, gehe auf deine Kampfansage ein, lehne mich gegen das dünne Metallgeländer und schaue nach unten.
Der Boden dreht sich, du spielst mit meinem Kreislauf, meine Hände werden schwitzig. Du kontrollierst meine Gedanken. Irrationalität verdrängt Rationalität.
Gibt das Geländer nach? Nein!, ruft der kleine kampfbereite Rest in mir. Ich versuche mich zu wehren, doch noch einmal schlägst du zu, mein Knie klappt ein. Ich nehme einen Schritt Abstand schließe die Augen. Habe verloren.

Ein anderes Mal sitzt du neben mir, in einem Achterbahnwagen. Von der einen Seite höre ich die so geliebte Stimme der Rationalität. Ich höre ihr zu, sauge ihre lieblichen Fakten auf. Physikalische Fakten, wie eine Achterbahn funktioniert. Und regelmäßig gewartet würde sie auch.
Auf der anderen Seite sitzt du, du hinterhältiges Monster. Du Angst. Du Panik. Du säuselst mir süffisant schmunzelnd zu, dass sie von Menschen gewartet wird...
Die Achterbahn setzt sich in Gang.
...und Menschen machen Fehler nicht wahr?
Blick nochmal nach unten, bevor sie nach unten saust, wisperst du in mein Ohr und gegen meinen Willen gehorche ich. Sofort ist klar: Bei einem Unfall sterben wir.
Schweißnass packe ich die Hand der geliebten Stimme der Rationalität. Packe fest zu. Sie ist das letzte, was ich fühlen möchte.
Die Achterbahn gewinnt an Fahrt.
Die Achterbahn stockt kurz.
Die Achterbahn stürzt donnernd in die Tiefe.
Du lachst und ein weiteres Mal gewinnst du, hast  mich übermannt. K.O. in der ersten Runde.

Doch dieses Mal, liebe Höhe, gewinnst du nicht. Ich werde dich besiegen. Ich stehe vor dem Rutscheneingang. Sie hat einen Loop, einen Dunkelabschnitt. Eventueller Orientierungsverlust. Ich höre dich. Du mutmaßt, dass wahrscheinlich Schrauben locker sind. Vermutlich könne ich auch stecken bleiben im Loop. Mich verletzen.
Nein. Ich ignoriere dich. Ignoriere deine belästigende Umarmung.
Ich steige in die Rutsche. Kaltes Wasser, dass meine Knöchel umspült.
Die Ampel wird grün. Ich rutsche. Ich gewinne.

Liebe Höhe, ich frage dich, wie geht es dir nun? Wir sehen uns auf der Achterbahn wieder.

Grüße,
deine dich hassende Gegnerin
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast