Deadly nature of a diclonii

GeschichteAllgemein / P16
Aguri Yukimura Itona Horibe Karma Akabane Koro Nagisa Shiota OC (Own Character)
13.01.2019
15.01.2020
5
7.887
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
13.01.2019 688
 
1.) Oc Hauptcharakter

Vorname: Kiba
Nachname: Kikena
Spitzname: Kiba-chan
Alter: 14-15
Geschlecht: w
Größe: 1, 59 m
Haarfarbe: Schwarz, später Rosarote spitzen
Haarlänge: Bodenlang, meistens zu einem Zopf gebunden, in gewissen Abständen durch Gummis zusammengehalten. Zwei Brust lange stränen am Gesicht
Augenfarbe: Meerblau später Rosa-Lila
Aussehen: am Anfang zimlich blass später ein wenig brauner
besondere Merkmale: Hat ständig blaue Flecken, trägt später immer eine Mütze

Persönlichkeit: Kiba ist nett zu Leuten die sie kennt und wertschätzt. Sie liebt es sich zu prügeln und versteht nicht immer alle Gefühle. Sie ist aufgeschlossen und ehrlich. Sie kann nicht sehen wie manschen Menschen auf wehrlose Leute einschlagen. Obwohl sie selbst gerne auf Leute einschlägt. Sie hat gute Noten ist aber frech und respektlos. Sie ist ein Morgenmuffel und hasst ihre Mutter.

Mag: Sie mag ihre Freunde, kämpfe, Süßigkeiten, scharfes essen und schlafen.
Mag nicht: Ihre Mutter, Strebsame Leute und Langweiler.
Hobbys: Leute lehren wie man verliert, Spaß haben.

Gruppierung: Anfangs Schülerin der A-Klasse später Schülerin der E-Klasse

Familie

Vater:
Vorname: %
Nachname:Kikena
Alter: %
Status: Tod

Mutter:
Vorname: Layla
Nachname: (geboren Mitsukawa) Kikena
Alter: 36


Alltagskleidung: Jungskleidung. Bestehend aus knielangen Hosen, T-Shirts, Lederjacke und nietenschmuck. (Anfangs) Später auch Mädchen Kleidung, Tops, Röcke usw...

Sonstiges: Mehr werdet ihr in der Geschichte erfahren.


Prolog
Prolog
Ich eine der besten Schülerinnen der Kunugigaoka-Mittelschule soll wegen einem Idioten, der jüngeren das Geld abzapfte in die End-Klasse versetzt werden. Wenn ich so darüber nachdenken eigentlich ganz okay. So gehe ich wenigstens wieder in ein und das selbe Schulgebäude wie Nagisa.
"Hey Kiba-chan, ich habe gehört du musstest zum Vorstandsvorsitzenden?" hörte ich die bereits bekannte neckende Stimme von Karma-kun.
"Jo, bin in die End-Klasse geflogen, wegen so einem Idioten." meinte ich Schulterzuckend.
"Oh wirklich, wie langweilig es jetzt hier wird." meinte Karma-kun.
"Tja Teufelchen, du musst dich noch ein wenig anstrengen, um hinterher zukommen." zwinkerte ich. "Man sieht sich sicher irgendwo nochmal." meinte ich und ging meines Weges. Ich seufzte als ich an mein Ziel dachte. Mein 'zu Hause' wirklich wohlfühlen tat ich mich dort nicht. Meine Ma hasste mich weil ich ein Mädchen geworden bin. Also genau die umgedrehte Version von den Umständen die bei meinem besten Kumpel Nagisa herrschten. Jedoch bin ich grundlegend anders als Nagisa. Denn ich lehne mich bewusst gegen meine Ma auf, was mir zwar oft ein paar Blutergüsse einbringt, aber egal. Meine langen Haare sind, meiner Mutter dabei besonders ein Dorn im Auge, aber darum habe ich sie ja auch so lange gepflegt und wachsen lassen. Ich meine kein anderer würde die Haare wahrscheinlich so lang wachsen lassen. Sowas ist nämlich sehr anstrengend und viel Arbeit. Außerdem können sie beim Kämpfen ganz schön stören. Schon oft wurde mir an den Haaren gezogen.
Kurz vor unserem Haus blieb ich stehen und atmete nochmal durch. Ich öffnete die Tür.
"Bin wieder da.", rief ich. Als auch eine vor Wut schäumende Ma aus der Küche gestürzt kam und mich anschrie. Sie verpasste mir eine Ohrfeige.
"DU MISSTSTÜCK,.......WAS FÄLLT DIR EIN....IST DIR EIGENTLICH KLAR WAS FÜR EINE SCHANDE DU ÜBER MICH BRINGST........" knurrte die Frau vor mir.
"Halt mal die Luft an, alte......." meinte ich und bekam erneute eine Backpfeife.
"Du gehst heute ohne Essen ins Bett." knurrte sie mich an. Ich tat so als wurde es mich nicht interessieren, doch innerlich machte mich das fertig. Schließlich hatte ich in meinen geheim verstecken keine Süßigkeiten mehr. Eine Woche lang durfte ich nicht aus meinem Zimmer, wobei ich mich wie immer nicht dranhielt. Von der Schule wurde ich ja neben meiner Versetzung noch suspendiert. Immer wenn, meine Ma arbeiten war, schlich ich mich aus meinem Zimmer und nahm mir still und heimlich was zu essen.

So das war der Prolog, ich hoffe er hat euch gefallen. Die Geschichte so als kleine Vorwarnung wird Spuren von Diclonii (Elfen Lied) enthalten. Nicht die Story wird von Elfen Lied entnommen nur die Diclonii Gattung. Auch werden keine bekannten Charaktere aus Elfen Lied auftreten.

Lg Lupa Okami
Review schreiben