Puppetmaster and Wolf

GeschichteAbenteuer, Freundschaft / P12 Slash
12.01.2019
12.02.2019
9
6330
 
Alle
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
Tsukimura Lupinra: https://www.pinterest.fr/pin/668221663437421560/
Yuukoku Shizuka : https://imgur.com/a/I3rhZ]


*Shizuka POV*

Ich stand vor der Raimon, erster Schultag, die ganzen Ferien lag ich im Krankenhaus und kam gestern erst raus. Vor dem Schultor sah ich einige neue Schüler, aber ich ging an ihnen vorbei zu meinem Raum. Natürlich begrüßten mich erstmal gleich vier Leute. Sangoku, Amagi, Kurumada und Minamisawa.
"Yuukoku... da bist du wieder. Haben dich in den Ferien vermisst." Da holte ich meinen Block raus und schrieb was rauf.
War im Krankenhaus... wegen meinem Fußgelenk, werde zwar im Team bleiben, aber nicht spielen. Da schienen die Jungs erstmal erleichtert. Ach ja... warum ich nicht rede, ich hab eine Kindheitsfreundin, aber sie ging auf ein Internat als sie neun war und ja, da sie meine einzige Freundin war, hatte ich keinen zum Reden und wurde stumm. Klar, ich hab meinen älteren Bruder, aber auch mit dem will ich nicht reden.
Dann bevor noch was kam, kam draußen schon Krawall. Das Team war komplett in Uniform, ich in Schuluniform, und am Feld. Dort standen zwei Erstsemestler, schätze ich mal. das zweite Team war völlig besiegt und saß am Rand. Einer der Erstsemestler hatte braune Haare und die Raimon-Uniform an, der andere hatte dunkelblaue Haare, trug ein rotes Shirt, sowie eine lilane Hose und ein lilanes Cape, und ich wette er ist einer von Fifth Sector. Aber egal.
"Lass das! Dies ist ein heiliger Boden auf dem ihr beide seid, wenn du kämpfen willst dann woanders." Shindou ließ den Käpt'n raushängen.
"Mit Vergnügen, ich werde euch alle dem Erdboden gleich machen!" Der mit den blauen Haaren lachte. Also auf zum Stadion, ich sah zu sowie unser Trainer, Kudou-Kantako. Dort kam es zum Spiel und es ging darum wie es mit Raimon nun enden soll. es war ein langer Kampf, der jüngere entließ einen Keshin.
"Verdammt... Keshin-Nutzer, er ist ein SEED. Das kann was werden." Sangoku hatte Problem den Ball zu halten, Death Angel.
'Was soll das?! Greift an!' Ich knirschte mit den Zähnen. Der mit den braunen Haaren, Matsukaze Tenma, wie wir erfahren hatten, war am Boden. Shindou ließ das jedoch nicht ungeschehen und, zum erstaunen aller, kam bei ihm ebenfalls ein Keshin raus, dabei ist er kein SEED. Aber hey, ich hab auch einen, also soll es mir egal sein, auch wenn er mein Käpt'n ist. Shindou schoss den Ball aufs gegnerische Tor und erzielte einen Punkt, doch brach danach zusammen und musste auf die Krankenstation. Der Rest, darunter auch ich, gingen zum Versammlungsraum.
"Yuukoku-Senpai, meinst du das Team wird am Leben bleiben?" Leicht überrascht sah ich zu Hayami. Ich dachte erst nach, wiegte den Kopf hin und her, schließlich nickte ich und holte erneut den Block raus und schrieb wieder was.
"Ich glaube nicht das Shindou deswegen das Team auflösen wird... schließlich haben wir schon einiges erlebt.", Hamano las es vor, aber einige waren sich nicht so sicher. Plötzlich ging die Tür auf und Shindou kam mit Kirino rein, den letzteren konnte man mit einem Mädchen verwechseln, da er lange pinke Haare hatte und etwas feminin wirkte.
"Shindou, das zweite Team ist vorüber... wir werden gehen." Ishikari stand auf und ging mit den meisten schon, naja... mit fast allen, am Ende waren noch Ichino und Aoyama im raum, aber auch Ichino sah nicht unbedingt so als würde er bleiben und die beiden gingen, aber auch zwei aus dem ersten Team gingen. Oh man... es kann nicht besser werden. Shindou sah dann mich an.
"Gehst du auch?" Doch da schaltete sich Amagi ein.
"Nein, Yuukoku wird bleiben." Da sah nun Tenam mich an.
"Warte... er heißt Yuukoku?" Ich sah ihn an.
"Der Bruder von Yuukoku Hiroyuki, der ehemalige Kapitän von der Occult von vor 10 Jahren?" Ich nickte nur, das brachte ihn zum strahlen.
"Und du, Tenma? Willst du immer noch mitmachen?" Sicher nickte er. Das erstaunte mich, sehr sogar. War das Team doch nicht am Ende? Kam dadurch jetzt sogar was neues auf uns zu? Zumindest ist der kleine ziemlich interessant, da hab eich mal was zu berichten zuhause.
Review schreiben
 
'