Harry Potter und das Jahr der dunklen Gestalten

GeschichteAllgemein / P16
Harry Potter OC (Own Character)
11.01.2019
11.01.2019
1
263
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Es war nach den Sommerferien des fünften Schuljahres...

Harry saß am Fenster im Ligusterweg Nr. 4 und schaute in die weite Nacht und den wolkenleeren Himmel hinauf. Es war so viel Zeit vergangen. Und doch schien es ihm so unendlich nah....

Er hatte Siruis, seinen Geliebten Patenonkel, verloren. Er würde getötet von seiner eigenen Cousine. Belatrix Lestrange. So jedenfalls die Geschichte von Dumbledore und dem Orden, sowie des Ministeriums. Alle glaubten es.

Nur Harry nicht. Er wusste das irgendetwas  seltsam war an der Sache in der Mysteriumsabteilung. Er glaubte den Geschichten von Dumbledore und dem Orden der Brathähnchen schon lange nicht mehr. Nicht seit ihm zur Hälfte des Schuhljahres niemand mit den Narben von Umbrigde halt. Oder ihm mit Okklumentik halt. Ihm zeigte, wie er sich effektiv gegen Voldemort behaupten könnte. "Die Angriffszauber kannst du nicht lernen mein Junge! Die sind zu kompliziert und außerdem sehr stark weißmagisch als dass du sie lernen könntest!" Das war nur der Anfang einer Langen Parade seitens Dumbledores, der Harry erklärte er könne keine Zauber lernen da sie zu kompliziert waren. Oder man jemanden dazu bräuchte. Also ... Sie setzten ihn ohne Okklumentik, gute und vor allem starke Zaubersprüche gegen den größten Schwarzmagier seit Gellert Grindemwald ein. Und keine Hilfe bekam er. Nicht von Dumbledore. Nicht von seinen "Freunden". Von Niemandem....

So saß er, versunken in seinen Gedanken, auf seinem Bett. Und sah in den klaren schwarzen Himmel. Es war alles friedlich und ungestört. Bis auf den kleinen Punkt in der Ferne der immer größer würde...
Review schreiben
 
 
'