Jenna Lily Potter

GeschichteAllgemein / P12
10.01.2019
11.01.2019
2
1132
 
Alle
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
Stolz lief ich mit meiner prall gefüllten Süßigkeitentüte nach Hause, oder besser gesagt zu meinem Vater, der vor der Haustür auf mich wartete. Als ich von meinem Vater lachend hochgehoben und durch die Lüfte gewirbelt wurde, ertönte am Ende des Dorfes ein Geräusch. Dad rief mir zu, ich solle zu Mama gehen. Wie mir befohlen lief ich zu ihr. Dad rief: "Verschwinde mit  den Kindern. Er kommt! " Doch Mum blieb wo sie war. Im Flur blitzte grünes Licht auf, dann war wieder alles dunkel. Ich kletterte zu Harry ins Kinderbett. Ich hatte Angst. Eine dunkle Gestalt betrat den Raum. Mum flehte sie an Harry zu verschonen. Als die unbekannte Person ihren Zauberstab auf Harry richtete und etwas murmelte, was ich nicht verstand, warf sich Mama zwischen Harry und den Lichtblitz.  Sie stand nicht wieder auf! In dem Moment nahm ich mir vor ihren Tod nicht sinnlos werden zu lassen. Ich würde Harry ebenfalls mit meinem Leben schützen. Die Gestalt sagte siegessicher:"Avada Kedavra." Dieses Mal stellte ich mich dem Lichtblitz entgegen. Der Fluch traf mich größtenteils an der Rippe, der Rest schoss an mir vorbei und traf Harrys Stirn. Die Gestalt vor mir brach zusammen und verschwand. Harry fing an zu weinen. Ich tröstete ihn weitestgehend. Plötzlich hörte ich die Haustür. Schnell versteckte ich mich hinter einem Schrank. Ein Mann , ganz in schwarz gekleidet, betrat weinend und mit den Worten 'Oh Lily' den Raum. Nach ein paar Minuten ging er wieder. Kurz darauf ging die Haustür wieder auf. Ein riesiger Mann lief auf Harry zu, nahm ihn und verließ wieder den Raum. Ich folgte ihnen. Als der Mann namens Hagrid sein Motorrad anließ und abhob, hängte ich mich an die Tasche des Motorrades und kletterte hinein. Nach einer Ewigkeit landeten wir. Hagrid stieg mit Harry ab und gesellte sich zu zwei anderen Personen, einer Hexe und einem Zauberer, den einen erkannte ich als Professor Dumbledore. Ich kletterte aus der Tasche und versteckte mich hinter einer Mauer. Ich verstand leider überhaupt nichts von dem was sie sagten, nur 'Tante' und 'Muggel'. Als sie weg waren, gesellte ich mich zu Harry, da sie ihn vor die Tür gelegt hatten. Er schlief, also beschloss ich auch etwas zu schlafen. Denn am nächsten Morgen würde ich von einem Schrei geweckt werden...

Nun etwas zu mir:
Ich bin Jenna Lily Potter, habe am 30.10. 1979  ( Harry 1980) Geburtstag und besitze ein photografisches Gedächtnis.

________________________________________________
Hi :)))
Da dies meine erste Fanfiktion ist/wird, seid bitte nicht so streng mit mir ;).  
Lg NeivinHaven
 
'