Sometimes it's hart to be perfect...

von Maybeee
GeschichteAbenteuer, Romanze / P18
Arthur Morgan John Marston
09.01.2019
17.09.2019
54
105115
5
Alle Kapitel
47 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
Annie kniff kurz die Augen zusammen.... Sah dann zu den Pferden und wieder skeptisch zurück zu Mr. Morgan.
Dieser seufzte kurz und sagte" OK ok. Hier der Deal. Da wir ja sozusagen Schuld an der Sache sind..."wieder warf er einen wütenden Blick zu seinen Freund.".. besorge ich ihnen jetzt sofort ein Pferd und wir begleiten sie noch ein Stück. Muss ja nicht sein das 2 Ladys mitten in der Nacht allein durch die Gegend reiten. Bis zum Sonnenaufgang, dann sind sie uns los! Deal?"
Annie wollte gerade etwas antworten, als Rose von hinten schrie" Deal! "
Das war eigentlich nicht das was Annie sagen wollte, aber es klang vernünftiger, als alleine zu Fuß.... In der Finsternis... Durch Wälder und Wiesen zu laufen.
Also verdrehte sie die Augen und stimmte zu.
" Unter einer Bedingung Mr. Morgan!
Ihr Freund hier leistet uns solange Gesellschaft bis sie mit einen Pferd wieder hier sind! UND all ihre Waffen bleiben hier."
Er nickte nur.
Rose löste seine Fesseln.
Annie hielt noch immer ihre Waffe auf ihn. Vorsichtshalber....!
Er rieb sich seine Handgelenke und trat  langsam immer dichter an Annie heran, welche die Waffe auf ihn gerichtet, leicht zweifelnd.... da stand.
Er war ihr so nahe gekommen , daß ihr Revolverlauf an seiner Brust auflag.
"Übertreiben sie es nicht Mr." sagte Annie etwas unsicher aber dennoch mit durchsetzungskraft. Und legte den Finger auf den Abzug.
Unbeeindruckt öffnete der mindestens 2 Köpfe größere Mann, von welchem sie nur Umrisse anhand seiner Silhouette erahnen konnte, seinen Waffengürtel und ließ ihn zu Boden knallen.
Annie zuckte kurz zusammen und schluckte.
Ihre Augen noch immer auf ihren Gegenüber ruhend.
"Bin gleich wieder da!" hauchte er ihr frech entgegen und beugte sich dabei leicht nach vorn.
Annie rührte sich nicht... verharrte eisern in der selben Position und sagte kein Wort.
Das einzige panische an ihr... in ihr... für alle Beteiligten nicht sichtbar... war ihr wild schlagendes Herz.
Sie hielt stand... den Finger noch immer am Abzug.... auch als sie beobachtete das er davon ritt.... Hielt sie ihre Stellung.
"Annie?! Annie?!!!!" hörte sie Rose fragend sagen.
"Du kannst die Waffe runter nehmen.... Er ist weg!" sprach Rose weiter und sah Schulterzuckend zu den dagelassenen... immernoch gefesselten.... 2.Mann neben ihr.
Dieser blickte zu Annie und dann zu Rose und wieder zu Annie."
"Miss?" sprach er nun endlich.
"Ich denke sie können jetzt wirklich den Revolver runter nehmen! Das dauert sicher bis der wieder kommt."sagte er relaxt.
Annie nahm nun endlich den Finger vom Abzug und ließ die Waffe sinken. Sie drehte sich zu Rose und den Typen mit der rauhen Stimme und zischte" Ach sein sie doch still. Die ganze Zeit bekommen sie kaum ein Wort raus und jetzt wo ihr Freund nicht in der Nähe ist wollen sie hier einen auf Smalltalk machen oder was? "
" Normalerweise... " sprach dieser trotz" Redeverbot "weiter...
" bin ich ziemlich gesprächig. Nur.... nach diesem Disaster von heute, hielt ich es für besser meinen Mund zu halten. Arthur... kann ziemlich ungehalten sein wenn er sauer ist. Eine Kugel im Kopf ist das letzte was ich noch brauche. "
Rose sah ihn erschrocken an.
" Ihr Freund würde ihnen eine Kugel in den Kopf jagen? "
" Nunja.... Möglich wäre es. " sagte er zwinkernd und grinste leicht.
Was aber keiner der beiden Frauen in der Dunkelheit sehen konnten.
"Da haben sie sich wohl den falschen Freund ausgesucht Mr.?"sagte Annie spöttisch und nahm dessen ganze Waffen ab.
" Marston. John Marston. "erwiderte er und sah zu den kleinen Haufen an Waffen der ein Stück hinter Annie lag.
" Ihr Freund verarscht uns doch nicht oder Mr. Marston? " fragte Annie skeptisch und trat hinter ihn um die Fesseln loszuschneiden.
" Das hoffe ich nicht für ihn! "antwortete dieser leise und ging ein Stück vom Fluss weg Richtung Wald.
" Hey wo wollen sie hin? " rief Annie... die Waffe wieder gezogen.
" Pinkeln! Wenn es ihnen nichts ausmacht. Konnte ja im gefesselten Zustand, schlecht eine von ihnen bitten ihn rauszuholen und zu halten oder?" lachte er frech und öffnete seine Hose.
Rose lief Rot an bei diesen Worten.... Annie verdrehte nur die Augen... Und setzte sich mit den Rücken zum Fluss, auf einen Baumstamm.
Review schreiben