Children of Darkniss

GeschichteAbenteuer, Fantasy / P12 Slash
07.01.2019
12.03.2019
4
4222
1
Alle Kapitel
7 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Kapitel 4  ~Nico~

Nachdem Lucy und Jasper mir alles erzählt haben, hab ich sie sofort zu Chiron gebracht, bin in der Hadeshütte verschwunden und habe ich mich in mein Bett geschmissen. Nachdem ich die Augen geschlossen habe, fingen meine Träume an.

Ich fand mich in einem großen Saal wieder. Die Wände, der Boden und die Decke bestanden aus schwarzen glatten Mamor. An den Wänden standen Säulen, sie reichten bis zur Decke, die aus purem Gold bestanden. Ich stand vor einem Tor aus Ebenholz, in welches Kreischeulen, Rinder, Granatäpfel und Totenköpfe eingeschinzt waren. Ich spürte den kalten Wind und roch die muffige Luft. Ich drehte mich um stand vor einem riesigen Tron aus stygtischen Eisen, in dem Menschenknochen eingelassen worden waren. Auf den Thron saß, drei Meter groß und anmütig wie eine Raubkatze, Hades.

Seine Haut war albinohaft weiß und seine schwarzen Haaren reichten ihn bis zur Schulter. Auf seinen Haupt trug ereine Krone aus geflochtenen Gold und sien Gewänder flossen an seinen Körper hinab, wie ein Wasserfall an einem Felsen. In der Hand hielt er einen zweizackigen Speer aus stygtischen Eisen.

„Was sollte das?", fragte ich mit angespannter Stimme. „Was?", fragter mit ruhiger Stimme und blickte mich aus seinen strengen Augen an.  „Du weißt genau was ich meine, du hast den Höhlenhund geschickt. Du wolltest Jasper umbringen. Nur weil du eifersüchtiger alter Sack bist", schrie ich ihn an. Er zog unbeeindruckt eine Augenbraue hoch, und sprach mit seiner melodischen Stimme: „Wie würdest du dich fühlen wenn dein Partner ein Kind eins Anderen in sich barg." Ich lachte laut:„ Da bist ja du der Experte, du hattest schon viele Kinder von Sterblichen. Persephone hingegen hatte noch nie ein Sterbliches Kind. Und außerdem kann doch Jasper nichts dafür." Hades ignorierte meine Worte und sagte: „Jasper ist wie du ein Kind des Schattens, also kann er wie du die Kräfte der Unterwelt nutzen. Er muss sich entscheiden zwischen meiner und der schwachen Kraft der Pflanzen, der Saat und der Ernte. Das ist eine Entscheidung die seine Mutter nicht traf. Und versuch nicht ihm die Kräfte näher zu bringen. Er muss, wenn er überlebt seinen eigenen Weg gehen. Wach nun auf Nico." Er nickte mir zu und dann löste er sich in Schatten auf und mit ihm der ganze Saal.

So, ich melde mich nach einer Zeit auch mal wieder mit einer neuem Kapitel. Es hat leider ein bisschen gedauert da wir greade eben extrem viele Sachen in der Schule schreiben. Entschuldigung das die Geschichte nur so kurz ist, aber wie schon gesagt ich hab nicht so viel Zeit. Vieleicht hast du schon gesehen das ich den Typ der Geschichte und die Beschreibung  geändert habe. Was nichts mit den Charakter Vorschlägen zu tun hat (Danke an die, die einen abgegeben haben). Es liegt einfach an der Zeit und das ziemlich viele neue Ideen habe. Ich hatte ursprünglich ja vor drei Teile zu schreiben, ich werde jetzt mit Lucy, Jasper und einer anderen Person. Vieleicht werde ich das weiterführen, aber wahrscheinlich noch nicht zeitnah. Ich hab hab aber schon andere Ideen. Ich will eine AU (Caleo) schreiben, eine Kane-Chroniken FF und werde jetzt mal ab zu Solangelo Oneshoots hochladen. Das wars eigentlich ich hoffe das Kapitel hat euch gefallen und würde mich über Reviews freuen.

LG Nico
Review schreiben