Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die wilden Hühner

GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Charlotte Slättberg /Sprotte Friedrich Baldwein / Fred
06.01.2019
06.01.2019
2
958
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
06.01.2019 941
 
Jetzt ist es schon wieder 2 Wochen her das wir die Hühner aus O.S Scheune gerettet haben.Ihnen ging es gut,genauso wie uns.
Melanie verbrachte ungefähr jeden 2 Tag mit Willi,Trude schrieb sich immernoch begeistert Briefe mit Paolo ,Frieda bekam wieder haufenweise Liebesbriefe von Torte,Wilma erweckte langsam eine Zuneigung zum Theather und ich...Tja ich versuchte immernoch rauszufinden wieso ich jedes Mal wenn ich Fred sah so ein komisches Gefühl im Magen bekam.,,Du bist halt verliebt.“hat Melli mir gesagt,aber das kann doch eigentlich gar nicht sein oder?Ich meine ich die ,,Jungshasserin“ und der Pygmäenboss?!
Allerdings könnte ich auch nicht verhindern das mein Blick während der Stunde immer wieder zu Fred ging.
Nach der Schule hatten wir noch ein Bandentreffen und fuhren deshalb sofort zum Wohnwagen hin.
,,Okey,ich erkläre das Bandentreffen hiermit offiziell für eröffnet .“leitete ich das Treffen ein  und sah meine Freunde dann erwartungsvoll an.
,,Hast du nochmal irgendetwas von deiner Oma gehört?“fragte Frieda mich nun und ich schüttelte den Kopf ,,Nicht mehr als ich euch letztes Mal erzählt habe.“
,,Sonst noch irgendwelche Fragen oder Themen die wir besprechen könnten?“fragte ich jetzt die Anderen doch die schauten sich alle ratlos an.Auf einmal bildete sich auf Mellis Gesicht  ein dieses Lächeln auf und sie sah mich an.,,Was läuft da denn jetzt eigentlich zwischen dir und Fred?“,,Melli.“versuchte Frieda sie abzuhalten aber Melli schaute sie nur unschuldig an.,,Was denn?Bei Fred konnte man sich das ja schon irgendwie denken aber bei dir?!“
,,Ich bin nicht verknallt,Okey?!“Das klang zwar ein wenig harsch aber wenigstens konnte ich Melli so davon abhalten wieder darüber zu reden.
,,Okey,Okey.“Melli hob beschwichtigend die Hände hoch,aber überzeugt von meinen Worten schien sie noch lange nicht.
,,Wie wärs wenn wir den Jungs mal wieder einen Besuch abstatten würden?“Frischluft ich den Anderen vor und Trude guckte mich erstaunt an.,,Ich dachte wir hätten mit den Pygmäen Frieden geschlossen?“sagte sie nun zu mir ,aber es klang mehr nach einer Frage.
,,Haben wir ja auch,aber wir können sie doch trotzdem besuchen gehen oder?“
,,Wieso das denn auf einmal?Ich dachte du hasst Jungs?“Wilma hatte ihre Augenbraue hochgezogen und guckte mich kurz durchdringend an.
,,Ach Wilmalein,unser Oberhuhn ergreift eben jede Chance um noch näher bei ihrem Liebsten zu sein.“Melli machte nun einen Kussmund woraufhin ich ihr die Zunge rausstreckte.
,,Allerdings ,hätte ich auch nichts dagegen mal wieder  zu den Jungs zu gehen,Willi und ich haben uns jetzt schon seit einer Woche nicht mehr gesehen weil er immer so lange an dem Baumhaus gebaut hat und nebenbei ja auch noch das Geld für die kaputte Scheibe abarbeiten musste.“Frieda und Trude waren auch sofort einverstanden und Wilma gab nach kurzem Zögern auch ihr Einverständnis woraufhin wir beschlossen uns auf den Weg zum Bandenversteck der Jungs zu machen.
Wir kannten inzwischen die ,,Alarmanlage“der Jungs  weshalb wir uns einfach kleiner machten und unter der Kordel hindurch gingen.Natürlich war mal wieder die laute Musik nicht zu überhören und wir machten uns auf den Weg zur Leiter.
,,Hey Pygmäenboss!“rief ich doch Fred schien mich nicht zu hören.Also pfiff ich einmal laut,die Musik verstummte und kurze Zeit später tauchten auch schon die Köpfe von Willi,Steve,Torte und Fred auf die zu uns hinunter guckten.
,,Wow Oberhuhn,Ich dachte erstmal mein Trommelfell platzt gleich bei deinem Pfiff.“Fred grinste mich an und da war es wieder.Dieses komische Gefühl  im Bauch doch ich versuchte es zu verdrängen.
,,Können wir hochkommen?“fragte ich ihn stattdessen aber Torte konnte es natürlich mal wieder nicht lassen einen doofen Soruch einzubringen.
,,Weshalb seid ihr denn hier?Heute keine Lust gehabt bei euch Eier auszubrüten?“Ich sah jetzt zu Frieda die die Augen verdrehte.Manchmal kann ich es echt nicht fassen,dass sie mit diesem Typ noch vor kurzer Zeit zusammen gewesen ist.
,,Also was ist jetzt Fred?Können wir hoch oder nicht?“
,,Okey,kommt hoch ,aber falls das ein Trick sein sollte...“
,,Ich dachte wir hätten Frieden geschlossen.“fiel Wilma Fred ins Wort und ich stimmte ihr zu.
,,Eben!,keine Tricks,keine Pläne wir wollten nur mal sehen wie weit ihr schon mit eurem Baumhaus seid.“Fred ließ jetzt auch tatsächlich die Leiter runter.Wilma kletterte als Erste hoch,danach kam Trude,dann Frieda und dann Melanie die oben angekommen auch schon Willi in die Arle fiel.Jetzt stand nur noch ich hier unten,starrte nach oben und fragte mich wieso ich auf die blöde Idee gekommmen bin zum Baumhaus zu gehen.Alle anderen waren schon beschäftigt.Frieda hatte sich zu Torte gesetzt um ihn vermutlich Ein für alle Mal klarzumachen das sie nichts von ihm wollte,Steve führte Wilma und Trude gerade ein paar seiner alten Zaubertricks vor und Melli und Willi waren sowieso in ihrer eigenen Welt.
Nur noch der Pygmäenboss stand an der Leiter und guckte abwartend zu mir.
,,Kommst du Sprotte?!”
,,Ja!”rief ich zurück und fügte noch leise und verunsichert:,,Sicher...”hinzu.
Ich ging nun Schritt für Schritt zur Leiter hin,schluckte nochmal und stieg Stufe für Stufe hoch.Nicht nach unten sehen!Bloß nicht nach unten sehen!Ich kniff kurz die Augen zusammen sah dadurch aber nicht mehr wo ich hintrat.Bevor ich überhaupt realisieren könnte was passierte fiel ich auch schon.Ich schrie kurz auf spürte dann aber das Fred mich noch im letzten Moment am Handgelenk festgehalten hatte.
,,Keine Sorge,ich hab dich!”schnaufte er und zog mich dann nach oben.
,,Danke Fred,dafür bin ich dir was schuldig.”Ich lächelte ihn dankbar an und er lächelte zurück.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast