Ich habe Angst, geliebt zu werden

GeschichteDrama, Romanze / P18 Slash
Ingo "Easy" Winter Richard "Ringo" Beckmann
06.01.2019
24.11.2019
7
6665
5
Alle Kapitel
27 Reviews
Dieses Kapitel
6 Reviews
 
 
 
Langsam wacht Ringo auf. Es ist der Morgen nach dem Abend, an dem er Easy seine Liebe gestand - an dem er zum ersten Mal überhaupt ein derartiges Geständnis ablegte und sich offenbarte. Er hat den Kopf leicht seitlich und realisiert noch gar nicht, was eigentlich passiert ist. Die Wärme unter der Decke und die Tatsache, dass er nicht in seinem Bett liegt, lassen ihn dann doch allmählich bewusst werden, dass dies kein Traum war. Er liegt wirklich mit seinem 1. neuen und festen Freund namens Easy im Bett - in dessen Bett. Ringo blickt etwas vor sich hin und spürt dabei, dass er sich erst noch daran gewöhnen muss. Zu euphorisch war er in dem Moment wohl, als er sich auf den Versuch einer Beziehung mit Easy einließ, weshalb er seine innere tatsächliche Gefühlslage ausblendete. Einen Augenblick später macht sich auch schon sein Freund neben ihm bemerkbar. Sich unter der Decke weiter eingekuschelt und an Ringo geschmiegt, gefällt dem jungen Beckmann einerseits diese neue Erfahrung, gleichzeitig aber mischen sich Zweifel darunter. Zweifel, dass er diesem Lebensabschnitt vielleicht doch nicht gewachsen ist, ob er ihn tatsächlich so will. Um diesem Zweifel etwas entgegenzusetzen, legt Ringo seinen Arm um Easy und streichelt seinem Freund mit der Hand sanft über den Rücken. Seinen Kopf dabei zu Easy gedreht, blickt er ihn an und sieht, wie dessen Kopf dicht bei ihm am Oberkörper ruht.

Zeitgleich denkt Ringo an die Zeit zurück, die bis vor kurzem noch seinen Alltag bestimmte - allein aufwachen, aufstehen, sich fertig machen, die Treppe in die WG hinabsteigen und jedem zeigen, dass er keine Lust auf Konversation hat. Für den Bruchteil einer Sekunde überlegt Ringo, sich aus diesem neuen Leben doch wieder zu befreien und ins alte Muster zurückzukehren. Easy würde es schon irgendwie verstehen. Als er aber Easys Antlitz wieder bewusster betrachtet, wie er da so an ihm gekuschelt im Bett liegt, verfliegt dieser Gedanke so schnell, wie er gekommen ist. Ein minimales Lächeln schleicht sich daraufhin in Ringos Gesicht, der mit seiner Hand weiterhin sanft den Rücken seines neuen Freundes streichelt. Und wieder wird ihm dabei durch eine kleine innere Schockwelle bewusst, dass sich nicht nur ernsthaft jemand in ihn verliebt hat und diese Beziehung will, sondern WER dieser jemand ist. Dieser Erfahrungswert verstärkt sich noch etwas, als sich Easy erneut leicht bewegt und sich mit seinem Kopf auf Ringos Brusthälfte kuschelt. Dieser sieht auf dessen Hinterkopf und ist drauf und dran, mit seiner Hand vom Rücken seines Freundes über das Gesicht zu streicheln. Irgendetwas aber hält ihn davon ab. Nach wenigen Momenten wächst der innere Drang, Easy am Gesicht zu berühren, dann doch stark. Vorsichtig gleitet er schließlich mit der Hand über Easys Schulter und ertastet sanft dessen Wange.

Mit dem Rücken seiner Finger fährt Ringo sachte über die leicht bärtige Wange - immer und immer wieder. Diese Art von liebkosen verläuft bei ihm nach Augenblicken wie von selbst und doch mischt sich kurz wieder dieses fremde, ungewohnte Gefühl, mit einem Mann in echter Liebe zu sein. Sekunden drauf vernimmt Ringo ein leichtes Brummen und die Stimme seines Freundes erklingt leise und tieftönig

"Nicht aufhören ... immer weiter machen ...!"

Nach dieser Aussage dreht sich Easy mit Blick zu Ringo und kuschelt sich mit seinem Kopf wieder an dessen Brust. Ein lieblich-lächelnder sowie müder Blick schweift zum jungen Beckmann, der das Streicheln der Wange unterbrochen hat. Er blickt Easy an, in dessen Gesicht längst Selbstverständlichkeit der Liebe zwischen 2 Männern abzulesen ist. Dieser lässt seine Hand unter der Decke hervorgleiten, die nach Sekunden Ringos Gesicht ertastet. Sanft fühlen die Finger dessen glatte Wange, während sich die Atmung bei Ringo innerlich leicht intensiviert. Eine neuerlich leichte Schockwelle lässt Ringos Gefühlswelt im Zwiespalt baumeln. Einerseits Easys verliebter Blick sowie die sanfte Berührung, andererseits wieder das unbekannte Fremde und dass er ernsthaft von einem Mann geliebt wird. An diesem ersten Morgen nach dem Abend spürt Ringo nun deutlich, dass er sich in einem Spagat befindet und entscheiden muss, welches Leben er will.
Review schreiben