Licht und Dunkelheit. Gut und Böse?

GeschichteRomanze, Fantasy / P16
06.01.2019
15.01.2019
9
14643
 
Alle
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
-Aus Joulinas Sicht-
Ich renne mit Nevra nach draußen, aber auf einmal erklingt eine zarte Stimme hinter uns. "Nevra!" Wir drehen uns um und ein Mädchen mit goldblonden zusammen geflochtenen Haaren kommt auf uns zu gerannt. "Ellie. Was ist los?" fragt Nevra und die Kleine sagt "Ich... Ich will auch kämpfen." "Kommt nicht in Frage, das ist zu Gefährlich!!" schnauzt Nevra und der erklärt er ihr erst einmal warum sie das nicht darf. "Du bist für uns unheimlich wichtig. Dir darf nichts passieren!" Ich sehe Ellie an. Sie hat eine wirklich strahlende und warme Aura. Ihr Blick... sie ist zwar schüchtern, aber ihr Blick zeigt pure Entschlossenheit. "Ich bin Gegenstand, den ihr einfach wohlbehüten könnt." Nevra scheint wütend zu sein, aber ich lächle. Ich weiß wie sie sich fühlt... ich weiß wie es sich anfühlt, wenn man nicht die Freiheit hat selber zu entscheiden was man macht. "Nevra... wir werden sie mitnehmen." "Spinnst du?! Ich habe Nein gesagt!!" Ich verdrehe die Augen, aber dann mecker ich ihn an "Sie wird ohnehin mitkommen, ist es dir etwa lieber wenn sie alleine los rennt und ihr dann etwas passiert?! Also wir nehmen sie mit!!" Ich sehe Nevra starr in die Augen und spüre Ellies Blick auf mir. Schlussendlich stimmt Nevra mir höchst widerwillig zu und wir rennen los. Wir waren kaum in den Gärten angekommen und wurden auch schon begrüßt. "Na sieh mal an, der werte Herr Vampir mit seinem Gefolge." Es ist ein Mann ganz sicher. Durch seine Maske kann man sein Gesicht nicht sehen. Ich sehe ihn mir genau an. Irgendwas an ihm kommt mir seltsam vor. So... seltsam vertraut. Nevra greift ihn mit seinem Dolch an, aber der Kerl wehrt ihn ab. Ich... Was ist das nur für ein Gefühl? Bei den Gedanken, dass ich ihn angreifen muss verkrampft sich mein Magen. Warum?! Er ist der Feind!! "Nevra ich helfe dir!" ruft Ellie und sie spricht einen Lichtzauber, wodurch dieser Masken Typ zurück geschleudert wird. Eines wundert mich wo sind Valkyon, Yoko, Ezarel und die ganzen anderen? Ich konzentriere mich und spüre ihre Auren. Sie... kämpfen gegen einen Doppelgänger! Wie ist das möglich?! Wieso beherrscht er einen Doppelgängerzauber?! Das können nur... Leute wie ich! Aber er ist keiner von uns Kettenträgern. Wieso kann er das? Ich zucken zusammen. Neben uns, könnten das auch Dämonen und... Drachen. Ich beobachte ihn genauer. Spüre seine Aura... Auf mich strahlt eine Wärme ein. Eine fürsorgliche Wärme, aber in ihm flammt auch... Rachedurst. Ich spüre Hitze in seinem Körper. Er ist ein Drache. "Das reicht jetzt!" rufe ich und Ellie und Nevra bleiben stehen und sehen zu mir. "Ihr solltet euch nicht ablenken lassen!!" ruft der Typ und ich... "Eisschild!" Ich hebe meine Hand nach vorne und beschütze die beiden mit einem Schild aus Eis. Ich trete diesem Kerl gegenüber und er sagt nur abfällig "Danke, dass du mir so gegenüber trittst dann du bist ein leichteres Ziel." Ich sehe ihn unbeeindruckt an und sage "Nur zu... töte mich, wenn du das unbedingt willst, wenn du es denn wirklich willst." Er will mich angreifen, aber stoppt kurz vor meinem Körper. Er kann mich nicht angreifen. "Wusste ich es doch. Du kannst mich nicht angreifen, weil deine Rache nicht mir gilt." Ich trete neben sein Ohr und flüstere "Warum hättest du mich damals sonst beschützt? Du hast herausgefunden, dass sie wussten, wie viele Leute mich beschützen sollten. Du... dachtest, dass sie dich mit Absicht dorthin geschickt hätten, damit stirbst nicht wahr?" Ich höre ihn knurren "Wie zum Teufel hast du das herausgefunden? Weißt du eigentlich in was für eine Gefahr du dich gebracht hast?" Seine Stimme ist schneidend. Macht er sich Sorgen? Es erklingt ein Kichern und ich drehe mich um. Ein Mädchen, das Angel wie aus dem Gesicht geschnitten ist, schwebt zwischen Nevra, Ellie und mir. "Wir wollen nicht, dass hier jemand stirbt. Es wird sowieso noch viel zu viele unnötige Tode geben. Also liebe Joulina merke dir eines... das ist das erste und letzte mal, dass ich dir helfen werde, also sei Dankbar." Sie legt ihre Hand auf meinem Kopf und ich werde plötzlich ganz müde. Was ist das? Was habe ich grade nochmal gesagt oder getan? Meine Sicht wird schwarz und ich verliere das Bewusstsein.

-Aus Unbekannter Sicht-
Ich packe diesen Kerl am Arm und sage "Und wir verschwinden jetzt!" "Wer bist du?" "Pff das findest du noch früh genug heraus. Komm." Ich teleportiere mich in mein Versteck zurück. Er sieht sich um. Es ist eine Höhle, die ich mir recht schick eingerichtet habe. Nachdem er sich kurz umgeguckt hat, sieht er mich an. "Also wer bist du?!" "Mein Name is Rainy. Wie soll ich dich nennen? Ashkore oder Lance? Mir ist beides recht." "Woher weißt du das?" Ich lache. "Ich weiß ziemlich viel über euch alle. Aber... ich muss zugeben... du bist mit Abstand, der Interessanteste, den ich beobachtet habe. Dein Wunsch nach Rache ist in dir so groß und doch besitzt du immer noch deine Fürsorglichkeit. Na ja wie dem auch sei... du solltest nicht mehr so leichtfertig Doppelgänger erschaffen, solange Joulina dabei ist. Du hast selber gemerkt, was sie für eine Auffassungsgabe hat. Sie würde es sofort wieder herausfinden. Ich habe ihre Erinnerungen an dieses Ereigniss gelöscht. Sie wird sich nicht daran erinnern können, was sie herausgefunden hat. Also seid nicht mehr so leichtfertig, Joulina ist kein Gegner, den man hinters Licht führen kann. Und zusammen mit Jelly, Yoko und Ellie ist das eine sehr gefährliche Kombination. Nicht sie hat sich in Gefahr gebracht, sondern du! In einem richtigen Kampf gegen Ellie und Joulina, hättest du verloren. Du musst erst herausfinden, wie du sie bekämpfen kannst, sonst werden sie dich mit leichtigkeit besiegen können, kriegst du das in deinen Kopf?!" er wusste scheinbar nicht davon, dass die Kräfte von den vier Mädchen so ausgeprägt sein können. Dieser Leiftan wusste das und ich glaube das ist ihm auch klar. Er fühlt sich erneut verraten. Irgendwie tut er mir Leid. Er darf nicht noch weiter in der Dunkelheit versinken, sonst gerät er ins Ungleichgewicht. Ich trete auf ihn zu und umarme ihn. "Mach dir nichts draus. Selbst wenn Leiftan dich bewusst in diese Gefahr geschickt hat, ich würde das niemals tun. Lance willst du nicht bleiben? Ich habe etwas vor, aber es könnten viele Gefahren auf dich zukommen. Also was sagst du?"

_________________________________________________________________________________________________
Ja ich weiß dieses Kapitel ist recht kurz, aber ich verspreche euch, dass das morgige Kapitel länger wird und wahrscheinlich noch eine ganze Reihe Bilder dazu kommt. Ich bin grade Hundemüde und will nur noch schlafen, deswegen ist dieses Kapitel auch so kurz, aber ich hoffe es gefällt euch trotzdem. Also wer ist Rainy? Wieso sieht sie genau so aus wie Angel? Was ist ihr Plan? Wird Lance ihr Angebot annehmen? Mal gucken vielleicht findet ihr es im nächsten Kapitel heraus.

Und noch mal Entschuldigung, dass dieses Kapitel so kurz ist, aber ich bin einfach total Müde und dann würde ich ohnehin nur den größten Mist dahin schreiben und ich glaube nicht, dass das in eurem Interesse wäre. Also Qualität ist besser als Quantität ;D

Also bis dann XD
Review schreiben
'