Die verlorene Schwester von Naruto Uzumaki

GeschichteFamilie, Freundschaft / P12
05.01.2019
19.03.2019
43
56337
3
Alle
14 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
Niemand wusste was in diesem Moment genau passierte, als Elaine sich plötzlich vor Ihnen stellte und sie aufhalten wollte. Kira ahnte schlimmes und sie sagte
"Was soll das hier, willst du uns jetzt im weg stehen? Bist du eine Verräterrin?"
Naruto war der einzige der nicht in die selbe Richtung wie die anderen dachte, seine gutmütigkeit ließ ihn nichts schlechtes denken also sagte er
"Elaine, hör auf mit den Späßen, dafür ist jetzt echt keine Zeit"
Mikasa machte dies Wütend, weil Naruto in dem Moment nicht klar sehen konnte, sie ging näher an Naruto und sagte
"Siehst du nicht, sie will uns verraten, Naruto"
Naruto konnte dem natürlich kein glauben schenken deshalb sagte er verzweifelt
"Nein... das ist nicht wahr. Elaine würde sowas nie tun, nicht wahr Elaine?“
Elaine schaute für eine Sekunde auf den Boden und in der nächsten Sekunde ließ sie plötzlich ihre Perücke fallen. Naruto konnte seinen Augen nicht glauben, sie hatte tief Schwarzes Haar. Ihre Kontaktlinsen tat sie auch raus und man sah sofort ihr Sharingan.
"Elaine? Ich glaub das nicht, hat Tobi dich gezwungen?"
Sie lächelte und antwortete
"Nein er hat mich darum gebeten und ich habs erfüllt. Vor euch steht, Elaine Uchiha. Ja ihr habt richtig gehört, ich gehöre ebenfalls zu den letzten überlebenden vom Uchiha Clan. Tobi ist mein Bruder, natürlich nicht mein leiblicher Bruder aber er hat all die Jahre auf mich aufgepasst. Als Itachi und Tobi angefangen haben den Clan auszulöschen, saß ich ängstlich in einer Gasse. Tobi war grad dabei mich zu töten, bis er meine Augen sah und der Meinung war das sie irgendwann sehr stark werden. All die Jahre hat er mich versteckt und mir eine neue Identität gegeben. "
Naruto konnte dies nicht glauben und schrie
" Ich hab dir vertraut!!! Ich dachte wie wären Freunde"
Sie schaute Naruto an und sagte
"Das Leben ist voller Enttäuschungen, genau sowie als ich enttäuscht war das ich zuspät war und du deinem Herz jemand anderen geschenkt hast. Weißt du Naruto, all die Jahre die Tobi auf mich aufgepasst hat, bin ich seit klein auf fast jeden Tag nach Konohagakure gekommen. Ich hab so getan als wäre ich die kleine Tochter von jemandem hier im Dorf. Einem kleinem Kind glaubt man wohl alles.
Als ich das erste mal nach Konoha gekommen war, sollte ich dich ausfindig machen, obwohl ich erst 8 war. Ich sollte nur schauen wie du lebst. Dann sah ich dich dort auf der Schaukel alleine sitzen, jeder hat dich vermieden und dir keine Achtung geschenkt. Ich habe mich gefragt weshalb sie dich so alleine lassen und dich mit Blicken zu schmeissen als wärst du ein Monster. Ab dem Tag habe ich dich immer beobachtet.
Naruto Uzumaki, der niemals aufgibt und geschworen hat eines Tages Hokage zu werden. Seit diesem Tag an, hast du mein Herz für dich gewonnen. Ich habe dir beim Kampf mit Pain zugeschaut, als dein Sensei gestorben ist und wie du getrauert hast. Ich wäre gerne für dich da gewesen um bei dir zu sein aber ich durfte nicht.
Wisst ihr, Ich habe nie verstanden wieso ich nicht zu Akademie durfte, ich habe nie verstanden wieso ich nicht bei dir sein durfte und weshalb ich nie Freunde haben durfte. Ehrlich gesagt hatte es mich erfreut als er mir die Aufgabe gab, Konoha beizutreten und dich zu meinem Freund zu machen. Ich hatte viel Spaß mit euch und zum ersten mal hatte ich Freunde gefunden mit denen ich Spaß haben konnte. Ihr habt mir beigebracht was Liebe und Loyalität ist. Versteht mich nicht falsch, ich habe euch wirklich in mein Herz geschlossen, das war nicht vorgespielt. Aber es muss nun mal so kommen wie es kommen muss und deswegen werde ich euch verraten, so leid es mir tut. "
Naruto ließ einige Tränen fallen aber danach war er wütend und rannte auf Elaine los und schrie
" Wie konntest du nur deine Freunde verraten "
Elaine machte ein Schutzschild um sich herum damit keiner sie angreifen kann und in dem Moment kam Tobi und sagte
"Mikasa, ich bin enttäuscht, sehr enttäuscht"
Niemand hatte mehr genug Kraft um mit Tobi zu kämpfen und dies wusste er also fing er an zu lachen und sagte
"Gut gemacht Elaine, ich nehme mir dann mal Naruto, da ihr eh nicht viel anrichten könnt, werde ich es kurz und schmerzlos machen"
Plötzlich konnte sich Tobi nicht mehr bewegen, es war Shikamaru.
"Ihr habt uns doch wohl nicht vergessen" sagte er.
Tobi fing an zu lachen und löste sich von seinen Schattenfesseln und wollte sich grade Naruto mit dem Kamui schnappen bis Elaine dazwischen rannte und sagte
"HALT, du hast mir versprochen nicht Naruto zu nehmen, was soll das jetzt? Du weißt wie ich für Naruto empfinde."
Er schubste Elaine zu Seite und sagte
"In dieser Welt gibt es kein Platz für Gefühle, Gefühle machen dich nur Schwach und schwache haben auf der Welt nichts zu suchen."
Naruto wurde wütend weil er Elaine einfach so zur Seite schubste obwohl sie ihm vertraute
"Jutsu der Schattendoppelgänger, RASSSENNGANN"
Naruto gleitete durch Tobi hin durch und Tobi lachte, er wollte sich grad Naruto schnappen da er sich Materalisierte, doch Kira kam von vorne und schrie
"RASSSENNNNN SHURIKEEEENN"
Tobi fiel zu Boden, aber nicht lange. Er stand sofort wieder auf und sagte
"Ihr mistgören, ich wollte euch eigentlich verschonen aber nun werde ich euch doch töten müssen."
Kira schrie nach seinen Worten
" Die Kraft der Uzumaki, du kannst es mit ihnen nicht aufnehmen. Mutter und Vater sind zwar tot aber es gibt noch mich und meinen Bruder, uns wird niemand aufhalten können. Du hast die Wahrheit vertuscht aber wir kennen sie nun und wir sind hier um den Rest der Wahrheit zu finden. Egal wie oft du uns aufhalten möchtest, wir werden immer wieder aufstehen. "
Tobi konnte nicht fassen das sie die helfte der Wahrheit herausgefunden hatte und da er nicht wollte das sie die ganze Wahrheit herausfindet, nahm er Elaine und hielt vor ihrem Hals ein Schwert und sagte
" Wenn ihr nicht verschwindet, töte ich sie "
Elaine war schockiert und enttäuscht, sie ließ eine Träne fallen und sagte
"Findet eure Wahrheit und lasst mich zurück"
Naruto schaute wütend und sagte
"Ich habe schonmal gesagt, das ich keine Freunde zurück lasse. Ich lass nicht zu das meine Freunde sterben. Ich halte mein Versprechen, komme was wolle, denn das ist mein Weg des Shinobi."
Nach den Worten von Naruto wurde Elaine erneut klar, weshalb sie ihr Herz Naruto schenkte.

Fortsetzung folgt...
Review schreiben
'