Kpop Hous Staffel 1

GeschichteHumor, Romanze / P12
Jimin Jungkook Kim Seokjin OC (Own Character) Suga V
01.01.2019
23.05.2020
52
146.958
10
Alle Kapitel
151 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
23.05.2020 1.703
 
Es war Sonntagmorgen. Der letzte Tag im Kpop House war angebrochen und die Bewohner fanden sich gegen neun Uhr am Küchentisch ein, um ein letztes Mal zu Frühstücken.
Es herrschte eine traurige und bedrückte Stimmung. Innerhalb kurzer Zeit hatten sie sich so sehr an ihr zusammenleben gewöhnt, dass es nun unvorstellbar war wieder getrennt zu sein.
„Wir haben gute Neuigkeiten“, verkündete Jackson schließlich, als alle mit dem Essen fertig waren. „Amaya und ich haben endlich eine Wohnung gefunden!“ Er strahlte seine Freundin an, die ihn liebevoll die Wange streichelte und ansah, als wäre er das einzig wichtige in ihrer Welt.
„Sie ist wunderschön!“, verkündete sie glücklich und legte ihre Hand auf Jacksons, während sie den anderen die Wohnung beschrieb.
„Wow, das klingt unglaublich!“, staunte Airi.
„Die war sicher sehr teuer oder?“, fragte Latisha zweifelnd, doch Amaya winkte ab.
„Nein! Überraschenderweise konnten wir sie uns leisten!“
Yugyeom schaute zu seinem Member herüber, der verräterisch an seinem Kaffee nippte. Doch Jackson schwieg. Immerhin hatte er es getan, um sie glücklich zu machen. Also beschloss Yugyeom ihn nicht zu verraten.
„Ladet ihr uns denn alle ein?“, fragte Jungkook grinsend nach.
„Natürlich!“, sagte Amaya aufgeregt. „Ihr dürft uns jederzeit besuchen!“
„Und dann wiederholen wir den Pokerabend!“, forderte Jackson und zeigte auf Jungkook. „Und dieses Mal werde ICH gewinnen!“
„Träum weiter“, lachte der golden Maknae und wandte sich an Latisha und Namjoon. „Wie sind eure Pläne?“
„Wir …“ Latisha zuckte mit den Schultern. „Wir haben noch keine wirklichen Pläne. Ich werde zurück in meine Wohnung kehren.“
„Und für mich steht BTS weiterhin an oberster Stelle“, sagte Namjoon. „Wir werden einfach sehen wohin uns unsere Beziehung führt.“ Er küsste seine Freundin auf die Wange, die auf der Stelle knallrot anlief, da alle anderen sie dabei beobachteten.
„Manchmal ist der beste Plan, keinen Plan zu haben“, sagte sie und legte den Kopf an Namjoons Schulter.
„So machen wir es auch“, warf Yugyeom ein. „Chaewon und ich wollen schauen, ob unsere Beziehung außerhalb vom Kpop House genauso standhält und je nachdem wie es läuft, schauen wir weiter, wann wir den nächsten Schritt machen.“
„Genau“, nickte Chaewon bestätigend. „Deshalb werde ich mit Tori zusammenziehen.“
„Ich freue mich so sehr darüber!“, quietschte Tori. „Ich bin so schlecht darin alleine zu wohnen und zu zweit wird es viel besser werden!“
„Übrigens müssen wir euch auch noch etwas sagen“, sagte Yoongi und griff nach Toris Hand, die ihn anstrahlte, als wäre er ihr ganzes Glück.
„Nein!“, rief Jackson entsetzt.
„Was?!“, fragten auch Amaya und Chaewon.
„Seit wann?“, wollte Airi wissen.
„Seit einer Woche“, gestand Tori. „Es ist noch sehr frisch, deshalb wollten wir es noch eine Weile für uns behalten.“
Bei den Bewohnern brach die pure Begeisterung aus und alle standen auf, um dem frischen Paar zu gratulieren.
„Außerdem habe ich einen neuen Job in einem Cafe“, ergänzte Tori schnell. „Ich habe die Stelle bekommen.“
„Mensch, neue Wohnung, neuer Job, neuer Freund. Es scheint bei dir endlich wieder zu laufen“, sagte Namjoon stolz und strich dem Mädchen über den Rücken. „Ich bin stolz auf dich.“
„Danke“, strahlte sie zufrieden. „Vielleicht muss man manchmal erst Pech haben, bevor man Glück hat.“
„Jetzt fehlt nur noch ihr“, sagte Yugyeom und schaute zu Jungkook und Airi herüber, die sich ungewöhnlich still verhielten. Die beiden schafften es nicht einmal sich anzusehen und wichen sich gegenseitig ihren Blicken aus.
Nachdem Lara aufgetaucht war, hatten alle erwartet, dass die beiden sich um den Hals fielen und nie wieder losließen, aber nichts davon geschah.
„Ich werde nach Hause zurückkehren“, murmelte Airi und Jungkook nuschelte nicht weniger leiser:
„Und ich in den Dorm.“ Er schaute abwartend in die Gesichter seiner Freunde. „Aber wir bleiben alle in Kontakt, oder?“
„Natürlich!“, riefen sie alle einstimmig.
„Aber es wird mir fehlen, dass Latisha für uns alle gekocht hat“, seufzte Airi traurig. „Dein Essen war so lecker.“
„Dankeschön“, strahlte die Köchin glücklich. „Das freut mich sehr.“
„Und mir werden die Events wie der Pokerabend oder das Geisterhaus fehlen“, sagte Jackson traurig.
„Du hattest doch am meisten Angst“, lachte seine Freundin und nahm ihn schnell in den Arm, als er schmollte.
„Es war eine tolle Zeit, oder?“, fragte Amaya leise.
„Oh ja!“, bestätigten alle.
„Ich würde mich immer wieder für das Kpop House entscheiden“, sagte Chaewon und schaute schließlich auf die Uhr. „Es ist soweit.“

Während alle so nach und nach das Kpop House verließen, wurde Jungkook plötzlich bewusst, dass es vorbei war.
Endgültig.
Airi lief etwas vor ihm und zog den Koffer schwermütig hinter sich her.
In diesem Moment traf er eine Kurzschlussentscheidung. Er konnte sie nicht einfach so gehen lassen.
Schnell griff er nach ihrer freien Hand und drehte sie zu sich herum. Erschrocken von der plötzlichen Drehung schaute sie sie ihn an. Sein Gesichtsausdruck war ernst, jedoch entschlossen. Seine Augen wirkten dunkler, als sonst und er atmete flach.
„Ich weiß, du brauchst Zeit“, sagte er mit leiser, tiefer Stimme. „Und ich will dich nicht drängen.“ Er stoppte kurz. „Ich weiß auch noch, was ich gesagt habe und ich stehe dazu, dass ich erst über Lara ganz und gar hinweg sein muss.“ Er trat dicht an sie heran, bis Airi instinktiv fast einen Schritt zurückgegangen wäre, da er in ihren Wohlfühlbereich eindrang. (höhö eindrang)
Doch Jungkooks griff an ihrem Arm wurde sanfter und er legte stattdessen eine Hand an ihren Nacken, um sie langsam an sich heran zu ziehen.
„Aber ich muss es jetzt trotzdem tun, weil ich es sonst bereuen werde.“ Und dann legte er seine Lippen sanft auf ihre.
Airi lächelte in den Kuss hinein und war etwas enttäuscht, als er den Kuss schließlich löste.
„Gott sei Dank“, hauchte sie und strahlte ihn an. „Ich hatte schon befürchtet, dass es nicht mehr passieren würde.“
„Hast du nächste Woche Zeit?“, fragte er. Jetzt wo er sie geküsst hatte, wollte er mehr. Er musste sie sehen, so oft wie er konnte. Koste es, was es wolle!
„Wann immer du willst.“
„Gut.“ Er griff nach ihrer Hand und begleitete sie zum Ausgang. Gentlemenlike öffnete er die Haustür und ließ sie zuerst austreten. „Denn du wirst mich nicht mehr los.“ Und dann zog er die Haustür hinter sich ins Schloss.

                              ******

„AHHHHHHH!“, rasteten die Mädchen völlig aus.
„Es ist also doch noch passiert!“, rief Helen begeistert und weinte vor Freude.
„Sie haben sich geküsst!“, schrie Gina aufgedreht. „Airi und Jungkook haben sich endlich geküsst!“
„Es war ein wirklich sentimentales Ende, oder?“, fragte Aga in die Runde. „Aber es ist so schön zu hören, wie ihre Pläne aussehen.“
„Ich will nicht, dass es schon vorbei ist“, schmollte Lisa traurig und rutschte dich an Gina heran, die sofort einen Arm um ihre Freundin legte.
„Keine Sorge, wir kommen mit einer zweiten Staffel zurück. Der Termin steht nur noch nicht fest“, versuchte Steffi ihre Freundinnen aufzubauen.
„Sooo, die Frage aller Fragen, wer war euer Favorit?“, wollte Marah wissen. „Mir persönlich gefiel Latisha am besten. Sie war immer so mütterlich und fürsorglich und ich liebe ihre Beziehung zu Namjoon.“
„Mein Favorit war Amaya“, grinste Aga. „Sie war so taff und super lieb. Und ich fand es so mutig, als sie Jackson ihre Geschichte erzählte.“ Sie beugte sich nach unten zu Lisa und umarmte ihre Freundin. „Du hast eine tolle Schwester.“
„Ja, ich weiß“, sagte sie gerührt. „Jackson und sie sind definitiv mein Lieblingspaar. Ich kann es kaum erwarten, dass sie ihn unseren Eltern vorstellt!“
„Ich habe Lillian am meisten gefeiert“, grinste Gina und hob ihre Hand. „Ich weiß nicht wieso, aber wann immer sie da war, hat sie den Laden aufgemischt!“
„Ich auch!“, rief Steffi. „Mit ihr war es immer interessant. Und Jin passt soooo gut zu ihr! Er hat sie echt im Griff.“
„Oh ja, Jin und Lillian gehören auch mit zu meinen Lieblingspaaren!“, verkündete Lisa zustimmend.
„Bei mir auch“, stimmte Helen und Aga zu.
„Aber ich mochte auch Latisha und Namjoon sehr“, sagte Steffi. „Ich meine, er hat ihr einen Song geschrieben!? Wie viele Männer tun so etwas?“
„Ich fand Chaewon und Yugyeom auch super süß“, seufzte Aga. „Die haben sich wirklich gefunden.“
„Ich habe auch Tae und Melissa sehr gefeiert“, wandte Gina schnell ein, bevor sie wieder einer unterbrechen konnte. „Sie haben es ja anfangs verheimlicht und als es dann rauskam… es war so mega!“
„Wer war dein Favorit, Helen?“, fragte Lisa ihre Freundin. „Du bist so still.“
„Ich komme ja auch nicht zu Wort!“, lachte diese. „Aber ich stimme euch in jedem Punkt zu! Allerdings war Mari meine Lieblingsperson. Bei Taeyong und ihr war es ein auf und ab der Gefühle, aber ich habe mich so gefreut, als sie endlich zusammen kamen. Genauso wie bei Airi und Jungkook. Sein Kuss am Ende, war einfach der perfekte Abschluss.“
„Sagt und doch einfach mal, wen ihr am liebsten mochtet? Das würde uns wirklich interessieren“, sagte Steffi in die Kamera und begann ihre Abschlussworte an die Fans dort draußen vor dem Fernseher zu richten. „Vielen Dank, dass ihr regelmäßig eingeschaltet habt und mit uns zusammen verfolgen wolltet, wie unsere Bewohner sich im Kpop House machen. Wir hoffen wirklich euch bei der nächsten Staffel wieder begrüßen zu können und wer weiß, vielleicht seid ihr sogar mit dabei?“
Steffi winkte in die Kamera und ihre Freundinnen taten es ihr gleich.
„Bis zum nächsten Mal!“, riefen sie synchron und lächelten, ehe die Kamera langsam wegzoomte und schließlich der Bildschirm schwarz wurde.

ENDE

____________________________________
Uff, wir haben es geschafft. Die erste Staffel von Kpop House hat ein Ende gefunden. :) Ich danke euch allen so sehr, für eure tollen Charaktere, die ich mir leihen durfte. Es hat so viel Spaß gemacht über sie und ihre Freundschaften, sowie Beziehungen zu schreiben. Ich hoffe sehr, dass es euch gefallen hat und wir uns in meinen anderen Geschichten wiederlesen werden und natürlich hoffe ich auch sehr, euch alle in der zweiten Staffel von Kpop House wieder zu sehen :D
Allerdings habe ich da wirklich noch kein Plan, was sie kommen wird, zumal ich erst einmal froh bin, diese FF beendet zu haben! :D
Ihr habt übrigens gevotet und der Gewinner ist Long Journey. Also werdet ihr mich hier als nächstes finden :)
Danke für alles! Ich liebe euch <3
LG eure Steffi
Review schreiben