Tagesbuch eines Shadowhunters

GeschichteAllgemein / P16
Alexander "Alec" Lightwood
01.01.2019
13.01.2019
12
3396
1
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
10.     Januar

Die mehreren Leichen blieben allen leider nicht verborgen.
Nachdem ich mitten in der Nacht noch im Institut ankam, hatten wir schon eine Meldung vom Rat bekommen. Dieser verlangte natürlich einen gut begründeten Bericht über diese toten Mundies und warum wir den Rat nicht Bescheid gegeben haben.

Da war er also wieder. Der Stress des Institutsleiters. Wie habe ich diesen vermisst….

Luke und Rafael haben ebenfalls wind davon bekommen und wollten ebenfalls eine Erklärung von uns haben.
Das „Gute“ war, dass es wohl nur Mundies getroffen hatte und kein Schattenjäger oder Schattenwesen unter den Toten war. Allerdings schienen die Toten wahllos zu sein. Es waren Frauen, Männer, Kinder, junge und alte. Ein Munster konnte ich nicht erkennen.
Allerdings waren alle Körper fast tiefgefroren. Sie mussten also schon länger im Schnee gelegen haben. Äußere Verletzungen wiesen die Körper nicht auf und somit war das Thema für die Polizei auch schon wieder vorbei.

Für uns allerdings fing es erst an. Eine Leiche konnten wir leider nicht ins Institut holen, da die Polizei immer noch ein Auge draufhatte. Doch ich habe Catarina gebeten, dass sie sich die Toten mal genau ansieht und vielleicht doch etwas feststellen konnte.

Catarina hat dann später sogar noch angerufen und meinte, dass die Mundies nicht einfach erfroren wären. Ihr ganzer Körper ist zu Eis gefroren. Das Blut, die Lymphe und alle Organe nicht tiefgefroren. Was das allerdings zu bedeuten hatte, konnte sie uns dann noch nicht sagen und so suchte ich mit Magnus fieberhaft nach einer Erklärung.
Review schreiben