Tagesbuch eines Shadowhunters

GeschichteAllgemein / P16
Alexander "Alec" Lightwood
01.01.2019
13.01.2019
12
3396
1
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
12.     Januar

Jace und ich haben uns persönlich auf die Suche nach den vermissten Leichen gemacht. Eigentlich war es mir herzlich egal, ob irgendwo tote Mundies verschwinden, allerdings habe ich das Gefühl, dass das Verschwinden mit dem Dämon in Verbindung steht und ich sollte mal wieder Recht behalten.

Wir sind stundenlang durch NY gelaufen und wussten nicht mal, nach was wir suchen sollten. Wäre ja nicht so, dass sie einfach auf den Straßen spazieren gehen. Somit haben wir erstmal alte Lagerhallen abgeklappert, natürlich erfolglos. Irgendwie war das alles frustrierend. Ich hasse es, wenn wir nicht weiterkamen und auch Magnus war dieses Mal keine große Hilfe. Er meinte nur, dass er nichts machen kann, wenn er nicht genau weiß, um welchen Dämon es sich handelt.
Eigentlich hat er ja auch recht, dennoch nervt es mich gewaltig!

Jedenfalls bin ich mit Jace durch die Straßen gelaufen und habe nach irgendwas oder irgendwem Ausschau gehalten. Auf den Straßen war nicht sonderlich viel los und die paar Mundies, die uns über den Weg liefen, interessierten mich nicht wirklich.
Einer dieser Möchtegern Mundieteenies hat ich dann tatsächlich angerempelt. Er hat mir sogar direkt in die Augen gesehen. Doch woher wusste er, dass ich da war? Immerhin hatten wir Zauberglanz drauf.

Wenn ich jetzt so überlege, hatte er ganz helle Augen, fast schon eisblau und auch seine Haut war mehr als blass, so als wenn sich nichts mehr im Körper rührt. Als wenn er tot wäre. Ich muss unbedingt mit Magnus drüber reden und ich hoffe, dass er eine Antwort darauf hat.
Kann es vielleicht sein, dass der Dämon die Toten für seinen Plan brauchte?
Review schreiben