Beast Hunter

von SeiSarash
GeschichteMystery, Fantasy / P16
01.01.2019
23.02.2019
12
25464
3
Alle Kapitel
30 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Es ist eine neblige Nacht in New York, als der Mann im weißen Anzug wie aus dem Nichts auftaucht. Sein Atem hinterlässt lange Kondensstreifen, als er sich umsieht. Er leckt sich einmal über die trockenen Lippen und verlässt dann die Gasse. In einem Schaufenster entdeckt er eine Zeitung und sieht auf das Datum.
„1926… Drei Jahre. Kam mir kürzer vor.“
Auch entnimmt er der Zeitung, wo er sich befindet.
„Zuhause wäre mir lieber gewesen.“
Ein wenig Sorgen bereiten ihm die Schlagzeilen der einzelnen, teilweise schon älteren Zeitungen:
„'Gellert Grindelwald. Dunkler Zauberer schlägt erneut in Europa zu'. 'Hogwarts-Schule erhöht Sicherheit'. 'Dunkler Zauberer. Terrordrohung'. 'Grindelwalds angriffe nehmen zu. Krieg mit No-Majs droht. I.Z.V. beruft Krisengipfel ein'. 'Wer ist noch sicher? Grindelwald verbreitet weltweit Angst'. Immerhin werden sie mich in Ruhe lassen, wenn sie sich alle auf Grindelwald konzentrieren.“
Er kennt den Namen Gellert Grindelwald, auch wenn er ihm noch nie persönlich begegnet ist. Aber laut den Zeitungen, soll er das Schlimmste sein, was auf Erden wandelt. Ein kalter Wind saust vorbei. Der Mann holt seinen Zauberstab aus einer Tasche und schwingt ihn einmal über seinem Kopf. Ein warmer Mantel hüllt ihn ein und schützt ihn vor der Kälte. Da vernimmt er ein Geräusch. Es klingt schwer und metallisch. Sofort läuft er diesem Geräusch nach.

Es ist ein sonniger Tag, als die Fort Elizabeth in den Hafen von New York einläuft. Auf dem Deck des Schiffes, sitzt der junge Magizoologe auf einer Bank. Neben ihm steht sein Koffer, an dem sich einer der Verschlüsse plötzlich öffnet. Der junge Mann schließt diesen sogleich wieder und hebt das Gepäckstück auf seinen Schoss. Unbemerkt von den anderen Reisenden, flüstert er dem Koffer etwas zu.
„Dougal, jetzt beruhige dich bitte wieder. Wir sind bald da.“
Ein leises Geräusch kommt aus dem Koffer, so als stecke dort ein Tier drin. Schon bald legt das Schiff an und der junge Mann geht von Bord. Er wirkt ein wenig steif und auch nervös, als er vor einem Zollbeamten steht. Dieser betrachtet ihn, während er durch seinen Pass blättert.
„Brite, heh?“
Der Magizoologe schaut zu dem Beamten rüber. Er bejaht die kurze Frage. Der Zollbeamte blättert weiter in dem Pass.
„Zum ersten Mal in New York?“
Auch diese Frage wird bejaht. Dann kommt der Beamte auf den Koffer zu sprechen.
„Sind da Lebensmittel drin? Lebende Tiere?“
Gerade verneint der junge Brite, als sich schon wieder einer der Verschlüsse öffnet. Wie schon zuvor, schließt er den Verschluss wieder und redet sich raus.
„Das muss ich reparieren lassen.“
Doch der Zollbeamte gibt sich damit nicht zufrieden und verlangt den Koffer zu überprüfen. Nach kurzem Zögern, legt der Brite den Koffer auf das Tischen vor sich und betätigt unbemerkt einen klein Hebel an einem der Verschlüsse. Der Beamte dreht den Koffer und öffnet ihn. Entgegen seiner Erwartungen ist in dem Gepäckstück nichts als ein paar Klamotten, ein tickender Wecker und noch andere Dinge, die man für eine Siteseeing-Tour gebrauchen könnte. Der Beamte ist kurz irritiert. Dann schließt er den Koffer wieder.
„Willkommen in New York.“
Review schreiben