Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Do you remember?

GeschichteAbenteuer, Mystery / P12 / Gen
Bunnymund Jack Frost North Sandman Toothfairy
30.12.2018
06.08.2020
16
24.525
6
Alle Kapitel
25 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
31.12.2018 1.107
 
Hey leuts.....
Nach einem halben Tag haben meine Geschichte bereits 8 Menschen gelesen.... Dafür, dass es meine erste Story ist, finde ich das echt gut...


KAPITEL 2...
ERKLÄRUNGEN
Sicht von Bunnymund


"Jack!" Die Zahnfee flatterte schockiert über die Köpfe der Hüter. Unser Weihnachtsmann hatte Jack immer noch in den Armen. "Hase, bring Jack in sein Zimmer. Wir kommen gleich nach."

Er übergab ihn mir und schlug mir nochmal kräftig auf die Schulter, weshalb ich fast gestürzt wäre.

Ich verließ den Raum mit dem riesigen Globus, indem wir uns vorher befunden hatten und bog einmal um die Ecke in einen langen Flur.
Ganz hinten das Zimmer gehörte nämlich den kleinen, zur Zeit nicht sehr lebhaften Wintergeist. North hatte es eingerichtet, als er erfahren hatte, dass Jack kein richtiges Zuhause hatte. Allerdings benutzte er es eher selten.

Ich stieß die Tür auf und legte die Frostbeule aufs Bett. Mein Fell war Teil weise schon Schock gefrostet. Unruhig Spazierte ich im Zimmer auf und ab. Wo bleiben die anderen und wann wacht er wieder auf?

Ein stöhnen ließ mich zum Bett schauen. "Jack? He, aufwachen Frostbeule!" Ich streckte meine Pfote aus um ihn an der Schulter zu berühren, zuckte jedoch dabei zurück. Er war so kalt. Ich wusste gar nicht, dass irgend etwas so kalt werden konnte.

"Was...?" Jack öffnete seine Augen. Ein so strahlendes blau, dass es vor Kälte zu dampfen schien. Als diese Augen mich trafen, setzte sich der Junge mit den weißen Haaren schnell auf. "Was bist du?"

"Ich würde mich ja als deinen Freund bezeichnen, aber für alle anderen bin ich der Osterhase" ich merkte, dass meine Antwort leicht genervt klang, aber doofe Fragen bekommen eben doofe Antworten.

Jack sah sich in dem Zimmer um. "Ich bin nicht mehr in dem Raum von grade.... Bin ich noch in dem Haus.... Oder Wohnung? Wo genau bin ich?"

Ich stockte. "Nicht lustig, Frosti..." Er sah wieder zu mir. Dieser Blick versetzte mir einem Stich. Darin lag die blanke Panik.

"Bitte." seine Stimme zitterte. "Wo. Bin. Ich." Er rückte etwas von mir weg, bis die Wand ihn nicht weiter ließ. Mit großen Augen sah er mich an. "Habt ihr mich entführt? Wer seid ihr? Du behauptest mein Freund zu sein.... Warum kann ich mich dann nicht mehr an dich erinnern?"

Würde man meine Haut unter dem ganzen Fell sehen, würde man bemerken, dass ich blass geworden bin. "lass die Scherze, kleiner... "

"Warum kann ich mich an nichts erinnern?"

Ich setzte mich zu ihm auf Bett, was nur bewirkte, dass er sich noch weiter an die Wand drückte. "Ich tu dir nichts... Alle hier sind deine Freunde... Wir haben zusammen so viel erlebt.... An was kannst du dich denn noch erinnern, Jack."

"Jack? Bin ich das?" Ich schnappte nach Luft. Hatte er etwa alles vergessen? Langsam kaute ich auf meiner Unterlippe herum. Das darf doch nicht wahr sein.

"Ähm.... Also ja, du bist Jack..... Jack Frost.... Geist des Winters....." man sah mir meine Verwirrung wohl an, denn der Junge legte den Kopf schief.

Da ging die Tür auf und North trat mit Verbandszeug herein. "Ah, Jack wieder wach!" Ich hatte gesehen, wie Jack zusammen gezuckt war, als sich die Tür öffnete. Bevor North weiter ins Zimmer trat, schnellte ich vor und nahm ihm sein Mitbringsel ab.

"Ähm... Danke. Ich mach das schon.... Geh doch schon mal zu den andern. Wir kommen nach. " Damit schob ich ihn wieder aus dem Raum und schloss die Tür. Dann Wand ich mich wieder um und sah den Wintergeist an.

"Danke..." flüsterte er. Nanu? So kennen wir den ja gar nicht. "Alles ein bisschen viel, oder Keule?" "Hmm.." machte er.

"Lass mich mal deinen Kopf sehen.... "
Er bog den Kopf so nach vorne, dass ich die rot verfärben Haare sehen konnte... Ich nahm ein Tuch mit Wasser und versuchte vorsichtig das Blut etwas abzuwaschen, ohne ihn noch mehr Schmerzen zuzufügen.

"Osterkängu- Hase?" verbesserte Er sich selbst. "Ja, frost?"
"Wie hab ich das bekommen? Warum bin ich verletzt?"

Ich hätte schon geahnt, dass er die Frage irgendwann stellen würde. Ich rutschte ab und das Tuch berührte seine Wunde. Jack zuckte zusammen, blieb aber wo er war. "sorry.... War keine Absicht...."

"Schon OK." sagte er, aber man konnte den Schmerz in seiner Stimme hören.

"Weißt du noch, dass wir Pitch besiegt hatten?"
"Wen?"
Verdammt. "Ähm... Nicht so wichtig.....
Naja... Wir wollten zum Nordpol zurück um dort etwas zu feiern. Mit dem Schlitten... Schreckliches Ding...."

"Schlitten.... Das klingt nach Winter.... Sind wir alle mitgefahren?" Mittlerweile war ich fertig mit säubern und begann den Verband anzulegen.

"Mhm" machte ich... "Dieses Ding ist echt gefährlich.... Weißt du noch, als du meine Angst dabei ausgenutzt hast und mich fast zu Tode erschreckt hast? Da waren wir auf dem weg zum Zahnpalast um...." ich unterbrach mich. Natürlich wusste er es nicht.

"Ich schweife ab.... Andere Geschichte.... Wo war ich?"
"Schlitten... Wir sind zurückgefahren."
Half mir der Weiß haarige weiter.

"gefahren? Schön wärs! Geflogen! Dieses Blechding kann fliegen!" grummelte ich. Ich wollte grade den Verband festmachen, als der Kopf in die Höhe schoss! "FLIEGEN?"

"Ja und jetzt hält endlich still." Er neigte den Kopf wieder, damit ich dran kam und meine Arbeit fortsetzen konnte.

"Naja... Irgendwann hast du bei der Fahrt wohl was gesehen..... Bist runter gesprungen und weg warst du, so schnell konnten wir gar nicht gucken, geschweige denn wenden. Haben überall gesucht.... Nicht gefunden...."

"Das klingt nicht sehr logisch..." warf mein Gegenüber ein.
"Du bist auch nicht logisch"
"Na danke..."

"Gefunden haben wir dich dann hier, vor dem Globus.... Da wo du aufgewacht bist.... Hast dir wohl irgendwo ganz schön den Kopf angeschlagen... Kein Wunder, dass du dich an nix mehr erinnern kannst.... "

Ich befestigte den Verband und trat zurück. "So... Ich werde jetzt erstmal mit den anderen über unser kleines Gedächnis-Problem reden..... Mach keinen Unsinn, solange ich weg bin..."

"Würde ich nie!"
"Da kennst du dich aber echt gar nicht!"

Mit diesen Worten verließ ich sein Zimmer und machte mich auf den Weg zu den anderen Hütern.






Das wars für heute.... Das nächste Kapitel wird sehr spannend.... Bis morgen.....
Feiert schön ein neues Jahr....
Bis dänne...
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast