Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Split - Innocent

von JaliceTo
Kurzbeschreibung
OneshotFantasy, Liebesgeschichte / P16 / Gen
Die Horde Own Charakter (OC)
22.12.2018
22.12.2018
1
907
2
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
22.12.2018 907
 
Split - Innocent

"Der Mörder Kevin W. Crumb ist immer noch auf der Flucht. Eine Landesweite Fahndung nach dem Mann, der unter Dissociative Identity Disorder - auch bekannt als DID leidet ist höchst gefährlich, aggressiv und seine Handlungen sind nicht vorhersehbar. Bei einer Begegnungen ist allerhöchste Vorsicht geboten, wenn Sie Crumb sehen, rufen Sie die Polizei an um die Sichtungshinweise weiter zu geben....die getöteten Mädchen wurden....."

Sie drückte mit eine wütenden Schnauben auf die Aus-Taste des Fernsehers. Serina konnte die Nachrichten nicht mehr hören. Es kotzte die 22 Jährige, ausgebildete Tierpflegerin einfach nur an, dass die Medien Kevin Wendell Crumb als negativen Menschen dastehen lassen, dass sie sagen er wäre gefährlich. Serina schüttelte den Kopf und suchte nach ihrem Smartphone, es war einfach nur schrecklich für sie, so lange von Dennis, Patrica, Hedwig, Barry und den anderen getrennt zu sein.

Seit einigen Tagen befand die 22 Jährige sich schon in der kleinen Wohnung, für welche Dennis die Miete drei Monate im Voraus gezahlt hatte. Die Kleinstadt, die drei Stunden entfernt von Philadelphia lag war absolut kein Vergleich zu dem Ort, wo sie Dennis das erste mal während des Praktikums im Zoo von Philadelphia kennen gelernt hatte, diese Kleinstadt war schläfrig, aber auch hier wurde von der Bestie gesprochen. Die Zeitungen rissen sich darum, wer die bessere Schlagzeile hatte, die bessere Darstellung eines Monsters und verschwommene angebliche Fotos des älteren Mannes.

Die Augen der Blondine blickten zu dem Briefumschlag, dessen Inhalt der Abschiedsbrief von Dennis war. Wie oft hatte Serina ihn in den letzten Tagen gelesen? Wie oft hatte sie versucht ihren Freund anzurufen. Aber es ging nur die Mailbox dran. Dennis würde ihre Anrufe nicht beantworten, gut Serina verstand diesen Punkt nur zu gut, man könnte sein Handy orten und das würde ihn zu einer lebenden Zielscheibe machen. Sie wusste ebenso gut, dass Dennis sie hier her verfrachtet hatte um sie zu schützen. Aber spürte er auch diesen Schmerz - die Sehnsucht oder hatte das Beast den Verstand von Kevin komplett eingenommen? Sie wusste es nicht und konnte nur hoffen, dass wo immer die Persönlichkeiten sich aufhalten würden, es ihnen einigermaßen gut gehen würde.

"Ich weis du willst mich schützen, vor dem Beast das mich umbringen wollte, weil ich Casey, Marcia und Claire retten wollte - aber ich will dich auch nur schützen - vor den Anschuldigungen die euch alle als Monster dastehen lassen"
Serina störte es nicht im geringsten dass sie dazu gekommen war, Selbstgespräche zu führen, es hielt sie bei klarem Verstand und sie konnte sich auf ihr Ziel konzentrieren. Irgendeinen Weg zu finden, sie zu schützen. Ein nicht einfaches Unterfangen, wenn er so weit entfernt war. Nicht Dennis, oder Patricia hatten die Teenager getötet, es war einzig und allein das Beast gewesen.
"Warum hat es Casey verschont?"
Die Frage stellte Serina sich, nachdem sie ihr Handy in der Hand hatte, drauf und dran war Dennis erneut anrufen zu wollen. Doch warum hatte das Beast Casey verschont? Sie war die einzige die nett von den Teenager Mädchen gewirkt hatte - es muss einen Grund geben warum das Beast sie verschont hatte.

Die Blondine entschied sich zu einer anderen Strategie - sie wollte nicht erneut einen Anruf starten, der keinen Erfolg erzielen würde. Sie öffnete Facebook und suchte nach Casey Cook, als Serina sie fand, schrieb sie ihr eine kurze Nachricht, sie hoffte das sie miteinander reden könnten - wenn Casey dazu bereit war. Dann schloss Serina ihre Augen und versuchte ihrer Trauer an ihren festen Freund mit einer positiven Erinnerung zu überbrücken. Jetzt in Trauer zu versinken würde niemandem helfen.



"Wenn du diesen Putzfanatiker liebst, solltest du es ihm sagen"
"Das sagst du so einfach Jade - die Liebe ist kompliziert"
"Woher willst du dann wissen, ob er dich ficken will?"
"Jade - bitte"
"Komm schon, du bist nicht so spießig wie Patricia, und in meinem Alter"
"Ich bin gefühlt Sechs Jahre älter als du Jade, außerdem...Dennis wirkt immer so verschlossen"
"Willst du nicht herausfinden, ob er es wert ist....wer weis, vielleicht ist der Spießer unter deinem Einfluss ein neuer Mensch?"
"Glaubst du das wirklich Jade?"
"Absolut - ich meine wir sind alle begeistert von dir, du bist neben Dr.Fletcher die erste Person die uns glaubt, die an uns glaubt, und ich spreche für alle, wenn ich sage das du uns verdammt nochmal wichtig bist"
"Danke"
"Und jetzt bewege deinen Arsch und frag Dennis nach einem Date"


Dieses Gespräch zwischen Jade und ihr lag so lange zurück, der Teenager hatte ihr immer wieder gesagt, sie sollte Dennis endlich ansprechen und die Wahrheit sagen, irgendwann hatte Serina sich ein Herz gefasst und bekam Dennis Vertrauen und seine Zuneigung als Geschenk  - und unbeschreibliche Emotionen, die sie sich niemals hätte träumen lassen. Und jetzt waren Dennis und all die anderen in großer Gefahr - sie wurden als etwas dargestellt, das überhaupt nicht stimmte.

"Ich weis das ihr unschuldig seid - und ich schwöre euch, dass ich einen Weg finden werde, euch zu retten"

Entschlossen setzte Serina sich an den PC der in der kleinen Wohnung war, startete Nachforschungen, während sie hoffte das Casey auf ihre Facebook Nachricht antworten würde. Sie würde einen Weg finden, wieder mit ihrem Freund und den anderen Persönlichkeiten zusammen zu sein und dann würde sie alles geben um die anderen, Dennis und Kevin vor der grauenvollen Welt zu beschützen.

ENDE
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast