Into the Hell

von Sensix
GeschichteAbenteuer, Horror / P18
OC (Own Character)
21.12.2018
24.12.2018
2
1.634
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
21.12.2018 616
 
Judy Harper sah sich immer und immer wieder die Videobandaufnahmen ihres Vaters an, das war die einzige Erinnerung an ihren Vater die sie besaß. Ihr Ehemann Brian sorgte sich um seine Frau da sie nur noch diese bescheuerten Videos ansah. Eines Abends, als sie sich wieder die Videos ansah, fasste Judy einen Entschluss: sie musste ins Mount Massive Asylum und herausfinden, was mit ihrem Vater passierte.

"Darling, siehst du dir schon wieder diesen Mist an?" murrte Brian schon sichtlich genervt "Honey, du weißt doch wie sehr ich meinen Vater vermisse und ich will herausfinden was mit ihm passiert ist." antwortete Judy und gab Brian einen Kuss "Du willst doch nicht allen ernstes in diese gottverdammte Klapse, in der was weiß der Himmel alles passieren kann?!" Brian verzog verärgert das Gesicht "Doch, das will ich. Brian, Schätzchen. Ich habe den schwarzen Gürtel und Kenntnisse in Selbstverteidigung, mir wird nichts passieren. Bitte vertrau mir." Judy sah ihn lieb an, doch Brian schüttelte verständnislos den Kopf und fragte sich wie stur seine Ehefrau doch war. Brian wusste dass Judy dickköpfig war und die Hosen an hatte was schwierige Entscheidungen betraf. Judy war wie ihr Vater ebenfalls im Journalismus tätig und war bekannt dafür so manchen Schwindel zu entlarven. Aber der Ruhm hatte auch seinen Preis. Bis vor kurzem zog das Ehepaar an einem sicheren und unbekannten Ort, da Judy mehrere Drohungen erhielt und es wurden sogar einige Attentate auf sie verübt, die Judy zum Glück heil überlebte.

"Irgendwann bringst du dich noch in Teufels Küche." sagte Brian wie so oft, aber Judy musste unbedingt ins Asylum auch wenn es ihr das Leben kosten mochte. Aus dem Kinderzimmer von nebenan drang das weinen des einjährigen Miles den Judy nach ihrem Vater benannte "Was hat denn mein kleiner Miles, hm?" fragte Judy ihren Sohn als sie ihn auf ihren Arm nahm "Du vermisst sicherlich deinen Großvater, ich vermisse ihn schrecklich. Ich war gerade einmal 15 Jahre alt, als ich ihn zum letzten mal gesehen habe. Weißt du was kleiner Miles junior? Mama geht deinen Großvater suchen, ja?" Judy lächelte und kiff ihren Sohn leicht in die Wange woraufhin er fröhlich quietschte und etwas unverständliches brabbelte.

Brian lag schon im Bett als Judy ihren Sohn wieder ins Bett brachte und wieder zu ihrem Ehemann ins Schlafzimmer kam "Hatte Miles Hunger?" erkundigte sich Brian "Nein, der kleine hatte nur die Windel voll und musste gewechselt werden." antwortete die junge Mutter und setzte sich zu Brian aufs Bett "Bist du dir immer noch sicher? Was ist, wenn dein Vater schon längst tot ist?" fragte Brian vorsichtig, da das Thema für Judy ein rotes Tuch war "Brian, ich halte auf den Gerüchten von den anderen Presse Heinis nichts. Ein Gefühl sagt mir, dass mein Vater noch lebt und ich spüre wie er mich ruft." sprach Judy "Hoffentlich trügt dich dein Gefühl nicht, denk doch bitte an uns beide. Überlege es dir noch einmal und überlass der Polizei die Arbeit." Brian sah Judy flehend an "Ach, auf die Polizei ist doch auch kein Verlass mehr! Die können doch nichts anderes als Donout in sich hineinstopfen und im schwarzen Kaffee zu ertrinken! Nein, ich muss es selbst in die Hand nehmen." Judy sah Brian liebevoll an und gab ihm einen gute Nacht Kuss. Brian seufzte resignierend und legte sich neben seine Ehefrau hin, aber schlafen konnte er dennoch nicht.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Meine erste Outlast Story, bitte seid nicht so streng zu mir und hetzt mir um Gottes Willen keinen Chris Walker oder Richard Trager auf mich ^^


Viel Spaß beim lesen!


Eure Sensix
Review schreiben