Wenn aus einer zufälligen Begegnung mehr wird...

GeschichteRomanze / P18
16.12.2018
11.03.2019
15
8236
3
Alle
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
Law

Am nächsten Morgen, es war grade erst hellgeworden, schmiss ich die Crew aus dem Bett. Diese protestierte erst, aber als ich sagte das Cait immer noch nicht zurück war, sprangen sie aus dem Bett. Für sie war Caitlyn ein Teil der Familie geworden in der kurzen Zeit. Eigentlich war ich total müde. Ich hatte mir Vorwürfe und Sorgen gemacht. Nach Stunden hatten wir sie immer noch nicht gefunden. Snow äußerte dass sie den Ort hier kannte. Bevor sie wieder nach Hause kam zu Caitlyn, war sie hier da sie mal verkauft werden sollte auf der Menschenauktion. Ich bin doch so ein Depp! Wieso habe ich da selbst nicht dran gedacht? Ich hoffte nur es war nicht zu spät. Wenn sie wegen mir wieder gefangen war, würde ich mir das nicht verzeihen. Wie kann ihr, denn ohne schlechtes Gewissen wieder in die Augen sehen? Ich war so verdammt wütend auf mich selbst. Aber ich hatte jetzt keine Zeit mir Gedanken zu machen. Wir machten uns auf dem Weg zu dem Grove wo die Menschenauktion stattfand.

Caitlyn

Als ich aufwachte fand ich mich mit einem Metalhalsring, in einem Käfig wieder. Na toll, es war erst wenige Wochen her dass ich befreit worden war und jetzt war ich schon wieder gefesselt. Ich meine wenn Law das bei mir machte stand ich drauf. Aber was denke ich da bloß. Er ist mein Käpt'n, das heimliche rumstöbern und was danach geschah war ein Fehler. Was hatte mich da bloß geritten? Vor allem ist er kurz danach einfach abgehauen. Das hat mich sehr verletzt. Aber was zur Hölle denke ich da. Ich darf keine Gefühle für ihn entwickeln. Neben mir waren weitere Käfige mit gefangenen, unteranderem ein alter Mann, eine Meerjungfrau und ein riesiger Kerl. Von draußen hörte man es laut jubeln. Ein Gefangener nach dem anderen, wurde aus den Zellen geholt und weggebracht.

Nun war ich dran, sie brachten mich auf eine Bühne. Im Publikum sah ich Law und die anderen der Crew. Law schaute ziemlich erschrocken, aber auch erleichtert mich gefunden zu haben als er mich sah. Er begann auf mich zu bieten. Aber auch ein Kerl mit roten Haaren und Lippenstift? bot auf mich was Law ziemlich wütend machte. Kannte er diesen Rotschopf? Als Law die Auktion gewann atmete dieser erleichtert aus. Sie brachten mich an die Seite und machten mit der Versteigerung weiter. Nach mir wurde die Meerjungfrau an einen Weltaristokraten versteigert. Doch bevor sie an die Seite geschoben wurde wie ich, flog ein Kerl mit Strohhut auf nem Fliegenfisch durch die Tür. Ein Oktopus versuchte diesen aufzuhalten die Meerjungfrau zu retten. Das Publikum war empört, sie bewarfen und beschimpften den Fischmensch. Nachdem der Weltaristokrat den Fischmensch anschoss, griff der Strohhut diesen an. Alle starrten ihn an als hätte er den Verstand verloren. Nur Law und der Kerl mit Lippenstift grinsten. Außerdem die Crew, die wohl zum Strohhut gehörte. Die Menschen stürmten panisch raus, während ein Kampf ausbrach. Law erzählte dass draußen wohl jetzt die Marine auf uns wartete und sprach sein Ruffy seinen Respekt aus. Hinter der Bühne kam plötzlich der alte Mann heraus und noch nicht versteigerte Gefangene heraus. Sie hatten keinen Halsring mehr. Er nahm auch mir und der Meerjungfrau den Halsring ab.
Review schreiben