Wenn aus einer zufälligen Begegnung mehr wird...

GeschichteRomanze / P18
OC (Own Character) Penguin Trafalgar Law
16.12.2018
21.07.2019
18
9936
4
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Law


Ich wurde von verführerischen Worten geweckt. Hatte sie das grade wirklich gesagt, oder hatte ich Halluzinationen. Habe ich endlich jemanden gefunden der meine Vorlieben teilt? Ich hob sie hoch legte ihre Beine rechts und links um meine Hüften und trug sie in mein Spielzimmer und zog ihr den Bademantel aus. Sie hatte sich eins der Dessous aus dem Schrank geklaut. Es stand ihr atemberaubend und wie maßgeschneidert. Ich warf sie aufs Bett, legte ihr die Arm und Beinfesseln an. Ich fädelte ein Seil durch die Ringe an den Fesseln und am Bett. Dann machte ich einen Knoten damit sie sich nicht mehr wehren konnte. Ich zog ihr eine Schlafmaske über den Kopf. Ich nahm den Federtikle, strich damit leicht über ihre Arme und über die Innenseiten ihrer Beine sie stöhnte auf. Ich holte zwei Eiswürfel aus dem Gefrierfach des kleinen Kühlschranks. Diese Eiswürfel lies ich über ihre Haut fahren, sie zitterte erregt unter den Berührungen. Ich spielte ein wenig mit ihren Sinnen und sie genoss es. Ich zog ihren Slip aus um endlich in sie einzudringen. Ich hatte so eine harte Latte wie schon lange nicht mehr. Seitdem ersten Mal wo ich mit ihr hatte musste ich mich zusammenreißen nicht über sie herzufallen, hab mir heimlich ab und zu einen runtergeholt. Diese Frau hatte es mir angetan. Ich weiß nicht wieso oder was genau ich empfand aber ich wollte dass sie mir gehörte. Ich drang in sie ein und wurde immer schneller.

Zwischendurch haute ich ihr immermalwieder auf den Arsch. Sie stöhnte laut auf vor Lust. Dieses Mädchen brachte mich zum durchdrehen. Normalerweise war es mir egal wie das Mädchen empfand, es ging ihm eigentlich immer nur darum, dass ich meinen Spaß hatte. Nach mehrerem rausziehen und wieder eindringen, entfernte ich ihre Fesseln und befahl ihr sich umzudrehen. Sie gehorchte und ich nahm sie von hinten. Ich brachte sie zum Orgasmus zog ihn raus und ergoss mich auf dem Bett. Als ich fertig war lies ich sie liegen und ging einfach. Dass war doch nicht mehr ich. Erst dieser zärtliche Sex oder das Rücksicht nehmen auf jemand, der nicht mal seine Partnerin war.

Caitlyn

Nach diesem unglaublichen Sex ließ er mich einfach liegen. Ich weiß wir waren kein Paar, aber ich blickte bei ihm nicht durch. Mal war er lieb und zärtlich, dann wieder gefühllos und kalt. Es verletzte mich, denn ich glaube ich begann damit mich in ihn zu verlieben. Ich ging schnell duschen und zog mir ein rotes Kleid an. Danach ging ich auf dem Sabaody-Archipel zu Grove 40 um ein bisschen die Zeit totzuschlagen. Ich hatte keinem der anderen gesagt, dass ich hier war, ich musste einfach nachdenken. Plötzlich spürte ich einen Schlag auf den Kopf und wurde ohnmächtig.

Law

Es war langsam Abend, aber Caitlyn war noch nicht wieder zurück. Ich fragte die anderen ob sie wussten wo sie hinwollte, aber alle schüttelten nur den Kopf. Ich machte mir echt verdammte Sorgen um sie. Ich schlug mit dem Arm gegen die Wand und verfluchte mich dafür einfach abgehauen zu sein. Allerdings sie jetzt im Dunkeln zu suchen würde keinen Sinn machen. Mir blieb nichts anderes übrig als bis morgen zu warten. Ich versuchte zu schlafen allerdings schaffte ich es grade mal für zwei Stunden.

___________________

Dachte ich fange hier erstmal langsam an, da er sie ja auch nicht vergraulen will.
Review schreiben