Momente machen Helden

von Miraijin
DrabbleHumor, Romanze / P12 Slash
09.12.2018
11.02.2019
3
1173
3
Alle
5 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
Wordcount:  200




Schneewind




Sollte er ihn fragen? Sein Quirk könnte das ganze Problem binnen Sekunden lösen. Oder wäre das sehr unsensibel? Was, wenn er sich dann genötigt fühlen würde? Oder...

»Midoriya.« Eiskalt wie der Schneewind, der Izuku ins Gesicht peitschte, durchbrach Todoroki die Stille zwischen ihnen. »Du denkst jetzt seit zwanzig Minuten über irgendetwas nach.« Eine Feststellung, die Izuku auf der Stelle erröten ließ.

Seit zwanzig Minuten? Gott, was musste er nur von ihm denken?

»T-tut m-mir leid, ich dachte nur... du...«, wahrscheinlich war es der Wind, der ihn so stottern ließ, aber ihm entging nicht, dass sein Herz auf Hochtouren geriet, als Todoroki ihn fragend musterte. »Ist eigentlich auch egal.«

Stille. Er fühlte sich von diesem ungleichen Augenpaar so untergraben. Entblößt.  »Warte«, sagte Todoroki schließlich und Izuku gefror das Blut in den Adern, als er zusah, wie er ernsthaft die Jacke von seinen Schultern streifte. »Besser?«, mit diesen zwei Silben legte er sie ihm um und sah ihn eindringlich an.

Waswaswaswaswas?

Nannte man das hier vielleicht Hirnfrost? Izuku spürte regelrecht wie ihm sämtliche Gedankengänge zu Eis erstarrten, während er Todorokis Blick erwiderte. Und doch...

...auch, wenn das gerade absolut nicht das war, woran er gedacht hatte...

...ihm wurde plötzlich warm.



__________________



AN: Irgendwie werden die immer länger. '-' Vielen Dank für die Reviews und Favo-Einträge, ihr macht mich so glücklich. ♥
Review schreiben
 
'