(MMFF) Artemis Bow - Jäger der Stille

MitmachgeschichteAbenteuer, Freundschaft / P16
07.12.2018
07.10.2019
15
63192
8
Alle Kapitel
30 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
 
"Das Konzept von Gut und Böse existiert in der Natur nicht. Schlussendlich kämpfen wir alle für unsere eigenen Ziele, uns fest an den Glauben klammernd, dass wir selbst im Recht sind. Das Handeln und das Dasein aller Dinge auf dieser Welt haben ihren Grund. Selbst das Aufgeben, was von vielen nicht akzeptiert wird. Manchmal sehen wir erst dadurch unsere eigenen Schwächen ein. Und schliesslich kommt mit Einsicht die Stärke einer Person zum Vorschein."
Noch heute erinnere ich mich glasklar an die Worte und die Lehren meines Meisters, auch wenn diese nun einige Zeit her sind. Mittlerweile sind schon Jahre vergangen, seit die Situation hier auf dem Inselkontinent Caelum, sich verändert hat.
Es herrscht nun Frieden, Verständnis und Liebe zwischen den Königreichen, die sich zuvor noch verbittert und verhasst bekämpften. Selbst das Reich der Dämonen auf der westlichen Insel, hat sich den Menschen geöffnet. Nun war es auch nicht mehr selten zu sehen, dass sich fremde Wesen hier auf den Strassen frei bewegten, ohne von den Menschen gefürchtet und verabscheut zu werden. Wahrlich ein herzerwärmender Anblick…
Wäre dieser Frieden nicht nur ein Trugbild.
Die dunklen Wolken des Krieges sind noch lange nicht vorbeigezogen. Denn aus den Trümmern des Kampfes sind mächtige Gegner aufgestiegen, die nun diesen harterworbenen Frieden zu zerbrechen drohen. Man nennt sie die Singularitäten.
Erbarmungslose Magier, die durch ein Experiment entstanden sind. Magier, dessen Herzen vom allmächtigen Chaos verdorben, dessen Seelen mit dem Blut unschuldiger Menschen befleckt sind.
Und um den Frieden vor diesen Monstern zu bewahren, habe ich mir geschworen, eine Gilde zu gründen und sie zu bekämpfen. Ein Schwur, dass unsere Klingen im Dunkeln bleiben möge und nur diejenigen tötet, die den Tod verdient haben.

Dies sagte ich zumindest. Doch dass es nicht ganz so leicht werden würde, hätte ich im Leben nie gedacht.



Jahr X799 / Herbst
Es war ein schöner, warmer Herbstmorgen, an dem die Sonne auf die kleine Hafenstadt Rodas schien. Ihre goldenen Strahlen fielen dabei auf das azurblaue Meer, das einen idyllischen Glanz von sich gab und dessen Wellen immer wieder, in einem gleichmässigen Rhythmus gegen das Ufer trieb. Trotz der frühen Uhrzeit war es in der Stadt voller Lebhaftigkeit. Auf dem Markt machten unzählige Personen ihren täglichen Lebensmitteleinkauf, während das Geräusch der vielen Möwen durch die Gassen hallten. Irgendwo am Rande der grossen Strasse lagen auch die verschiedensten Wirtshäuser, Restaurants und Cafés, die ihre Kundschaft schon eifrig am Bedienen war, was sich an den klirrenden Geräuschen des Bestecks und der Gläser deutlich machte.

Und obwohl die kleine Hafenstadt an diesem Morgen wie ein paradiesischer Ort wirkte, war eine Person alles andere als fröhlich drauf.
In der Bar, wo die junge Dame sass, waren schon mittlerweile alle Gäste der letzten Nacht wieder zurück zu ihren Häusern oder ihrer Beschäftigungen gependelt.
Die Frau mit den langen, violetten Haaren hatte ihren Kopf auf der Theke und starrte mit einem leeren Blick auf die drei ausgetrunkene Flaschen Rum, die sie letzte Nacht eigenhändig fertiggemacht hatte. Der Barkeeper hinter der Theke schien sie währendem gar keine Beachtung zu schenken und fuhr einfach weiter, mit einem etwas emotionslosem Blick, die Gläser abzutrocknen.
Die rechte Hand der Dame ruhte auf einem Stück Pergament, was neben ihr auf der Theke lag. Es war die Zeitung von gestern Abend, dessen Schlagzeile und Bild ein zerstörtes Stadtviertel zeigten.

"GILDENMEISTERIN RICHTET ZERSTÖRUNG AUF EINER ESKORTMISSION AN", war in fettgedruckter Schrift und in Grossbuchstaben zu lesen, worauf der weisshaarige Barkeeper auch kurz einen Blick darauf warf.
"Schon wieder?", fragte er die Dame, die nur mit einem schwachen Summen die Frage beantwortete.
"Anji, deshalb sage ich dir doch immer, dass du vor deinen Missionen nichts Alkoholisches trinken solltest."
Die Dame hob nun, so gut wie es in diesem Moment ging, ihren verkaterten Kopf und blickte ihn mit glasigen Augen an, als wäre sie kurz vor einem Tränenausbruch, der einem Wasserfall zugleich kommen würde.
"Ich höre erst damit auf, wenn du mir erzählst, wie ich neue Gildenmitglieder rekrutieren kann.", rief sie in den Raum und liess sich wieder auf die Bartheke sinken.
Schon seit einem ganzen Jahr hat sie nun offiziell eine Gilde gegründet, in der Hoffnung es würden sich mutige Magier ihr anschliessen und in den Kampf gegen die Singularitäten ziehen, doch blieb jeder Versuch einer Rekrutierung erfolglos. Die Bewohner Caelums bezeichneten sie währendem als verrückt, diese Monster seien doch schon lange wieder untergetaucht und würden keine Gefahr mehr darstellen.
Schliesslich hatte sie auch ihr letztes Geld ausgegeben und musste anfangen auf eigene Faust, Gildenmissionen anzunehmen, um überhaupt ihre Unterkunft bezahlen zu können.
Geld hin oder her, eines war ihr klar: Die Gilde, Artemis Bow, brauchte unbedingt neue Mitglieder.


*******************************

Hallo und herzlich willkommen zu meiner allerersten MMFF im Fairy Tail-Fandom!
Ich hoffe euch hat der Prolog gefallen und ein wenig Interesse geweckt.

Die Handlung wird nämlich ein wenig anders sein, als einige andere Mitmachgeschichten in Fairy Tail:
Sie spielt nämlich im nicht allzu weit entfernten Inselkontinent Caelum, die mir einige Freiheiten lässt, da Hiro Mashima (noch) nichts über diesen Kontinent geschrieben hat und ich somit das Canon nicht breche.

Bestehend aus insgesamt drei grossen Inseln und beherrscht von vier Königreiche, die nach Jahrhunderten des Krieges endlich ihren Frieden gefunden haben, erlebt hier euer OC ein Abenteuer auf neuem Land!

Gesucht sind hier 5 bis 6 Hauptcharaktere, die sich mit Gildenmeisterin Anji auf die Jagd nach den gefährlichen Singularitäten begebt und nebenbei lernen ihre eigenen Schwächen zu überwinden. Auch Nebencharaktere und Antagonisten sind willkommen, wobei ich bei diesen euch einen speziellen Steckbrief schicken werde.

Zurzeit sind folgende OC angenommen worden:

- Ves Laedyr (Tinni)

- Shen Kilits (DerLorax)

- Akaya Kurokawa (Hells Gate)

-Ryan Cheney (DragonDemon)

- Aurora Silriel (PandaAomizu)

- Ronan von Burgweden (Shadowdragon2k)



Leider, wie es sich halt zu MMFF's gehört, kommen auch einige Regeln dazu, die man zu beachten hat:

· Steckbriefe entweder per Mail oder per Review ankündigen und mir privat schicken
     
· Spezielle Ideen und Wünsche könnt ihr mir gerne schicken, beachtet aber, dass auch ich kein Weihnachtsmann bin und alle erfüllen kann
     
· Es besteht keine Reviewpflicht, aber ab und zu brauch ich dann doch eine Rückmeldung, auch weil ich wissen möchte ob ich eure OC's so treffe wie ihr es vorgesehen habt. Wenn zu lange keine Rückmeldung kommt, lasse ich den Charakter dann auf "mysteriöser Weise" von der Story verschwinden ;D
     
· Bleibt bitte bodenständig und gebt euren OC's nicht Magien, die mit einem Schlag eine ganze Stadt vernichten oder gegen dem selbst die Gildenmeisterin nicht ankommen könnte. Keine Angst, eure Charaktere werden im Verlauf der Handlung stärker werden!
     
· Und da kommen wir schon zum zweiten Punkt: Gesucht sind Charaktere, die innerhalb der Story auch eine Entwicklung durchwandern. Z.B. ist Hans (bitte nicht diesen Namen wählen ._. Tut mir leid für all die Personen die hier Hans heissen) nicht in der Lage seine Magie vollständig zu kontrollieren und lernt es erst im Verlauf der Geschichte, vielleicht auch durch die Hilfe anderer Charaktere
     
· Keine Mary Sues!
     
· … und auch keine übermächtigen Eisklötze à la Itachi Uchiha

· Das Letzte und das Wichtigste: Habt Spass daran und seid kreativ! :D

Den Steckbrief könnt ihr mir bis Ende Januar dann einschicken, je nachdem werde ich das Datum vielleicht noch um einige Wochen verschieben, falls zu wenige Steckbriefe vorhanden sind.
Die Klammern im Steckbrief könnt ihr dann bei der Bearbeitung löschen.


Singularitäten


Bevor der Krieg endete, herrschte ein machthungriger, kaltherziger König über das Königreich von Agonia. Besessen darauf, mehr vom düsteren Chaos-Magie zu lernen, begann er Experimente anzuordnen und liess seine Anhänger fremde Kinder aus allen Königreichen zu entführen und sie der verbotenen Magie auszusetzen. Mit dem Tod des Tyrannen, der sich Erimosis der Erste nannte, wurde der Krieg auch bezwungen und läutete ein Zeitalter des Friedens ein. Die Singularitäten, so von den Leuten genannt, überlebten und verbreiteten mit ihrer vom Chaos infizierten Magie für drei ganze Jahre Angst und Schrecken. Ganze Dörfer wurden verwüstet, Städte wurden zerstört, bis sie schliesslich wie vom Erdboden verschluckt wurden. Wenig wussten die Leute aber, dass die Singularitäten sich im Geheimen zusammenschlossen und sich in der Politik der vier Königreiche einzumischen.



*freiwillige Punkte, die man auch auslassen kann

Steckbrief
 



Herkunft

Dieses hier braucht eine kurze Erklärung. Falls ihr euch für eine Herkunft innerhalb des Caelum Kontinents entscheidet, würde euer Charakter je nach Ort auch in der Namenswahl etwas eingeschränkt werden, da die Bürger der verschiedenen Königreiche auch anderssprachige Namen haben. Schreibt einfach ein X hinter dem Herkunftsort, aus der euer Charakter kommen sollte. Wichtig!: Euer Charakter kommt nur ursprünglich von dort, er könnte auch sein ganzes Leben irgendwo anders gelebt haben, oder seine Eltern aus verschiedenen Orten kommen. Dies könnt ihr dann unter "Vergangenheit" genauer beschreiben.
Die Anspielungen auf echte Kulturen oder das Auslassen von einigen Kulturen sollte keineswegs auf rassistische Art interpretiert werden!


Königreich von Antaria (besteht aus einzelnen Fürstentümer und einem regierenden König. Einige Fürstentümer sind an ein postmittelalterliches Zeitalter angelehnt, also Renaissance, Barock etc., andere Fürstentümer an nordafrikanische Kulturen (Saudi-Arabien etc.). Euer Name ist von europäischer, afrikanischer oder arabischer Herkunft, kann auch ein erfundener Name sein):


Königreich von Agonia (War einst Teil des antarischen Königreiches und spaltete sich ab, wird derzeit von einem jungen König regiert. Lehnt sich an das mittelalterliche Europa an. Euer Name kann von europäischer Herkunft sein, kann auch ein erfundener Name sein):


Königreich von Tenshin (wird von einer Herrscher-Dynastie und einem "Gottkönig" (er nennt sich nur so ._.) regiert. Lehnt sich an eine Mischung der antiken ostasiatischen Kulturen (Japan, China, Korea etc.) an. Euer Name kann von ostasiatischer Herkunft sein)


Vereinigtes Reich der Dämonen (wird von einer Dämonenkönigin regiert, die mit dem König von Agonia verheiratet ist, weswegen die beiden Königreiche sehr eng zueinander stehen. Lehnt sich an Kulturen aus aller Welt an. Name ist frei zu wählen.)


Königreich von Fiore (halt das normale Fairy Tail. Namen sind frei zu wählen)


Andere Herkunft (die müsst ihr mir dann kurz erläutern, damit ich ungefähr eine Ahnung habe um was es sich handelt. Den Namen sind auch hier keine Grenzen gesetzt):



Allgemein


Username:



Geschlecht:



Nachname:



Vorname:



*Spitzname:



Geburtsjahr (zur Zeit der MMFF ist es das Jahr X799):



Rasse (falls es sich nicht um einen Menschen oder Dämonen handelt, bitte kurz über die Rasse erklären):



Aussehen


Bild (per Link, und es sollte möglichst eine Animefigur sein):



Grösse:



Statur:



Hautfarbe:



Gesicht (Wangen, Nase, Augenform, Mund etc.):



Haare (Länge, Beschaffenheit, Frisur, Farbe):



Augenfarbe:



*Irgendwelche Besonderheiten? (Tattoos, Piercings, Narben etc.):



Erster Eindruck (Wie wirkt der OC auf den ersten Hinblick? Scheu? Aggressiv?):



Kleidung

Normale Kleidung:


Schlafklamotten:


*Accessoires (Ketten, Ringe, etc.):


Party:




Persönlichkeit


Charakter: (In Sätzen, 150-250 Wörter)


Stärken & Schwächen: (Jeweils 5 von einer Kategorie)



Image: (Ein Schläger, Weichei etc.)



Mag: (Mindestens 3 Stück.)


Mag nicht: (das gleiche wie oben)



Ängste: (mindestens. 3, Falls ihr Spinnen erwähnt 4)



*Sucht (Alkohol, Glücksspiel, andere Suchtmittel etc. / Wenn euer OC nicht süchtig danach ist und es nur mag dann kann es auch oben bei "Mag" stehen) :



Angewohnheiten & Macken (mind. 2):



Wie verhält er sich gegenüber der Gildenmeisterin?




Kampf


Magie (Auch erklären um was es sich für eine Magie handelt und wie der OC sie benutzt. Kann auch erfunden sein, solange diese aber Sinn macht und umsetzbar ist. Bitte die Magie nicht übermächtig machen):



Stärken ihrer Magie (mind. 3):


Schwächen ihrer Magie (mind. 3):



*Nachteile oder Nebenwirkungen der Magie:



Zauber, die der OC mit der Magie anwenden kann (Kurze Beschreibungen der Zauber. Könnt ihr frei erfinden, oder auch Links zu Canon-Zauber geben):



*Spezieller Zauber, die euer OC oft verwendet:



*Waffe:



Kampfstrategie (Stürzt sich der OC ohne Nachdenken in den Kampf oder plant er/sie alles zuerst? Mind. 50-100 Wörter):



Gewaltbereitschaft (Gering - Mittel - Hoch):



Macken/ Grösste Schwäche in ihrer Technik (Dies ist besonders wichtig! Euer Charakter wird im Verlauf der Handlung an diesen Schwächen feilen und sie vielleicht sogar überwinden. Es sind auch Trainingsszenen jedes einzelnen OC's zusammen mit der Gildenmeisterin geplant, sofern erwünscht sind. Es können auch mentale Schwächen sein/Traumas die einem vor der richtigen Anwendung der Magie hindert.):



*Familie


Mutter

Name:
Alter:
Charakter (Stichpunkte):
Verhältnis:
Verbleiben (lebendig oder verstorben):


Vater

Name:
Alter:
Charakter (Stichpunkte):
Verhältnis:
Verbleiben (lebendig oder verstorben):


*Geschwister

Name:
Alter:
Charakter (Stichpunkte):
Verhältnis:
Verbleiben (lebendig oder verstorben):



Name:
Alter:
Charakter (Stichpunkte):
Verhältnis:
Verbleiben (lebendig oder verstorben):


*Haustier/Begleiter

Name:
Alter:
Charakter (Stichpunkte):
Verhältnis:
Beschreibung (Was für ein Wesen ist es?):
Fähigkeiten/Magie:


*Sonstige wichtige Personen

Name:
Alter:
Charakter (Stichpunkte):
Verhältnis:
Verbleiben (lebendig oder verstorben):
Aussehen (Link):
Fähigkeiten/Magie:


Vergangenheit


Die Vergangenheit des OC zusammengefasst (muss nicht unbedingt herzzerreissend und tragisch sein. Kann auch gerne ein eher fröhliches Setting haben ^^, mind. 250-400 Wörter):



Verbindung zwischen Vergangenheit und Persönlichkeit (Weswegen ist der OC bspw. Freundlich? Liegt es an einem besonderen Geschehnis? An ihrer Erziehung?):



Redet er offen über seine Vergangenheit?




Verhältnis & Meinungen gegenüber…


…Menschen:


…Dämonen:


…Singularitäten:



Handlung & Sonstiges


Was sind Ziele deines OC's?



Was sollte dem OC während der Handlung geschehen?



Was wollt ihr auf keinen Fall, dass dies ihm geschieht?



Darf euer OC sterben?



Wenn Ja, auf welche Art und Weise (Krankheit, im Kampf…):



Nimmt er/sie die Hilfe der Gildenmeisterin Anji an, um diese Schwächen zu überwinden? (Ein Ja führt zu Szenen, in der der OC einzeln mit Anji trainiert und im Verlauf der Handlung auch mehr Interaktionen mit ihr hat):



*Wünsche? (Versuche sie falls möglich umzusetzen):



*Pairs (da keine Canon-Charaktere erlaubt sind, wird dieser Punkt etwas schwierig. Ich werde jedoch noch einige Nebencharaktere erstellen, die als Pairs verfügbar wären. Um eine Beziehung zwischen eurem OC und einem Nebencharakter zu starten, müsst ihr mir nur kurz darauf anschreiben und ich werde mir dazu etwas ausdenken)



*Habe ich etwas vergessen?






Die Handlung ist derzeit noch in Planung und ich wollte nur einmal kurz schauen, wie gross das Interesse für eine solche MMFF wäre. Wie schon erwähnt ist die Deadline der Einsendungen Ende Januar und bis dahin werde ich auch versuchen schon die ersten Kapiteln hochzuladen.
Man schreibt sich bis dahin aber bestimmt noch! :)

LG, Qi