Die Enttäuschung eines Gefallen

von Nararan
OneshotSchmerz/Trost / P12
06.12.2018
06.12.2018
1
424
2
Alle
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
 
Du tust alles für sie.
Du sagst zu jedem Gefallen um den sie dich bitten "ja".
Immer, wenn sie dich bitten, kommst du.
Immer, wenn sie was wollen, tust du es.
Weil es das ist, was Freunde, Geschwister, Familien nun mal für einen machen.
Zumindest dachtest du das.
Bis heute.
Heute hast du erfahren, dass du die einzige Person bist, die es so sieht.
Einmal bittest du sie um einen Gefallen und was tun sie?
Sie sagen ab.
Sie haben keine Lust.
Gehen lieber zu jemanden den sie erst vor ein paar Monaten getroffen haben und nicht mal richtig kennen.
Ihnen ist egal was das für dich bedeutet.
Egal, dass sie dir so das Herz auf eine Weise traumatisieren, die es unmöglich macht, ihnen zu verzeihen.
Vielleicht vergisst es die Einzelheiten, aber das Gefühl wird bleiben.
Das Gefühl der Wertlosigkeit.
Du bedeutest ihnen nichts, nicht so wie sie dir was bedeuten.
Sie werden dich weiter um Gefallen bitten.
Und auch wenn du dir jetzt schwörst, dass du es nicht tun wirst, nicht schon wieder, weißt du, dass es egal ist.
Egal, was du jetzt denkst.
Egal, was du jetzt schwörst.
Egal, wie du jetzt empfindet.
Du hast es dir schließlich schon so oft geschworen.
Dich daran halten, konntest du dich bis jetzt aber nicht.
Aber diesmal, diesmal wirst du nicht klein beigeben.
Diesmal war es zu viel.
Diesmal war dir diese eine Sache zu wichtig.
Zu wichtig um die Enttäuschung einfach zu ignorieren.
Du wirst ihnen die Enttäuschung nicht zeigen.
Aber...
Sie sollen es merken, wie sehr sie dich verletzt haben.
Sie sollen es fühlen, so wie du es gerade fühlst.
Warum könnten sie auch nicht einmal was für dich tun?
Nur ein einziges verficktes Mal!
Nur ein Mal nicht nur an sich selber, an anderen denken, sondern auch mal an dich.
Das ist doch alles, was du willst.
Du willst dich doch nur auch ein einziges Mal wichtig fühlen.
Auch Mal so fühlen, als würdest du jemanden was bedeuten.
Aber warum sollten sie?
Du bist nicht schön.
Du bist zu schüchtern.
Du bist zu naiv.
Du bist zu nett.
Dass das überhaupt geht.
Zu nett zu sein.
Die Welt ist verkackt.
Entweder man ist ein Arschloch, oder man wird von Arschlöchern verarscht.
Nur ein kleiner verfickter Gefallen.
Nur zwei Stunden ihrer Zeit.
Nur einmal.
Wahrscheinlich erscheint es ihnen nicht Mal als wichitig.
Es ist für sie nur eine kleine Sache.
Aber es verletzt dich.
Und irgendwann kannst du den Schmerz nicht mehr ertragen.
Irgendwann wird es zu viel sein...
Review schreiben
 
 
'