And now for something completely different

SongficAllgemein / P12
02.12.2018
06.12.2018
2
486
 
Alle
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
Hallöchen, alle Miteinander,

Ich habe ja eigentlich angekündigt, ein romantisches Kapitel mit einem Walzer des russischen Komponisten Shostakovich hochzuladen. Da es noch nicht ganz ausgereift ist, beginne ich meine Songfic-Reihe eben mit etwas komplett anderem. Ich hoffe ihr verzeiht mir meine stümperhafte Umsetzung xD

Alle namentlich genannten Figuren in diesem Kapitel sind Eigentum von Miss Rowling, außer meinem lieben kleinen Giovanni.

Ich wünsche Euch Gute Unterhaltung :)



Songwahl: Avsenik - Na Golici


Da stand er nun, für alle in der Irrwicht-klasse von Madame Maxime gut sichtbar. Die schwarzgekleidete Gestalt hatte eine kreidebleiche Haut, weißes Haar, einen eindringlichen, zweifarbigen Blick und eine steife, kerzengerade Haltung. Giovannis Knie schlotterten als die Gestalt ihn direkt in die Augen blickte.

"Oh Bon Merlin, wärr 'ätte das gedacht?!", fragte Madame Maxime mit gespielten Erstaunen, denn der Irrwicht verwandelte sich in dieser Stunde schon zum zwanzigsten Mal in den gleichen Mann. Über die Kichersalve der Klasse hinweg fuhr die riesige Dame theatralisch fort: "Monsieur Romanos größte Angst ist diesärr schräääkliesche Griendelwald."

Giovanni Romano schluckte und richtete dann, nach einem freundlichen "Continuez" seiner Professorin, seine zitternde Zauberstabhand auf Grindelwalds stillstehenden, jedoch mordlüstern lächelnden Doppelgänger und rief mit sich überschlagender Stimme:

"RIDDIKULUS"

Der bis eben noch fledermausschwarze Anzug des Irrwichtes wurde zu einer bunten, alpinen Tracht und der Schrecken der Zaubererwelt verwandelte sich in eine jodelnde Ein-Mann-Band mit Akkordeon und Trompete.

Schon prusteten einige der Schüler los, und als der nicht mehr ganz so furchterregende Grindelwald begann, ein lustiges Volkslied zu spielen, brach die ganze Klasse, einschließlich ihrer hochgewachsenen Lehrerin, in schallendes Gelächter aus, das noch lange nach Ende der Irrwichtstunde einfach nicht verstummen wollte.
 
'