Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Adventskalender

GeschichteFantasy, Liebesgeschichte / P12
30.11.2018
24.12.2019
30
29.410
1
Alle Kapitel
30 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
22.12.2018 276
 
Der Phönix hatte beschlossen, bei seiner Königin um seine Freiheit zu bitten, um bei Aprikose in Steinbock bleiben zu können. Erdbeere hatte es ihm nicht verwehrt, ihn aber darum gebeten, als Mittler zur Veerfügung zu stehen, wenn sie ihn brauchte. Da die Sphinx immer noch seine Königin war, konnte er ihr diesen Wunsch nicht abschlagen. Es war ein kleiner Preis für das, was er im Gegenzug bekam.
Tundaran flog nun hoch über Steinbock und suchte einen geeigneten Landeplatz, möglichst in der Nähe von Aprikoses unterirdischem Palast. Wie es der Zufall wollte, begab sich die Königin von Steinbock in diesem Moment auf einen Spaziergang.
Der Phönix verkleinerte sich auf die Größe eines gewöhnlichen Vogels und landete auf Aprikoses Schulter, wo er zärtlich an ihren Haaren nestelte.
„Ich habe dich gesehen“, lächelte die Schwarzelbe. „Deinen Schatten. Du bist nicht so unauffällig wie du glaubst, Tundaran.“
Sie neigte den Kopf, die Liebkosungen des Phönix ließ sie sich nur zu gerne gefallen.
„Vielleicht wollte ich gesehen werden“, wandte er ein, obwohl das natürlich nicht der Wahrheit entsprach. Im Stillen ärgerte er sich ein wenig über seine Nachlässigkeit.
„Wird der Phönix etwa zum Pfau?“, neckte Aprikose ihn. „So kenne ich dich ja gar nicht.“
„Soll ich lieber zum gerupften Huhn werden?“, fragte Tundaran, flatterte von ihrer Schulter und verwandelte sich in seine menschenartige Gestalt. „Alles, was meine Liebste von mir verlangt.“
Er verneigte sich und reichte ihr seinen gefiederten Arm. „Bitte, nur zu, rupf mir meine Federn aus, wenn es dich glücklich macht.“
Aprikose lachte. „Du bist unmöglich!“
Der Phönix grinste. „Natürlich. Ich hatte genug Zeit zum Üben. Und wenn dich das zum Lachen bringt, war es jede Stunde wert.“
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast